Werbung

Nachricht vom 21.07.2009    

Der letzte Spieltag wird alles entscheiden

Auch nach dem 6. und dem 7. Spieltag stehen die Kirchener Bundesliga-Faustballer noch auf einem Abstiegsplatz. Somit wird der 8. und letzte Spieltag im Molzbergstadion über Abstieg oder Klassenenthalt entscheiden.

Kirchen. Am vergangenen Wochenende stand für die Bundesliga-Faustballer aus Kirchen ein Doppelspieltag in Wünschmichelbach beziehungsweise Weisel an. Am Samstag hießen die Gegner TSG Tiefenthal und der TV Wünschmichelbach. Im ersten Spiel des Tages fand man gegen die Tiefenthaler im ersten Satz nicht richtig ins Spiel: Von Abwehr über Zuspiel bis hin zum Angriff machte man einfach zu viele leichte Fehler. Folglich gab man diesen Satz mit 5:11 deutlich ab. Im zweiten Satz zeigten die Kirchener dann endlich den nötigen Einsatz, aber verloren knapp mit 9:11. Der letzte Satz in diesem Spiel war dann jedoch wieder geprägt von leichten individuellen Fehlern und so musste man den Satz (5:11) und somit das Spiel mit 0:3 abgeben.
Das nachfolgende Spiel gegen die ersatzgeschwächten Wünschmichelbacher stellte sich als klare Angelegenheit dar: Hier beherrschte der VfL mit einer soliden, geschlossenen Mannschaftsleistung das Spielgeschehen und benötigte nur drei Sätze um den vierten Sieg der Saison einzufahren (11:8, 11:4, 11:5).
Mit diesem Sieg im Gepäck wollte man am Sonntag dann zwei weitere Big-Points im Abstiegskampf gegen den mittelrheinischen Konkurrenten TV Weisel sammeln. Doch wie so häufig in dieser Saison kamen die Kirchener im ersten Satz nur sehr träge ins Spiel (5:11). Wie ausgewechselt spielte man dann im zweiten Durchgang auf und machte diesmal selber das Spiel und gewann mit 11:5. Im dritten Satz musste man dann nach ausgeglichenem Beginn am Ende die Weiseler ziehen lassen und geriet wiederum in Rückstand 7:11. Es folgte ein spannenender und packender entscheidender vierter Satz: Nach einer erspielten 10:9 Führung musste man letztlich diesen Satz mit 10:12 an Weisel abgeben. Somit ging dieses Spiel mit 3:1 an die Weiseler und man vergab diese wichtigen Punkte im Abstiegskampf.
Im weiteren Spiel des Sonntags trat man danach gegen den ungeschlagenen top Aufstiegskandidaten für Liga eins, den TSV Pfungstadt an. Dieses Spiel erwies sich als sehr einseitige Partie: Mit 5:11, 5:11, 4:11 ging das Spiel an Pfungstadt.
Nach diesen beiden Spieltagen steht man weiterhin auf einem Abstiegsplatz, jedoch kann man sich am letzten Spieltag der Saison dann im heimischen Molzbergstadion am nächsten Wochenende im "Abstiegsfinale" noch retten: Wenn man die Gäste aus Käfertal und Oppau besiegt, kann der Abstieg - wie schon im letzten Jahr - doch noch am letzten Spieltag abgewendet werden.
Deshalb bitten die Kirchener Faustballer bei freiem Eintritt alle Fans am 25. Juli ab 15 Uhr im Molzbergstadion um tatkräftige Unterstützung. Im Vorfeld dieses letzten Spieltags der 2. Faustball-Bundesliga (25. Juli ab 15 Uhr) findet ab 12 Uhr ein Schnuppertraining für alle interessierten Kinder und Jugendlichen im Molzbergstadion statt. (Philipp Stinner)



Kommentare zu: Der letzte Spieltag wird alles entscheiden

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Weiterer Corona-Todesfall: 75-Jähriger in der VG Betzdorf-Gebhardshain verstorben

Am Mittwoch, 27. Januar, ist die Zahl der Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen um sieben gestiegen, außerdem gibt es einen weiteren Todesfall: In der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ist ein 75-jähriger Mann verstorben.


Landesweiter Kontrolltag zur Einhaltung der Corona-Regeln

Aufgrund der andauernden Corona-Pandemie findet am Donnerstag, 28. Januar 2021 ein landesweiter Kontrolltag zur verstärkten Überwachung der derzeit gültigen Corona-Regeln statt.


Kein Wechselunterricht an Grundschulen ab 1. Februar

Das Bildungsministerium in Mainz hat darüber informiert, dass der Beginn des Wechselunterrichts für Grundschulen zurückgestellt wird. Ursprünglich war er ab dem 1. Februar geplant.


Verwaltungsgericht weist Klage ab: Bürgerbegehren in Wissen ist unzulässig

Mit Urteil vom 18. Januar 2021 hat das Verwaltungsgericht Koblenz die Klage zum Bürgerbegehren Wissen abgewiesen und damit bestätigt, dass der Stadtrat Wissen in seiner Sitzung Ende Juni in der Sache richtig entschieden hat.


Neue Pächter mit neuen Angeboten in der Postfiliale im RegioBahnhof Wissen

Seit Mitte Januar leiten Nicole und Andreas Ulonska das große Ladenlokal mit Postfiliale im RegioBahnhof in Wissen. Damit konnte ein nahtloser Pächter-Wechsel sichergestellt werden. Zukünftig findet man neben dem bekannten Service rund um Post-Angelegenheiten auch Neuheiten im Geschäft: Büro- und Schulbedarf sowie IT-Serviceleistungen und Technik mit Zubehör.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Mickie Krause und Peter Wackel singen für FLY & HELP-Schulen in Namibia

Windhoek/Kroppach. Hört man „Namibia“, dann denkt man an Bilder der Sossusvlei Wüste, unendliche afrikanische Weiten, Giraffen, ...

Spenden für nachhaltiges Jugendprojekt der Schützen in Birken-Honigsessen

Birken-Honigsessen. Dieses Vorhaben liegt unserer Jugend sehr am Herzen. Der Start dieses Projektes wurde durch eine Baumspende ...

„Wir schauen hin – Keine Chance für sexualisierte Gewalt“: Runde 2

Koblenz. Genau hier setzt das Kinderschutzprojekt „Wir schauen hin – keine Chance für sexualisierte Gewalt“ an. Es wir nach ...

Wildtiere im Winter nicht stören

Mainz/Holler. Die Überlebensstrategien sind so spannend wie vielfältig. Manche Singvögel plustern ihre Federn zum Daunenschlafsack ...

Karneval@Home: Positive Nachrichten in schwierigen Zeiten aus Niederfischbach

Niederfischbach/Region. Besonders in diesen Zeiten sind positive Nachrichten bitter nötig. Genau dafür will der erst in der ...

Rehasport im KSC - Enorm wichtig für die Gesundheit

Puderbach. Da auch in der aktuell schwierigen Zeit viele Menschen mit Beschwerden auf Sport angewiesen sind, ist das auch ...

Weitere Artikel


Alphabetisierungskurs im Haus Felsenkeller

Altenkirchen. Schätzungsweise über vier Millionen Menschen können in Deutschland nicht ausreichend lesen und schreiben. In ...

Kreisvolkshochschule bietet Fahrt in Autostadt

Kreis Altenkirchen. In der Zeit vom Dienstag, den 1. bis Mittwoch, den 2. September lädt die Kreisvolkshochschule alle Interessierten ...

Weiterbildung in der Wirtschaftskrise

Kreis Altenkirchen. Viele Arbeitnehmer fürchten derzeit um ihren Job, denn längst ist die Finanzkrise zur Wirtschaftskrise ...

„Sterne des Sports“ werden gesucht

Westerwald. Es ist wieder so weit: Die „Sterne des Sports“ gehen in eine neue Runde. An der Aktion des Deutschen Olympischen ...

Ansichtskarte war 25 Jahre lang unterwegs

Von Rainer Wirth

Herdorf. Als Junge hätte sich Ralf Ermert aus Herdorf über die schöne Ansichtskarte mit den herrlichen ...

MV Brunken mit engagierter Jugendarbeit

Selbach-Brunken. Ab in die Wildnis hieß es jetzt für die Musiker des Brunkener Jugendorchesters. Passend zum Auftakt der ...

Werbung