Werbung

Nachricht vom 07.10.2017    

Trotz extremer Wetterbedingungen auf Rang 3 am Nürburgring

Die beiden Tourenwagensportler Oliver Schuhmacher und Frank Höhner aus Fluterschen, freuten sich über den dritten Platz beim Saisonfinale der Rundstrecken Challenge Nürburgring RNC. Pech hatte Teamkollege Frank Oschmann.

Erschwerte Rennbedingungen beim Saisonfinale auf dem Nürgburgring Foto: by Jogi

Fluterschen. Das herbstliche Wetter war den beiden Rennsportlern Oliver Schuhmacher und Frank Höhner, beim Saisonfinale der Rundstrecken Challenge Nürburgring, nicht holt. Heftige Regenschauer und nasse Fahrbahn erschwerten die Rennbedingungen, auf der 20,832 kilometerlangen Nordschleife des Nürburgrings.

Aber das Duo des H&S Racing Teams zeigte, mit ihrem Renault Clio RS3, eine beachtliche Leistung und erreichte den dritten Rang der Teamwertung. „Es war heute sehr schwierig. Es war wirklich viel Wasser auf der Strecke und zudem sehr rutschig. Ich habe versucht nichts zu riskieren und das Auto möglichst auf der Bahn zu halten. Das ist uns heute, glaube ich, ganz gut gelungen und war der Schlüssel zum Erfolg“ so fasste Frank Höhner seinen persönlichen Eindruck vom Rennen zusammen.

Nicht so viel Glück hatte der Teamkollege Frank Oschmann. Sein Wagen kam von der Rennstrecke ab und versank im Kiesbett, sodass der Rennwagen von der Streckensicherung geborgen werden musste. Durch das anschließende Durchchecken an der Box, verlor Oschmann so viel Zeit, dass er zeitlich aus der Rennwertung ausschied. Sein Ausscheiden nahm Frank Oschmann sportlich und fuhr das nicht gewertete Rennen fehlerfrei zu Ende. Es war bisher sein zweites Rundstreckenrennen.



Anerkennend kommentierte der Teamchef des H&S Racing Teams Oliver Schuhmacher das Rennen seines Schützlings: „Das war natürlich Pech für Frank (Oschmann). Die Bedingungen waren heute wirklich extrem, da kann man dem Fahrer keinen Vorwurf machen, wenn einer in einer solch aufregenden Situation noch nicht weiß, was er machen soll. Es ist schließlich erst sein zweites Rundstreckenrennen. Aber gut, auch das gehört dazu und fällt in die Abteilung Erfahrungen sammeln“.

Gewinner der diesjährigen Rundstrecken Challenge Nürburgring RNC ist Ludger Heinrich.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Sport


Mit Ehren empfangen: Die Deutschen Meister im Futsal kehren heim

Altenkirchen. Die Kuriere hatten bereits über den Meistertitel der JSG berichtet. Im Finale hatten die jungen Fußballer der ...

Sporterlebnistag begeistert für den Sport im Verein

Koblenz. Die Sportjugend Rheinland, die Stadt Koblenz, die ADD/Schulsportreferat, das Kinder- und Jugendbüro Koblenz und ...

Zehn Stunden vergehen wie im Flug - SFC-Pilot fliegt motorlos über 850 Kilometer

Katzwinkel. Die Flugstrecke im vereinseigenen Leistungsdoppelsitzer Arcus-T führte dabei vom Flugplatz Katzwinkel nach Brilon ...

GTC am Nürburgring: Nach Pech im Qualifying landet Bruchertseifener auf achten Platz

Bruchertseifen. Nachdem Roland Froese den Boliden im Qualifying zunächst souverän auf Platz eins der GT4 Klasse platziert ...

Sportliche Höchstleistungen beim diesjährigen Löwentriathlon in Freilingen

Freilingen. „Nicht weichgespült“, „kompromisslos“ und „anspruchsvoll“ – so beschreiben die Veranstalter des Löwentriathlons ...

2:0 Niederlage für JSG Wisserland beim Tabellendritten RW Koblenz

Wissen. Wisserland war in der Anfangsphase drückend überlegen, berichtet die JSG. Koblenz kam kaum aus der eigenen Spielhälfte ...

Weitere Artikel


Wirtschaftsförderung des Kreises informierte über regionales duales Studium

Altenkirchen. Mit einem eigenen Infostand auf der Ausbildungs- und Berufsorientierungsmesse ABOM in Altenkirchen war jüngst ...

Comedian Bernd Stelter kommt nach Wissen ins Kulturwerk

Wissen. Auf Deutschlands Kabarett- und Comedy-Bühnen ist man sich ziemlich einig. Männer und Frauen passen nicht zusammen. ...

Tödlicher Verkehrsunfall in Wallmenroth

Wallmenroth. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen der Polizei Betzdorf kam es am Sonntag, 8. Oktober, gegen 1.10 Uhr ...

Pokalschießen der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft gut besucht

Birken-Honigsessen. Dieses Jahr konnte sich die Schützenbruderschaft über eine rege Teilnahme am Ortsvereinspokalschießen ...

Veranstaltungsreihe „Fluchtursachen Kompakt“ beginnt

Kreisgebiet. Das Diakonische Werk Altenkirchen und die Fridtjof-Nansen-Akademie für politische Bildung im Weiterbildungszentrum ...

Praxisanleiter-Weiterbildung erfolgreich abgeschlossen

Hachenburg. Gesundheits- und Krankenpfleger sowie Altenpfleger aus dem stationären und ambulanten Bereich gehörten zur Teilnehmergruppe. ...

Werbung