Werbung

Nachricht vom 11.10.2017    

Volles Haus beim Seniorennachmittag in Scheuerfeld

Seit vielen Jahren gehört die Seniorenfeier zum festen Bestandteil im Jahreskalender der Ortsgemeinde Scheuerfeld. Fast 200 Damen und Herren über 65 Jahre konnte Ortsbürgermeister Harald Dohm diesmal in der Schulturnhalle begrüßen.

Das Ehepaar Maria und Josef Müller, beide 94 Jahre alt, bekamen ein Geschenk der Ortsgemeinde. Fotos: Ortsgemeinde

Scheuerfeld. In seiner Begrüßungsrede ermutigte der Ortsbürgermeister die Senioren, sich weiterhin aktiv am Gemeinde- und Vereinsleben zu beteiligen. „Das, was die Gesellschaft zusammenhält, das ist nicht Egoismus, sondern Gemeinsinn, das ist die Bereitschaft, Verantwortung für sich selbst, für andere und sein Umfeld zu übernehmen. Unter Menschen zu kommen, gemeinsam aktiv zu werden, am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen, das war schon immer ein gutes Mittel, auch im Alter jung zu bleiben“ sagte Harald Dohm.

Unter den Ehrengästen konnte er in Vertretung für die Verbandsgemeindeverwaltung Wolfgang Mies, Mitglieder des Ortsgemeinderates, sowie Altbürgermeister Klaus Arend begrüßen. Dohm dankte den mitwirkenden Vereinen: dem Kesselpool-Orchester unter Leitung von Rainhard Käuser, dem Musikverein Scheuerfeld mit Dirigent Thorsten Becker, der Singgruppe Chorage und ihrem Chorleiter Gerhard Pfeiffer, den Spurensuchern Scheuerfeld, der KFD Scheuerfeld und der Maximilian-Kolbe Grundschule mit Rektorin Salome Becker-Dohm für ihr Mitwirken und ihre Hilfe. Ein besonderes Dankeschön galt allen Helferinnen und Helfer, die im Hintergrund agierten.

Als besondere Gäste konnte er das Musiktrio „Dolice“ und die Tänzerinnen von Viva Ballett mit ihrer Diplom-Ballettlehrerin Nijole Martinsone-Kaufung willkommen heißen. Zur Gaudi des Publikums trug Hilde Wickel gemeinsam mit dem Ortsbürgermeister das Volkslied „Grün ist die Heide“ vor.

Für den Aufbau der Halle hatten der örtliche Bauhof und der Hausmeister der Grundschule gesorgt.
Ein besonderer Höhepunkt war die Ehrung der ältesten anwesenden Senioren, die auch in diesem Jahr an das Ehepaar Maria und Josef Müller, beide 94 Jahre alt, ging. Sie wurden mit einem Buch, Blumen, Wein und Saft beschenkt.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Volles Haus beim Seniorennachmittag in Scheuerfeld

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


„Bis zur Unkenntlichkeit verbrannter Leichnam“ bei Feuer in Daaden

Bei einem Wohnhausbrand in Daaden ist in der Nacht zu Samstag, 19. September, eine Person ums Leben gekommen. Das bestätigte die Polizei Betzdorf am Montag offiziell, nachdem sie am Wochenende keine weiteren Informationen preis gab. Eine weitere Person konnte sich aus dem brennenden Haus retten. Das Haus brannte komplett ab, die Feuerwehren waren viele Stunden im Einsatz.


Zwei Schwerverletzte bei Unfall am Betzdorfer Barbaratunnel

Auf der Bundesstraße 62 in Betzdorf, auf Höhe des Rewe-Marktes, ist es am Montag, 21. September, zu einem Unfall zwischen zwei Autofahrern gekommen. Ein 66-Jähriger musste aus seinem Pkw befreit werden. Die B 62 war zeitweise voll gesperrt.


Wieder deutlich weniger Corona-Fälle im Kreis Altenkirchen

Mit Stand von Montagnachmittag, 21. September, verzeichnet die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen sechs Frauen und Männer, die aktuell positiv auf eine Corona-Infektion getestet wurden. Die Zahl hat sich somit seit dem letzten Update halbiert.


Gefährliche Körperverletzung: Prügelei vor Wissener Kneipe

Die Polizei sucht Zeugen einer körperlichen Auseinandersetzung, die sich in der Nacht zu Sonntag, 20. September, in Wissen zugetragen hat. Ein 39-Jähriger wurde so verletzt, dass er ins Krankenhaus gebracht werden musste.


Region, Artikel vom 21.09.2020

Großer Lebensbaum stand in Etzbach in Flammen

Großer Lebensbaum stand in Etzbach in Flammen

Der Leitstelle in Montabaur wurde am Sonntagnachmittag gegen 16 Uhr ein brennender Lebensbaum gemeldet. Die Brandstelle befand sich in der Donnenstraße in der Ortslage von Etzbach. Die Freiwillige Feuerwehr Hamm/Sieg wurde daraufhin alarmiert und rückte mit drei Fahrzeugen zur Einsatzstelle aus.




Aktuelle Artikel aus Region


Bundesrat erlaubt Futternutzung auf Ökologischen Vorrangflächen

Region. Die Neuregelung soll kurzfristig in Kraft treten. Anfang August hat Präsident Michael Horper in einem Schreiben an ...

Kreistag: Kein „Runder Tisch“ zur Corona-Pandemie

Altenkirchen. Zählt die "Runden Tische" - nennt die Resultate! Im Kreis Altenkirchen wird eine solche Zusammenkunft nicht ...

Zwei Schwerverletzte bei Unfall am Betzdorfer Barbaratunnel

Betzdorf. Ein 66-jähriger Autofahrer war gegen 11.50 Uhr auf der B 62 aus Richtung Kirchen kommend in Richtung Siegkreisel ...

Wieder deutlich weniger Corona-Fälle im Kreis Altenkirchen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Am Donnerstagnachmittag, 17. September, gab es laut Corona-Statistik noch zwölf aktive Corona-Fälle ...

Gelungene Herbstwanderung auf dem Schöwer Rundwanderweg

Dierdorf. Ehrenstein wies auf die zurzeit gültigen Corona-Abstandregeln hin sowie auf die verschiedenen Abkürzungsmöglichkeiten. ...

„Bis zur Unkenntlichkeit verbrannter Leichnam“ bei Feuer in Daaden

Daaden. Gegen 0.58 Uhr wurde der Polizei das Feuer in der Wochenendsiedlung „Lützenbach“ in Daaden gemeldet. Bei Eintreffen ...

Weitere Artikel


Vermutlich zu schnell: Auto prallte gegen einen Baum

Friesenhagen. Zwei schwerverletzte Personen und Sachschaden in Höhe 5.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalles auf ...

Stimmungsvolle Seniorenfeier in der Ortsgemeinde Pracht

Pracht-Niederhausen. In seiner Begrüßung freute sich Seidler besonders darüber, dass wieder über 60 Senioren der Ortsgemeinde ...

SGD Nord: Monitoringbericht Erneuerbare Energien liegt vor

Region. Der Monitoringbericht zu Erneuerbaren Energien wertet die Themen Windenergie, Bioenergie, Photovoltaik, Wasserkraft ...

Regionalmarkt in Flammersfeld rund um das Bürgerhaus

Flammersfeld. Unter dem Motto: „Gutes Leben - gutes Land!“ zieht die Mischung aus regionalem Bauernmarkt mit Obst, Gemüse, ...

Zehnte Leistungsschau zum Oktobermarkt in Horhausen

Zehnte Leistungsschau im Kaplan-Dasbach-Haus während des Oktobermarktes in Horhausen lockt wieder mit Vielseitigkeit - vom ...

Sensationsfund: Gottesanbeterin im nördlichen Rheinland-Pfalz entdeckt

Region. Eine sensationelle Entdeckung wurde während einer Exkursion des Naturschutzbund (NABU) Koblenz und Umgebung im NABU-Beweidungsgebiet ...

Werbung