Werbung

Nachricht vom 02.11.2017    

Marienthaler Brautschau 2017

Eine perfekte Kulisse – vielleicht auch für Ihre Hochzeit: Umgeben von wunderbarer Natur, liegt das Klosterdorf Marienthal mit Wallfahrtskirche und ehemaligem Franziskanerkloster. Seit 2016 betreibt Küchenmeister Uwe Steiniger erfolgreich seine Gastronomie in den Mauern des historischen Gebäudes.

Foto: Markus Döring

Marienthal. Kirche, Standesamt, festlicher Saal mit Außenterrasse, Gewölbekeller für die Party danach, Übernachtungsmöglichkeiten und eine hervorragende Gastronomie. Das alles befindet sich im ehemaligen Kloster Marienthal. Der perfekte Ort für eine romantische Hochzeit im Grünen.

Die Besucher können sich selbst überzeugen am 18. November (2017) auf der Marienthaler Brautschau 2017. Die Aussteller präsentieren Braut- und Abendmode, Trauringe, Blumenschmuck, Kartendesign und mehr. Hier kann man mit der Fotografin, dem freien Redner, der Standesbeamtin, den Musikern und den Fachleuten von „Feuerwerk-Erleben“ ins Gespräch kommen.

Sie wollen sich von der Kochkunst des Küchenmeisters Uwe Steiniger überzeugen? Dann melden Sie sich rechtzeitig zum Wedding-Preview-Dinner an.
Nehmen Sie an festlich geschmückten Tischen Platz und lassen Sie sich mit einem Vor- und Nachspeisenbuffet, sowie einem Hauptgang kulinarisch verwöhnen.
Lauschen Sie der Musik von Pianist Filip Respaillie und erleben Sie eine Feuershow zum Abschluss.



Für dieses außergewöhnliche Dinner werden 29,50 Euro pro Person berechnet. Bei Buchung einer Veranstaltung wird dies mit dem Brautpaar verrechnet.

Bis zum 15. November (2017) kann man sich unter 02682/9660966 oder info@klostergastronomie-marienthal.de anmelden.

--
Klostergastronomie Marienthal
Am Kloster 15
57577 Marienthal


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Marienthaler Brautschau 2017

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


EC-Kartenbetrug in Siegen und Herborn: Kripo sucht diese Frau

Die Kriminalpolizei Marburg sucht eine Frau, die unter dem Verdacht des Computerbetrugs steht. Es handelt sich offenbar um eine Täterin, die überregional agiert - etwa in Siegen und Herborn. Mehrfach soll sie zuletzt mit einer gestohlenen EC-Karte an mindestens zwei Geldinstituten in Biedenkopf Geld erbeutet haben.


Leserbrief zu „Werden Wölfe im Westerwald illegal abgeschossen?“

Die Pressemitteilung der Naturschutzinitiative, die wir am 12. Oktober veröffentlicht haben, hat für kontroverse Reaktionen gesorgt. Unser Leser Stefan Buchen hat zu dem Artikel nachfolgend Stellung genommen.


Übersicht zu 2G, 2G+, 3G und den Warnstufen: Was gilt wann?

Um einen erneuten Lockdown im Winter zu umgehen und dennoch einem Großteil der Bevölkerung ein normaleres Leben zu ermöglichen, hat sich bei den Optionen der Personen-Beschränkungen und der Definition der Warnstufen einiges getan.


Brand in Hasselbach forderte am frühen Morgen zwei Löschzüge

Am Samstag, dem 16. Oktober, wurden die freiwilligen Feuerwehren Mehren und Weyerbusch gegen 3.50 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. In Hasselbach war es in einem Nebengebäude zu einem Brand gekommen. Als die Hausbewohner das Feuer bemerkten, alarmierten sie umgehend die Feuerwehr über den Notruf.


Auf Suche nach Mitmachern: „Ehrensache: Betzdorf“ stellt sich Herausforderung

Der Verein „Ehrensache Betzdorf“ hat viel für die Stadt bewegt. Doch diverse Herausforderungen machen die Fortführung der Projekte schwierig – insbesondere der Tod der Vorsitzenden Ines Eutebach. Doch der Verein will offenbar die Probleme anpacken und ist nun auf der Suche nach neuen Aktiven.




Aktuelle Artikel aus Anzeige


Zum 6. Mal härtestes internationales Bier-Qualitätssiegel für die Westerwald-Brauerei

Hachenburg. Jubelstimmung in Hachenburg: Zum sechsten Mal in Folge wurde die Westerwald-Brauerei mit dem härtesten internationalen ...

Erfolgsmodell duale Ausbildung: Einstieg in die Berufswelt bei Kleusberg

Wissen. Die duale Berufsausbildung stellt weltweit ein nahezu einzigartiges Ausbildungssystem dar, das wesentlich zur Fachkräftesicherung ...

Westerwald Brauerei läutet die Festbier-Zeit ein

Hachenburg. Das saisonale Hachenburger Festbier ist ab sofort wieder im gut geführten Getränkehandel in Flasche, Partyfass ...

„Steig Alm“ in Bad Marienberg, das kleine Stück Alpen im Westerwald

Bad Marienberg. Gut erreichbar zwischen den Metropolen Frankfurt und Köln, bietet das Hotel alles, was man von einem inhabergeführten ...

Neues attraktives Angebot in Hamm: Fit+ eröffnet in der Lindenallee

Hamm/Sieg. Am Samstag, 10. Juli, öffnete das neue Fitnessstudio in Hamm/Sieg. Die Inhaber Paul und Roland Froese haben ihr ...

35 neue Elektro-Corsa für das „Team Conze“ in Roth

Roth. „Join Team Conze“ heißt so viel wie: „Tritt dem Team Conze bei“. Die insgesamt 35 seit Ende April mit der Aktion „Team ...

Weitere Artikel


Kreismusikschule bietet jetzt auch Unterricht für Fagott

Altenkirchen. Das Fagott ist ein Holzblasinstrument in der Tenor- und Basslage und wird ähnlich der Oboe auf einem Doppelrohrblatt ...

Westerwälder Opernwerk - Volumen 3

Wissen. Auch das dritte „Westerwälderopernwerk“ wird wieder spannend, einmalig, zeitgemäß, mutig, lebendig und anders werden. ...

Erstes Vikunja-Kalb im Zoo Neuwied

Neuwied. Die erst kürzlich am Rand des Mittelrheintals neu zugezogene Gruppe der schlanken Neuweltkamele ist somit um ein ...

Herbstferienbetreuung im KOMPA Altenkirchen

Altenkirchen. Am Beispiel des Book of Kells, einem reich illustrierten, handgeschriebenen Buch aus der Schreibstube eines ...

Zwei Personen bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Mudersbach-Niederschelder Hütte. Bei einem Verkehrsunfall am Dienstag, 17. Oktober um 19.46 Uhr in Mudersbach-Niederschelder-Hütte, ...

Hidden Champion in Nistertal

Nistertal. Die TUBE-TEC Rohrverformungstechnik GmbH ist in Familienbesitz und wurde 1996 gegründet. Im Laufe der Jahre sind ...

Werbung