Werbung

Nachricht vom 24.10.2017 - 16:24 Uhr    

„Rose Übermut“ war zu Gast in Hamm/Sieg

Auf die Bühne des Dietrich-Bonhoeffer-Hauses in Hamm/Sieg wurde jüngst das Theaterstück „Rose Übermut“ gebracht.

Foto: Kreisverwaltung Altenkirchen

Hamm/Sieg. In dem Stück für Kinder ging es um das Mädchen Rose, deren Eltern sich sicher sind, dass sie später einen Prinzen heiratet, der sie in Samt und Seide kleidet und nur zu den glänzendsten Festen führt. Für die hübsche Rose war dies eine grauenvolle Vorstellung, die es unbedingt zu verhindern galt. Und so wurde sie übermütig und machte die verrücktesten Sachen.

Unter Mitwirkung einiger Kinder aus dem Publikum ließ Billy Bernhard vom Chausséetheater aus Schweighofen seine Hauptdarstellerin Rose zahlreiche waghalsige Mutproben und Abenteuer bestreiten. So sprang sie beispielsweise vom höchsten Haus in Hamm/Sieg in einen Zahnputzbecher, balancierte auf einem Seil über eine tiefe Schlucht (Foto) und tanzte während einer steilen Abfahrt auf dem Fahrradlenker Polka. Und das alles nur, um keinen Prinzen heiraten zu müssen.

Die zahlreichen kleinen und großen Zuschauer waren von diesem abwechslungsreichen Stück mit seinen Musikeinlagen sehr begeistert.

Die Veranstaltung der Kreisjugendpflege Altenkirchen fand in Kooperation mit dem Evangelischen Jugendzentrum Hamm/Sieg statt und wurde finanziell unterstützt vom Land Rheinland-Pfalz.

--
PM Kreisverwaltung Altenkirchen



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: „Rose Übermut“ war zu Gast in Hamm/Sieg

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


Von Fachwerk und Feldarbeiten im Landschaftsmuseum

Hachenburg. Auch bei Feldarbeiten mit Pflug, Egge, Sähwanne und Sense sowie Getreide dreschen, fegen, wiegen und mahlen wie ...

Es spielt: „Die Hard Rock Kapelle der Kammerorchester“

Betzdorf/Alsdorf. Der Kleinkunstverein „Die Eule Betzdorf e.V.“ beginnt die neue Spielzeit gleich mit einem spektakulären ...

Was braucht die Freie Kulturszene des Landes?

Hachenburg. Im Mittelpunkt stehen die Wünsche und Vorstellungen der Freien Kulturszene des Landes und ihre Erwartungen an ...

Neuer Gitarrenkurs für Anfänger bei der Kreisvolkshochschule

Altenkirchen. Unter musikalischen Gesichtspunkten hat das aktuelle Programm der Kreisvolkshochschule Altenkirchen wieder ...

Kunstforum Westerwald bringt „FREI-RAUM“ in die Landjugendakademie

Altenkirchen. Das Kunstforum Westerwald, eine Vereinigung von Künstlern verschiedener Kunstrichtungen aus dem gesamten Westerwald, ...

„Stille Töne“: Trio Poesie mit neuem Programm im Atelier von Volker Vieregg

Altenkirchen. Kunst, Musik, Poesie – diese Mischung verspricht einen wunderbaren und entspannten Abend im Atelier des Künstlers ...

Weitere Artikel


15 Jahre deutsch-polnische Schulpartnerschaft

Wissen/Polen. Anlässlich des 70-jährigen Schuljubiläums der polnischen Berufsbildenden Schule „Oppelner Piasten“ besuchte ...

Erzquellweg in Mudersbach-Niederschelderhütte eröffnet

Mudersbach-Niederschelderhütte. Die Naturregion Sieg, die Regionalentwicklung der Kreisverwaltung sowie die Mudersbacher ...

Jüli aus Wissen beschreitet mit Musikvideo neue Wege

Wissen/Paris. Geschickt verknüpft der Künstler Jüli (Jürgen Linke) Altes und Neues. So kommen bei diesem Videoclip alte Farbdias ...

Eugen Kiefer erwirbt Prüferlizenz im Taekwondo

Altenkirchen/Oberhaching. Der dreitägige Lehrgang setzte gewisse Mindestvoraussetzungen, um teilnehmen zu dürfen. Eine umfassende ...

Vermisste Person wurde tot aufgefunden

Wissen. Im Rahmen weiterer, konzentrierter Suchmaßnahmen mit starken Kräften der Feuerwehr Wissen und der DLRG Betzdorf/Kirchen ...

Erstes Reparatur-Café war ein voller Erfolg

Scheuerfeld. Das erste Reparatur-Café der Ehrenamtsinitiative „Ich bin dabei“ am 16. Oktober, war ein voller Erfolg und die ...

Werbung