Werbung

Nachricht vom 15.10.2017    

SPD Ortsverein Wissen hat neuen Vorsitzenden

Die SPD Wissen trauert um ihr langjähriges Mitglied Edeltrud Ottersbach. Zudem kommt es zu personellen Veränderungen, der Ortsvorsitzende Thorsten Wehner gab sein Amt ab. Den neuen Vorsitz wird zukünftig Danilo Schmidt übernehmen.

Danilo Schmidt (Bildmitte) ist neuer Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Wissen. Horst Pinhammer (li.) und Uwe Schernus (re.) bleiben Schriftführer beziehungsweise Kassierer. Neu in das Amt einer der beiden Stellvertretenden Vorsitzenden wählte die Mitgliederversammlung Angela Brenner (2. von li.). Evi Brück (2. von re.) wurde als Stellvertretende Vorsitzende bestätigt. Foto: SPD

Wissen. Der SPD-Ortsverein Wissen trauert um Edeltrud Ottersbach, die im September 2017 verstorben ist. „Sie hat sich in ihrer langjährigen Mitgliedschaft in der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands in vielfältiger und allerseits anerkannten Weise für die Belange der Allgemeinheit eingesetzt“, so Ortsvereinsvorsitzender Thorsten Wehner in seiner Würdigung auf der Mitgliederversammlung. Dies gelte vor allem für ihre Tätigkeit als Ortsbürgermeisterin von Hövels und SPD-Beigeordnete der Verbandsgemeinde Wissen. „Stark gewerkschaftlich geprägt, hast Du die Arbeit des Wissener Ortsvereins maßgeblich mitgestaltet, was sich auch in der Leitung des parteiinternen Arbeitskreises 60 Plus niedergeschlagen hat“, meinte Wehner weiter und fügte an: „Wir haben eine liebe Freundin und Mitstreiterin verloren und werden Edeltrud Ottersbach stets ein ehrendes Gedenken bewahren“. Bei der Mitgliederversammlung gedachte man auch dem ebenfalls aus Hövels stammenden und im Sommer plötzlich verstorbenen Lothar Fehling.

Nach fast sechzehn Jahren als Vorsitzender kandidierte Thorsten Wehner nicht mehr für dieses Amt. „Ich habe immer gerne in dieser Position gearbeitet und möchte mich an dieser Stelle beim geschäftsführenden Vorstand und allen übrigen Parteifreunden für die breite Unterstützung bedanken“, führte er aus. Es sei insbesondere gelungen die SPD in Wissen stärker zu verankern und den kommunalpolitischen Einfluss zu vergrößern, so Wehner.

Nach den Berichten, insbesondere den Kassenbericht von Waldemar Roos, erteilte die Versammlung dem geschäftsführenden Vorstand bei Enthaltung der Betroffenen einstimmig Entlastung.

Zum neuen Vorsitzenden wählte man dann Danilo Schmidt. Evi Brück bleibt Stellvertretende Vorsitzende und Horst Pinhammer Schriftführer. In der Nachfolge von Otmar Schuhen ist nun Angela Brenner gleichberechtigte Stellvertretende Vorsitzende. Uwe Schernus wird auch künftig die finanziellen Angelegenheiten des Ortsvereins im Auge behalten.



Im Namen der SPD-Fraktion im Verbandsgemeinderat Wissen machte Sprecher Josef Schwan noch einige Angaben zu den jüngsten Entwicklungen in der Kommunalpolitik.

Offensichtlich hatte Eda Jahns als ehemalige SPD-Abgeordnete im Mainzer Landtag nicht damit gerechnet, was nun geschah. Der Ortsverein Wissen erklärte sie nämlich zum Ehrenmitglied. Starker Beifall bewies: Diese Entscheidung war überfällig und hatte die richtige Person getroffen.

Der neue Vorsitzende bedankte sich noch für das Vertrauen, aber auch bei Thorsten Wehner für seine geleistete Arbeit für die SPD in Wissen. Er machte deutlich: „Nur gemeinsam können wir etwas erreichen“. Danilo Schmidt trat weiterhin dafür ein, sich allerorten mehr einzumischen. „Wir als heimische Sozialdemokraten halten uns oftmals zu sehr zurück“. Dies müsse sich ändern, was auch heißt, dass man auf Wünsche und Befürchtungen der Bürger verstärkt eingehen wolle, heit es in der Pressemitteilung.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: SPD Ortsverein Wissen hat neuen Vorsitzenden

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Betzdorf: Unerlaubtes Verbrennen von Abfall

Das hätte offenbar böse ausgehen können. Auf einem Privatgrundstück wurden in Betzdorf unerlaubt Schrankteile verbrannt. Das Feuer befand sich in unmittelbarer Nähe zu einem angrenzenden Waldstück.


Polizei Betzdorf hatte am Wochenende viel zu tun

Die Polizeiinspektion Betzdorf hatte am vergangenen Wochenende (23./24. und 25. Juli) viel zu tun. In drei Fällen bittet die Polizei um Zeugenhinweise.


Helfer sollen am Samstag (24. Juli) nicht ins Katastrophengebiet Ahrweiler anreisen

Völlig überlastet sind die Zufahrtsstraßen zum Ahrtal und die Straßen im Katastrophengebiet selbst. Grund sind die vielen Helfer, die sich am Samstag, den 24. Juli, aufgemacht haben. Der Krisenstab und die Polizei appellieren deshalb dringend, die Anreise zu verschieben. Hilfe werde noch über einen langen Zeitraum benötigt.


Stadtteil Köttingerhöhe feiert Fest „der alternativen Art“

Im Wissener Stadtteil Köttingerhöhe gibt es einen Straßenzug, der auf die Bezeichnung „Ende“ hört. Doch dies kann zu Missverständnissen führen, denn am Ende ist man dort bei weitem nicht. Ganz im Gegenteil – wie nun offensichtlich wurde.


Planung für den ersten Sommergarten in Bruchertseifen ist fertig

Nachdem die Pandemie lange das Leben bestimmt hat, gibt es jetzt die Gelegenheit wieder zu feiern. Dies dachten sich auch Tobias Link und Patrick Schumacher. Beide, gemeinsam Inhaber der Eventagentur „MydearCaptain“, stammen aus Bruchertseifen und wollen dort gemeinsam mit Freunden den Besuchern eine unvergessliche Zeit schenken.




Aktuelle Artikel aus Politik


20 Landeslisten für die Bundestagswahl in Rheinland-Pfalz eingereicht

Mainz/Region. Die 20 Parteien sind:
1. Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)
2. Sozialdemokratische Partei ...

Weeser (FDP): „Bundesregierung hat beim Katastrophenschutz versagt“

Region. Nicht erst seit der Bundespressekonferenz am Montag, den 19. Juli, sei klar, dass die Bundesregierung offenbar keine ...

Wirtschaftspolitik nach Krise: CDU-Nachwuchs fordert mehr Mut

Region. Dass die Corona-Pandemie wie ein „Brennglas“ auf sämtliche Politikfelder und Organisationsprozesse wirke, lasse sich ...

Selbach hat nun eigene Ortsflagge

Selbach/Wissen. „Es ist mir ein Anliegen, die Urkunde persönlich zu überreichen“, sagte Enders. Es sei ein starkes Zeichen ...

Wissener Stadtteilgespräch auf dem Alserberg stieß auf großes Interesse

Wissen. Start war am städtischen Waldfriedhof, wo der Mitarbeiter des Bauhofes, Stefan Weidenbruch, ein neues und attraktives ...

Grüne auf Tour im Westerwald: Kritik an bürokratischen Hürden

Region. Der Kreisverband der Grünen hatte die grüne Bundestagsabgeordnete Tabea Rößner eingeladen, die Firma Mann Naturenergie ...

Weitere Artikel


Dietmar Henrich ist Bürgermeister der Verbandsgemeinde Hamm/Sieg

Hamm. Ursprünglich traten vier Kandidaten an, um sie Nachfolge von Bürgermeister Rainer Buttstedt anzutreten. In der Wahl ...

Fred Jüngerich zum Bürgermeister der VG Altenkirchen gewählt

Altenkirchen. Am 24. September gab es folgendes Ergebnis: Fred Jüngerich (unabhängiger Kandidat) erhielt 31,4 Prozent (3983) ...

Oktoberfest Bruchertseifen wieder ein Erfolg

Bruchertseifen. Am Samstag, 14. Oktober füllte sich das Festzelt am Sportplatz in Bruchertseifen ab 18 Uhr recht schnell. ...

Eilt: Gastfamilie gesucht

Altenkirchen/Bonn. Experiment e.V., Deutschlands älteste gemeinnützige Organisation für interkulturellen Austausch, sucht ...

Wer ernährt in Zukunft die Welt?

Region/Koblenz. Wer ernährt in der Zukunft die Welt. Eine Frage, die immer drängender wird. Die Landfrauen sind der festen ...

Jagdhorngruppe des Hegering Hamm/Sieg auf Tour

Hamm. Eine Einladung des ehemaligen evangelischen Pfarrers von Hamm, Holger Banse, nahm die Jagdhorngruppe des Hegering Hamm ...

Werbung