Werbung

Nachricht vom 08.10.2017 - 10:08 Uhr    

Qualitätsentwicklung der Kindertagesstätten im Kreis geht weiter

Kürzlich besuchten 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer den 2. Fachtag zur Qualitätsentwicklung im Landkreis Altenkirchen. Dieser wurde in Zusammenarbeit zwischen der Kreisverwaltung und dem Institut für Bildung, Erziehung und Betreuung (IBEB) in der Kindheit ausgerichtet

Von links: Dr. Andy Schieler (IBEB), Sylvia Herzog (Referentin, Hochschule Koblenz), Katrin Schramm (Fachberatung Kindertagesstätten, Kreisverwaltung Altenkirchen) und Mark Schneider (Abteilungsleiter Jugend und Familie, Kreisverwaltung Altenkirchen). Foto: KV

Altenkirchen. Schwerpunkt des Nachmittages war das Thema: „Bindung und Bildung – ein Zusammenspiel in der Kinderbetreuung mit Kindern von 0-3 Jahren“. Nach einer Begrüßung durch Mark Schneider, den Abteilungsleiter Jugend und Familie der Kreisverwaltung Altenkirchen, berichtete Dr. Andy Schieler (wissenschaftlicher Mitarbeiter, IBEB) von aktuellen Entwicklungen im Ansatz Qualitätsentwicklung im Diskurs.

Der Kreis Altenkirchen investiert neben den baulichen Maßnahmen auch in die qualitative Weiterentwicklung seiner Kindertagesstätten. Durch die Freigabe von Betreuungsgeldern durch den Kinder- und Jugendhilfeausschuss im vergangen Jahr konnte es ermöglicht werden, dass zehn Kitas im Jahr 2017/2018 und 20 Kitas im Jahr 2018/2019 durch das IBEB im Ansatz Qualitätsentwicklung im Diskurs geschult und zertifiziert werden.

Anschließend referierte Sylvia Herzog von der Hochschule Koblenz in einem anregenden Vortrag über das Thema „Bindung und Bildung bei Kindern im Alter von 0-3 Jahren". Hier wurden nicht nur mehrere wissenschaftliche Studien dargestellt und in Bezug gesetzt, es wurden auch praktische Bezüge hergestellt. Danach bestand die Gelegenheit für die Teilnehmenden, sich in Kleingruppen auszutauschen und über die zuvor erworbenen Erkenntnisse zu diskutieren.

Susanne Gimbel, Leiterin der Kommunalen Kita Herdorf, berichtete im Anschluss von den bisherigen Erfahrungen, die die jetzigen Teilnehmer mit dem Ansatz Qualitätsentwicklung im Diskurs gemacht haben. Ein Jahr lang begleitet das IBEB die teilnehmenden Kitas bei ihrer Entwicklung. Nach diesem Jahr erlangen die Teilnehmer ein entsprechendes Zertifikat.

Auch in den kommenden Jahren wird die Kreisverwaltung weitere Fachtage zum Thema Qualitätsentwicklung anbieten. Hierzu werden nicht nur die Teilnehmer von „Qualität im Diskurs“ eingeladen. Die Fachtage sollen für alle Kindertagesstätten im Kreis und auch für deren Träger die Möglichkeit bieten sich intensiv mit einem Thema der Qualitätsentwicklung auseinander setzen. Eine Steigerung der damit verbundenen Qualität in den Einrichtungen wird somit weiterhin Thema im Kreis Altenkirchen bleiben. (PM)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Qualitätsentwicklung der Kindertagesstätten im Kreis geht weiter

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Currywurst-Fest: Teilnehmerrekord zum 70. Geburtstag

Neuwied. Sage und schreibe 44 Wurststandbetreiber aus dem ganzen Bundesgebiet haben sich zum Geburtstagsfest angemeldet, ...

Totale Mondfinsternis am Montag: Frühaufsteher sind gefragt

Region. Eigentlich sind die Eckdaten der Mondfinsternis am 21. Januar gar nicht so übel: Sie ist bis zum Ende der Kernschattenphase ...

Die Uni tanzt: Winterball in Siegen

Siegen. Der diesjährige Winterball der Universität Siegen findet am 25. Januar in der Bismarckhalle statt. Ob Tango oder ...

Ein Vierteljahrhundert in der Kita: Manuela Pfeifer hat silbernes Dienstjubiläum

Wissen/Katzwinkel. Manuela Pfeifer, Erzieherin in der kommunalen Kindertagesstätte Löwenzahn in Katzwinkel, hatte Mitte Januar ...

Eisiger Winter im Anmarsch: Zweistellige Minusgrade möglich

Region. Der Winter ist im ganzen Land auf dem Vormarsch - zumindest in Form von Kälte und Dauerfrost. Sogar im Flachland ...

Der Gibbon ist das „Zootier des Jahres 2019“

Neuwied. Um mehr Aufmerksamkeit auf die sogenannten kleinen Menschenaffen zu lenken, hat die Zoologische Gesellschaft für ...

Weitere Artikel


Amerika ist mehr als Trump

Wissen. Bereits zum dritten Mal war der promovierte Politikwissenschaftler Dr. Andrew Denison der Einladung des Marienthaler ...

Kess erziehen - Fünfteiliger Elternkurs beginnt



Für Eltern von Kindern im Alter von zwei bis 12 Jahren startet im Landkreis Altenkirchen in Betzdorf ein neuer Elternkurs: ...

Tierpark Niederfischbach ruft zur "Apfelspende" auf

Niederfischbach. Seit 2014 stellen der Tierpark Niederfischbach e.V. und Ebertseifen Lebensräume e.V. mit einer eigenen Press- ...

IHK Koblenz verzeichnet stabile Ausbildungszahlen

Koblenz. Die Lage auf dem Ausbildungsmarkt im nördlichen Rheinland-Pfalz bleibt trotz Schwankungen in den verschiedenen Regionen ...

Frank Haubrich und Rene Metzger beim Köln-Marathon am Start

Emmerzhausen. Am 1.Oktober ging der Köln-Marathon unter dem Motto: "Mehr Köln geht nicht" in die 21. Runde. So vielfältig ...

Feuerwehr-Nachwuchs zeigte beeindruckende Leistungen

Oberlahr. Die angetretenen Gruppen kamen aus den Jugendfeuerwehren Steinebach, Pleckhausen und eine gemischte Gruppe aus ...

Werbung