Werbung

Nachricht vom 21.07.2009    

Der letzte Spieltag wird alles entscheiden

Auch nach dem 6. und dem 7. Spieltag stehen die Kirchener Bundesliga-Faustballer noch auf einem Abstiegsplatz. Somit wird der 8. und letzte Spieltag im Molzbergstadion über Abstieg oder Klassenenthalt entscheiden.

Kirchen. Am vergangenen Wochenende stand für die Bundesliga-Faustballer aus Kirchen ein Doppelspieltag in Wünschmichelbach beziehungsweise Weisel an. Am Samstag hießen die Gegner TSG Tiefenthal und der TV Wünschmichelbach. Im ersten Spiel des Tages fand man gegen die Tiefenthaler im ersten Satz nicht richtig ins Spiel: Von Abwehr über Zuspiel bis hin zum Angriff machte man einfach zu viele leichte Fehler. Folglich gab man diesen Satz mit 5:11 deutlich ab. Im zweiten Satz zeigten die Kirchener dann endlich den nötigen Einsatz, aber verloren knapp mit 9:11. Der letzte Satz in diesem Spiel war dann jedoch wieder geprägt von leichten individuellen Fehlern und so musste man den Satz (5:11) und somit das Spiel mit 0:3 abgeben.
Das nachfolgende Spiel gegen die ersatzgeschwächten Wünschmichelbacher stellte sich als klare Angelegenheit dar: Hier beherrschte der VfL mit einer soliden, geschlossenen Mannschaftsleistung das Spielgeschehen und benötigte nur drei Sätze um den vierten Sieg der Saison einzufahren (11:8, 11:4, 11:5).
Mit diesem Sieg im Gepäck wollte man am Sonntag dann zwei weitere Big-Points im Abstiegskampf gegen den mittelrheinischen Konkurrenten TV Weisel sammeln. Doch wie so häufig in dieser Saison kamen die Kirchener im ersten Satz nur sehr träge ins Spiel (5:11). Wie ausgewechselt spielte man dann im zweiten Durchgang auf und machte diesmal selber das Spiel und gewann mit 11:5. Im dritten Satz musste man dann nach ausgeglichenem Beginn am Ende die Weiseler ziehen lassen und geriet wiederum in Rückstand 7:11. Es folgte ein spannenender und packender entscheidender vierter Satz: Nach einer erspielten 10:9 Führung musste man letztlich diesen Satz mit 10:12 an Weisel abgeben. Somit ging dieses Spiel mit 3:1 an die Weiseler und man vergab diese wichtigen Punkte im Abstiegskampf.
Im weiteren Spiel des Sonntags trat man danach gegen den ungeschlagenen top Aufstiegskandidaten für Liga eins, den TSV Pfungstadt an. Dieses Spiel erwies sich als sehr einseitige Partie: Mit 5:11, 5:11, 4:11 ging das Spiel an Pfungstadt.
Nach diesen beiden Spieltagen steht man weiterhin auf einem Abstiegsplatz, jedoch kann man sich am letzten Spieltag der Saison dann im heimischen Molzbergstadion am nächsten Wochenende im "Abstiegsfinale" noch retten: Wenn man die Gäste aus Käfertal und Oppau besiegt, kann der Abstieg - wie schon im letzten Jahr - doch noch am letzten Spieltag abgewendet werden.
Deshalb bitten die Kirchener Faustballer bei freiem Eintritt alle Fans am 25. Juli ab 15 Uhr im Molzbergstadion um tatkräftige Unterstützung. Im Vorfeld dieses letzten Spieltags der 2. Faustball-Bundesliga (25. Juli ab 15 Uhr) findet ab 12 Uhr ein Schnuppertraining für alle interessierten Kinder und Jugendlichen im Molzbergstadion statt. (Philipp Stinner)



Kommentare zu: Der letzte Spieltag wird alles entscheiden

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kreis Altenkirchen aktuell ohne Corona-Infektion

Erstmals seit Mitte März gibt es im Kreis Altenkirchen keinen laborbestätigten Corona-Fall: Mit Datum vom 3. Juni, 14 Uhr, meldet das Gesundheitsamt des Kreises 152 Geheilte und keine neuen Infektionen. Insgesamt wurden kreisweit 163 Personen positiv auf Covid-19 getestet, elf Menschen mit Vorerkrankungen verstarben im Verlauf der Pandemie.


Region, Artikel vom 04.06.2020

Einschränkungen für Pendler auf der Siegstrecke

Einschränkungen für Pendler auf der Siegstrecke

Rund eine Woche lang müssen Pendler auf der Siegstrecke erhebliche Einschränkungen hinnehmen. Seit dem frühen Donnerstagmorgen, 4. Juni, bis zum 10. Juni fallen beim Regionalexpress 9 zahlreiche Züge aus, werden umgeleitet und auch der Halt am Kölner Hauptbahnhof und in Köln Messe/Deutz entfällt. Ein Ersatzhalt in Köln-Süd wird teilweise eingerichtet.


Ortsdurchfahrt Hilgenroth früher als gedacht wieder frei

Das Ende ist in Sicht: In rund acht Wochen könnte die sanierte Ortsdurchfahrt Hilgenroth nach dann mehr als einjähriger Komplettsperrung wieder für den Verkehr freigegeben werden. Damit wäre das Projekt deutlich früher abgeschlossen als geplant.


Endlich darf im Motionsport Fitness Club wieder trainiert werden

Zehn Wochen lang war der Motionsport Fitness Club aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen, für Mitglieder und Betreiber in vielerlei Hinsicht eine lange Durststrecke. Am 27. Mai gab es dann endlich die langersehnte Wiedereröffnung und ab sofort wird unter strengen Hygienemaßnahmen wieder trainiert.


Region, Artikel vom 03.06.2020

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Über den Stufenplan der Landesregierung Rheinland-Pfalz hinaus hat die Landesregierung gemeinsam mit den Kommunalen Spitzenverbänden weitere Lockerungen ab dem 10. Juni angekündigt. "Die weiterhin niedrigen Infektionszahlen lassen uns diesen durchdachten und verantwortungsvollen Schritt gemeinsam gehen", so Ministerpräsidentin Malu Dreyer nach dem ersten Präsenztermin mit der kommunalen Familie seit dem Beginn der Corona-Pandemie.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Ehrenamtskarte für unermüdlichen Einsatz im Verein

Altenkirchen. Karlheinz Fels als Vorsitzender und Nadine Heidepeter als Geschäftsführerin des Vereins kümmern sich bei dieser ...

St. Hubertus Schützenbruderschaft ist wieder am Netz

Birken-Honigsessen. Nun können wir mitteilen, mit einem Dank an die Firma Höhn, die uns im Rahmen dieses Projektes großzügig ...

SV Leuzbach-Bergenhausen: Festzeitschrift als Online-Version

Altenkirchen. Neben den Vorgaben, die die Corona-Verordnung vorgibt, kommt noch hinzu, dass ein Schützenfest heutzutage nicht ...

Bewegen für den guten Zweck

Wissen. Frische Luft und Abstandhalten funktionieren auf dem Rad, Pferd oder im Boot ganz von selbst und machen sogar Spaß! ...

Training im Wissener Schützenhaus wieder möglich

Wissen. Das allgemeine Training ist zunächst an drei Wochentagen möglich. Mittwochs wird das Training mit Luftgewehr, Luft- ...

„Insektensommer“ startet heute

Holler. Beinahe eine Million Insektenarten sind bisher wissenschaftlich beschrieben worden. Damit sind mehr als 60 Prozent ...

Weitere Artikel


Alphabetisierungskurs im Haus Felsenkeller

Altenkirchen. Schätzungsweise über vier Millionen Menschen können in Deutschland nicht ausreichend lesen und schreiben. In ...

Kreisvolkshochschule bietet Fahrt in Autostadt

Kreis Altenkirchen. In der Zeit vom Dienstag, den 1. bis Mittwoch, den 2. September lädt die Kreisvolkshochschule alle Interessierten ...

Weiterbildung in der Wirtschaftskrise

Kreis Altenkirchen. Viele Arbeitnehmer fürchten derzeit um ihren Job, denn längst ist die Finanzkrise zur Wirtschaftskrise ...

„Sterne des Sports“ werden gesucht

Westerwald. Es ist wieder so weit: Die „Sterne des Sports“ gehen in eine neue Runde. An der Aktion des Deutschen Olympischen ...

Ansichtskarte war 25 Jahre lang unterwegs

Von Rainer Wirth

Herdorf. Als Junge hätte sich Ralf Ermert aus Herdorf über die schöne Ansichtskarte mit den herrlichen ...

MV Brunken mit engagierter Jugendarbeit

Selbach-Brunken. Ab in die Wildnis hieß es jetzt für die Musiker des Brunkener Jugendorchesters. Passend zum Auftakt der ...

Werbung