Werbung

Nachricht vom 15.10.2017    

Seniorenakademie Horhausen feierte Erntedankfest

Bunt wie der Herbst war auch das Programm des Erntedankfestes der Seniorenakademie Horhausen. Gemeinsam singen, beten, genießen und viel lachen stand am Nachmittag, an dem rund 120 Personen teilnahmen auf dem Programm. "Kappesköppe" in rot und weiß waren Mittelpunkt in einem Sketch.

"Rude on wiesse Kappes" - einen lustigen Sketch präsentierten Ingrid Heller, Käthe Stopperich und Anni Meffert als Gärtnerinnen. Unterstützt wurden sie dabei von Elfriede Momm und dem Vorbereitungskreis. Fotos: Seniorenakademie

Horhausen. "Heute, an unserem Erntedankfest, wollen wir Gott für alle Gaben danken – vor allem für eine gute und reiche Ernte", so der Chef der Seniorenakademie der Pfarrei Horhausen, Rolf Schmidt-Markoski, in seiner Begrüßungsansprache vor rund 120 Seniorinnen und Senioren im Kaplan-Dasbach-Haus.

Bereits im Foyer des Kaplan-Dasbach-Hauses begrüßte ein bunter Erntedanktisch mit Gaben der Natur die Besucherinnen und Besucher. Unter der Anleitung von Robert Meffert (Bürdenbach) hatte der Vorbereitungskreis den herrlichen Tisch hergerichtet. Für die schönen Blumengestecke zeichnete Martha Seliger aus Güllesheim verantwortlich. Gemeinsam mit Pastor Ernst Neisius sprachen die Senioren ein Gebet. Anschließend segnete der Pastor die Gaben und die Anwesenden.

Beim Kaffeetrinken begleitete der Neiterser Heimatdichter Erwin Sohnius musikalisch die Besucher und mit dem gemeinsam gesungenen Lied: „Es klappert die Mühle am rauschenden Bach“ startete das Programm. Maria Buhr verlas eine Betrachtung zum Erntedankfest. Nach dem Lied: „Bunt sind schon die Wälder“ begeisterte die Flammersfelder DRK Seniorentanzgruppe unter der Leitung von Monika Horn mit zwei Tänzen. Heimatdichter Erwin Sohnius stellt sich vor und gab einige seiner Geschichten zum Besten. Beifall und herzhafte Lachsalven unterstrichen die Begeisterung der Zuhörer. „Ein Heller und ein Batzen“ war das nächste Lied das die versammelten Senioren sangen.



Als Gärtnerinnen präsentierten Ingrid Heller, Käthe Stopperich und Anni Meffert einen lustigen Sketch über „Kappesköpp“. Unterstützt wurden sie dabei von Elfriede Momm und dem Vorbereitungskreis. Der gute alte Kappes und sein Genuss waren Danksagung und Erheiterung zugleich. Helmut Schmidt stellte in seinem Beitrag fest, dass alles nur: „Eine Frage der Zeit ist“. Elfriede Momm rundete die Vortragsreihe mit dem spaßigen Beitrag „Als Opa in Rente ging“ ab. Die Flammersfelder Seniorentanzgruppe präsentierte in der Folge zwei weitere Tänze und Bernd Hafemeister referierte zum Thema über den Seniorengesundheitstag am Samstag, 28. Oktober im Kaplan-Dasbach-Haus. Am Ende des schönen Nachmittages dankte Schmidt-Markoski allen Beteiligten vor und hinter den Kulissen. (PM)


Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Seniorenakademie Horhausen feierte Erntedankfest

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


DNA-Abstriche bestätigen: Wolf reißt Schafe in der VG Altenkirchen-Flammersfeld

VG Altenkirchen-Flammersfeld. Am 6. Februar wurden im Gemeindegebiet Birnbach DNA-Proben von zwei toten Schafen genommen. ...

AKTUALISIERT - Einsatz an der Sieg in Hamm: Mehrere Personen aus dem Steilhang gerettet

Hamm/Sieg. Der Alarm ging gegen 16.40 Uhr ein. Die Polizeiinspektion Altenkirchen und die Feuerwehr Hamm/Sieg waren vor Ort ...

Damit Pflege Zuhause gelingt: "Siegener Forum Gesundheit" liefert Infos

Siegen. Organisiert von der Selbsthilfekontaktstelle der Diakonie in Südwestfalen referieren Denise Stupperich und Anna-Lena ...

Donnerstag und Freitag Streik im ÖPNV von Rheinland-Pfalz: Diese Busunternehmen sind betroffen

Region. Der Ausstand beginnt in der Nacht auf Donnerstag, 29. Februar, ab 3 Uhr. Er endet mit Ende der letzten Schicht am ...

Großer Drogenfund: Zoll entdeckt 20 Kilogramm Marihuana in verstecktem Hohlraum

A 3. Am 15. Februar stoppten die Zöllner gegen 12 Uhr das Fahrzeug mit französischem Kennzeichen, das von einer 57-jährigen ...

Polizei stoppt alkoholisierte Autofahrer in Betzdorf und Daaden

Betzdorf/Daaden. Die Beamten der Polizei Betzdorf hatten am Montagabend gleich mehrere Treffer: Sie kontrollierten insgesamt ...

Weitere Artikel


Klares Bekenntnis zum Daadener Hallenbad

Daaden. Unter dem Motto „Für Sie aktiv und immer in Bewegung!“ fördern in diesem Jahr 17 Sponsoren das Schwimmen im Daadener ...

Westerwälder Oktoberfest wieder Publikumsmagnet

Wissen. Schon im Vorverkauf ergatterten mehr als 1.400 Wiesn-Fans die beliebten Tickets für das größte Oktoberfest im nördlichen ...

Jagdhorngruppe des Hegering Hamm/Sieg auf Tour

Hamm. Eine Einladung des ehemaligen evangelischen Pfarrers von Hamm, Holger Banse, nahm die Jagdhorngruppe des Hegering Hamm ...

Ausflug der Selbacher Schützen nach Köln

Selbach. Als Dankeschön für den freiwilligen Einsatz für den Verein fuhren kürzlich die Helfer und Helferinnen der St. Hubertus ...

Westerwald Bank ehrte langjährige und verdiente Mitarbeiter

Hachenburg. Die Jubilare kamen zu einer Feierstunde zusammen und der Vorstand ehrte von den insgesamt 30 Mitarbeiterinnen ...

Bundesliga Nord der Sportschützen ist gestartet

Wissen. Mit in- und ausländischen Verstärkungen geht die Erfolgsgeschichte des Vereins nun weiter. Der Schützenverein Wissen ...

Werbung