Werbung

Nachricht vom 06.10.2017    

Erste Gedenkfeier im Ruhewald Steimel

Die Bestattung unter Bäumen in einem dafür vorgesehenen Wald und in Naturräumen hat sich in etabliert. Mit rund 150 Bestattungen im Jahr ist der Ruhewald Steimel für die Region ein fester Bestandteil der sich ändernden Bestattungskultur geworden. Jetzt fand zum ersten Mal eine Gedenkstunde statt, die regen Zuspruch fand.

Zum ersten Mal fand die Gedenkstunde am Ruhewald in Steimel statt. Foto: pr

Steimel. Das Altenkirchener Bestattungshaus Arbeiter arrangierte in Kooperation mit Bestattungen Baumung aus Puderbach und der Ortsgemeinde Steimel am Samstag, 30. September, die erste Gedenkfeier im Ruhewald Steimel. Bei dieser Veranstaltung wurde zur liebevollen Erinnerung an die Verstorbenen eingeladen, welche Ihre letzte Ruhestätte zwischen den Wurzeln eines Baumes gefunden haben. Aufgrund der Witterungsverhältnisse wurde die Veranstaltung unter dem großen Vordach der gegenüberliegenden Friedhofshalle ausgerichtet. Es nahmen trotz Allem insgesamt über 70 Verwandte und Freunde der Verstorbenen teil.

Die Teilnehmer wurden von dem bekannten Trauerredner Reinhard Zerres und dem Solisten Thomas Kagermann durch diese Zeit der liebevollen Erinnerung und des Gedenkens geführt. Bestandteil der Veranstaltung waren unter anderem live Musik und verschiedene Rituale die zum „Mitmachen“ anregten.



AK-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Immer mehr Menschen auch aus dem Kreis Altenkirchen entscheiden sich für eine Bestattung unter Bäumen. Die Zahl der Naturbestattungen und der pflegefreien Gräber nehmen zu. Im Durchschnitt finden jährlich ca. 150 Bestattungen im Ruhewald Steimel statt. Die Mehrheit dieser Bestattungen ohne kirchlichen Beistand und oftmals mit einem freien Trauerredner.

Somit gibt es aber für diese Verstorbenen keinen Gedenkgottesdienst wie es in den meisten Konfessionen gebräuchlich ist. Dies bewegte den Nachfolger des Bestattungshauses Arbeiter, Fernando Müller dazu, diese Gedenkfeier ins Leben zu rufen. Aufgrund der einstimmig positiven Rückmeldungen soll die Veranstaltung nun jährlich stattfinden und noch mehr Menschen in dieser schweren Situation Trost und Hoffnung spenden.



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Bundestagsabgeordneter und VG-Bürgermeister werfen Blick auf Freusburger Mühle Wohnprojekt

Kirchen. In Kirchen arbeitet eine Vereinigung aus jungen Familien und Einzelpersonen seit vielen Monaten an einem spannenden ...

Jugendlicher Motorradfahrer bei Auffahrunfall in Betzdorf verletzt

Betzdorf. Am Freitag (14. Juni) gegen 13.15 Uhr ereignete sich in der Steinerother Straße in Betzdorf ein Auffahrunfall mit ...

Am 16. Juni können Interessierte Zinnfiguren in der Museumsscheune Helmenzen gießen

Helmenzen. Nach original Vorbild werden die kleinen Zinn-Nachbildungen (bekannte Persönlichkeiten, Soldaten, Kutschen, Schachfiguren ...

Erfolgreicher Blutspendetermin in Wissen

Wissen. Besonders froh waren die ehrenamtlichen Helfer über die sieben Erstspender: "Sie haben größte Anerkennung verdient!" ...

19-Jähriger verursacht unter Alkoholeinfluss einen Verkehrsunfall in Daaden

Daaden. Kurz nach Mitternacht entdeckten Polizeibeamte ein verunfalltes Fahrzeug in der Oberdreisbacher Straße in Daaden. ...

Linie RE 9: Erkrankungen des Personals führen zu Ausfällen

Siegen. Laut einer Mitteilung des Zuginfo NRW-Teams sind verschiedene Fahrten zwischen Schladern (Sieg) und Siegen Hbf betroffen. ...

Weitere Artikel


Junge Badminton-Spieler der DKJ-Gebhardshain zeigten tolle Leistung

Gebhardshain. Zum dritten und letzten Oliver Mini-Cup der Saison trafen sich die unter zwölfjährigen Badmintonspieler des ...

Feuerwehr-Nachwuchs zeigte beeindruckende Leistungen

Oberlahr. Die angetretenen Gruppen kamen aus den Jugendfeuerwehren Steinebach, Pleckhausen und eine gemischte Gruppe aus ...

Frank Haubrich und Rene Metzger beim Köln-Marathon am Start

Emmerzhausen. Am 1.Oktober ging der Köln-Marathon unter dem Motto: "Mehr Köln geht nicht" in die 21. Runde. So vielfältig ...

Echo Klassik – Preisträger gastieren in Herdorf

Herdorf. Als der Kreis der Kulturfreunde Herdorf vor gut einem Jahr das NOTOS-Quartett für das erste Konzert in der Saison ...

Naturwunder auf der Mineralienbörse in Horhausen

Horhausen. Die „Westerwälder Ausstellung und Börse für Mineralien, Fossilien und Schmuck“ – kurz „Mineralienbörse“ genannt ...

Verkehrsunfall auf der B 256 fordert Schwerverletzten

Altenkirchen/Bergenhausen. Am Donnerstag kam es gegen 16.40 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B256 zwischen Bergenhausen ...

Werbung