Werbung

Nachricht vom 01.10.2017    

Jubiläumsfestzug bot grandioses Spektakel

Detailreich, kreativ und riesengroß war der Jubiläumsfestzug des traditionellen Erntedankfests am Sonntag, den 1. Oktober, der zugleich einer der Schönsten und Größten des ganzen Landes ist. Dieser zog auch in diesem Jahr wieder Tausende Besucher an und wurde von strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen begleitet.

Der traditionelle Erntewagen führte den Jubiläumsfestzug in Friesenhagen an Fotos: jkh

Friesenhagen. Tausende und abertausende Besucher strömten, ob per Auto, mit dem Fahrrad oder zu Fuß, nach Friesenhagen, um den Jubiläumsfestzugs des traditionellen Erntedankfestes am Sonntag, den 1. Oktober zu sehen. Rund 60 Wagen, Fuß- und Reitgruppen sowie Musikkapellen und Spielmannszüge zogen durch die Straßen von Friesenhagen. Der Musikverein Lichtenberg veranstaltete ein Platzkonzert im Dorf.

Pünktlich startete der Jubiläumsfestzug, angeführt von den Regimentsbläsercorps Neuss / Reuschenberg und dem Musikverein „Concordia“ Friesenhagen, der den Senioren des Altenheimes ein kleines Ständchen bot. Traditionell fuhr darüber hinaus der Erntewagen mit der Erntekrone voraus. Dieser wurde in diesem Jahr von der Wildenburger Landjugend gestaltet, die damit ihr eigenes 20-jähriges Jubiläum als Festzugteilnehmer feierten.

Der Jubiläumsfestzug beeindruckte Jung und Alt mit den toll umgesetzten Themen, wie der Gerberei vom Hof Erlenbruch, dem Eierskandalwagen von Dedemejer Makolwesjer oder dem Motto-Festwagen „Arm und Reich“ des Bürgervereins Steeg, mit einzigartigen Kostümen und detailreich gestalteten Festwagen. Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums wurde ein Erntepaar der Gruppe KWW auserkoren, das fröhlich den Festzug begleitete. Zudem gingen auch die Grundschüler und Kindergartenkinder unter dem Motto „Die Schule bleibt im Ort, für Nachwuchs ist gesorgt“ mit. Musikalisch umrahmt wurde der Umzug außerdem vom Klangwerk Morsbach und Musikverein Holpe.

Währenddessen konnten die Besucher teilweise auf den Wagen zubereitete Speisen und Getränke kosten und dies alles bei angenehmen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein. (jkh)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
       
       
       
     


Kommentare zu: Jubiläumsfestzug bot grandioses Spektakel

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Motorradunfall auf der B 256 – Fahrer unter Alkoholeinfluss

AKTUALISIERT | Auf der Bundesstraße 256 in Eichelhardt ist es am Pfingstmontag zu einem schweren Unfall gekommen. Dabei sind zwei Motorradfahrer verletzt worden. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Nun gibt die Polizei weitere Details zum Unfallhergang bekannt. So soll einer der Fahrer Alkohol getrunken haben.


Corona-Entwicklung im Kreis Altenkirchen: Jetzt 150 Geheilte

Keine neuen Infektionen und wieder mehr Geheilte nach dem Pfingstwochenende im Kreis Altenkirchen: Mit Stand von Dienstagmittag, 2. Juni, liegt die Zahl der seit Mitte März positiv auf eine Corona-Infektion getesteten Personen wie an den vorherigen Tagen unverändert bei 163.


Wirtschaft, Artikel vom 02.06.2020

Neue Leitung für die Sparkassen-Filiale in Wissen

Neue Leitung für die Sparkassen-Filiale in Wissen

Mit besonderem Dank und großer Anerkennung für das Geleistete wurde Detlef Vollborth (Leiter der Geschäftsstelle Wissen) nach fast 48 Jahren im Dienst der Sparkasse vom Vorstand der Sparkasse Westerwald-Sieg in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Als Nachfolger wird Peer Pracht (bisher Leiter der Geschäftsstelle Gebhardshain) zukünftig die Geschicke der Geschäftsstelle in Wissen leiten.


Wirtschaft, Artikel vom 31.05.2020

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Die Bäckerei Schumacher aus Eichelhardt schließt Ende Mai zwei ihrer Filialen. Wie die Bäckerei selbst auf Facebook bekannt gab, ist der Standort in Hachenburg bereits am Samstag dicht gemacht worden, nun folgt der in Bruchertseifen. Vorausgegangen war ein Insolvenzantrag des Unternehmens im März beim Amtsgericht Betzdorf. Doch es gibt auch gute Nachrichten für alle Kunden.


Stadt Wissen schafft Ladeplätze für E-Bikes und Elektroautos

Durch die Realisierung von vier Ladeplätzen für E-Bikes in der Steinbuschanlage und zwei Ladeplätzen für Elektroautos auf dem Marktplatz Maarstraße baut die Stadt Wissen ihre Ladeinfrastruktur im Stadtgebiet aus. Wissen will damit einen Beitrag zur Energiewende leisten.




Aktuelle Artikel aus Region


Corona-Entwicklung im Kreis Altenkirchen: Jetzt 150 Geheilte

Altenkirchen/Kreisgebiet. Geheilt sind jetzt 150 Personen und damit fünf mehr als bei der letzten Meldung am vergangenen ...

Feuerwehrleute absolvieren erfolgreich Drehleiter-Lehrgang

Herdorf. Dabei wurden fahrzeugtechnische als auch einsatztaktische Lerninhalte vermittelt, die in einer praktischen sowie ...

Stadt Wissen schafft Ladeplätze für E-Bikes und Elektroautos

Der Aufsichtsrat der Stadtwerke Wissen GmbH hat in seiner letzten Sitzung beschlossen, in der Stadt Wissen zwei Ladestationen ...

Motorradunfall auf der B 256 – Fahrer unter Alkoholeinfluss

Eichelhardt. Gegen 19.15 Uhr am Montagabend, 1. Juni, hatte sich der folgenschwere Verkehrsunfall in Eichelhardt auf der ...

Sonderpostwertzeichen "200. Geburtstag Katharina Kasper"

Dernbach. Auszug aus der Website des Bundesministeriums der Finanzen Juni 2020 Im frühen 19. Jahrhundert war die soziale ...

Sporthallen im Kreis Altenkirchen bleiben geschlossen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Darauf haben sich der Kreis, die Verbandsgemeinden und, soweit zuständig, die Ortsgemeinden als ...

Weitere Artikel


Kicker-Spende an den CVJM Betzdorf

Betzdorf. Groß ist die Freude beim CVJM-Betzdorf. Der nennt durch Vermittlung des heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten Erwin ...

Westen mit Signalwirkung an der Grundschule Etzbach

Etzbach. Bettgenhäuser war zu Besuch an der Grundschule Etzbach. Als Geschenk für die Schülerinnen und Schüler der beiden ...

Oktoberfestfreunde Bruchertseifen laden ein

Bruchertseifen. Was mal als kleine Veranstaltung begann, hat sich im Laufe der Jahre zu einer der beliebten Veranstaltungen ...

Bahnschranke in Scheuerfeld kaputt gefahren - Zeugen gesucht

Scheuerfeld. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer fuhr am Samstag, 30. September, gegen 21.40 Uhr vermutlich mit einem ...

Gasometerkurve wurde betrunkenem Autofahrer zum Verhängnis

Hövels. Ein 39-jähriger litauischer Autofahrer befuhr am Samstag, 30. September, gegen 20 Uhr die B 62 aus Richtung Wissen ...

Aktionskreis Altenkirchen lädt zur 9. Herbstfashion ein

Altenkirchen. Die passende Einstimmung auf die kommende Jahreszeit bietet die Kreisstadt Altenkirchen. Am Sonntag, 8. Oktober ...

Werbung