Werbung

Nachricht vom 17.10.2017 - 10:17 Uhr    

Verstärkung für die Bereitschaften ausgebildet

Die Bereitschaften und die Rettungshundestaffel im DRK Kreisverband Altenkirchen haben Verstärkung bekommen. Nach dem erforderlichen Lehrgang, der in den Räumen der Geschäftsstelle Altenkirchen durchgeführt wurde, stehen jetzt fünfzehn weitere qualifizierte Kräfte zur Verfügung.

Die neuen Sanitäter mit Lehrgangsleitern Jörg Gerharz (1. v. links) und Stefan Theis (2. v. links). Fotos: DRK Kreisverband Altenkirchen

Altenkirchen. Den DRK-Bereitschaften Altenkirchen-Hamm, Horhausen, Betzdorf, Wehbach, Herdorf, Daaden, Wissen und der Rettungshundestaffel stehen fünfhzehn neu ausgebildete Sanitäter zu Verfügung. Unter der Leitung des Ausbildungsbeauftragten Jörg Gerharz und dem Kreisbereitschaftsleiter Stefan Theis wurden die Prüflinge in verschiedenen Notfallsituationen getestet.

„Unser besonderer Dank geht an die Kreisausbilder Marcus Klein, Dieter Theis, Natalie Theis, Rainer Kohl und Holger Mies, die den Unterricht in Theorie und Praxis durchgeführt haben. Für die realistischen Notfalldarstellungen waren Rene und Nico Seewald sowie Benedikt Walkenbach und Caroline Bauer zuständig.“ berichtet Gerharz „Nur so können die angehenden Sanitäter lernen Notfallsituationen, wie einen Schlaganfall, einen Herzinfarkt oder einen offenen Beinbruch, richtig einzuschätzen“, so Gerharz weiter. Bei der Prüfung mussten alle geannten Fallbeispiele erfolgreich abgearbeitet werden.

Insgesamt dauert ein Sanitätslehrgang 48 Stunden. Anschließend können die „frisch gebackenen“ Helfer im Rahmen des Katastrophenschutzes eingesetzt werden. (PM)

--
PM DRK Kreisverband Altenkirchen



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Verstärkung für die Bereitschaften ausgebildet

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Das Festival mit Wohlfühlfaktor – 15 Jahre WAKE UP

Linkenbach. „Days of tomorrow“, Speedswing“, „Cressy Jaw“ oder auch „Pinski“: Dies war nur eine kleine Auswahl der musikalischen ...

Gelungener musikalischer Abschluss des bekannten „Spack! Festivals“

Wirges. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge betraten die Festivalbesucher in diesem Jahr das altbekannte Gelände ...

Sparkassenstiftung bringt Bewegung: Kleinspielfeld gespendet

Pracht. Das Kuratorium der Stiftung der ehemaligen Kreissparkasse Altenkirchen hat sich in diesem Jahr besonders der Unterstützung ...

VG Wissen gratulierte langjährigen Mitarbeiterinnen

Wissen. Mitte August konnte Bürgermeister Michael Wagener gleich drei langjährigen Mitarbeiterinnen zu ihrem Dienstjubiläum ...

Der Wald ist krank: 84 Prozent der Bäume sind geschädigt

Seifen/Flammersfeld. Mit erschreckenden und besorgniserregenden Daten, Fakten und Entwicklungen hinsichtlich des Gesundheitszustandes ...

Alserberg-Brücke: Kein Schwerlastverkehr – Unternehmen schreiben Brandbrief

Wissen. In einem Brandbrief vom 22. August wenden sich sieben große, aber auch kleinere Unternehmen, die ihre Betriebsstätte ...

Weitere Artikel


Erfolgreiches Wochenende für BC „Smash“ Betzdorf

Betzdorf. Die Damen Voigt/Schulz konnten sich im Doppel schnell und deutlich (21:17, 21:06) gegen Röpke/Prior durchsetzen. ...

Jugendfeuerwehren der VG Flammersfeld zeigten ihr Können

VG Flammersfeld. Am Samstag, 14. Oktober, fand die Jahresabschlussübung der Jugendfeuerwehren aus Flammersfeld, Oberlahr ...

Darmbakterien als Heilmittel

Siegen. Mit Darmbakterien künftig Krankheiten heilen – ein Verfahren, dem sich medizinische Forscher umfangreich widmen. ...

Gold für Beck und Bronze für Jaschin bei LA Open

Altenkirchen/Velbert. Von Sporting Taekwondo gingen Raphael Jaschin und Jill-Marie Beck an den Start und verbuchten schließlich ...

B256: Arbeiten am Mittelabschnitt beginnen

Hamm/Sieg. Die Sanierung der B256 in der Ortslage von Hamm/Sieg schreitet voran. Nach Abschluss der Asphaltarbeiten in den ...

Verlegung der Müllabfuhr wegen Reformationstag und Allerheiligen

Kreis Altenkirchen. Die reguläre Abfuhr vom Montag, 30. Oktober, wird bereits am Samstag, 28. Oktober, durchgeführt. Am Montag, ...

Werbung