Werbung

Nachricht vom 27.07.2009    

VfL: Platz 7, aber noch wird gezittert

Die Bundesliga-Spieler der Kirchener VfL-Faustballer haben am letzten Spieltag den Sprung auf Platz 7 in der zweiten Bundesliga West geschafft, aber noch muss gezittert werden. Doch die Chancen für den Klassenerhalt stehen garnicht schlecht.

Kirchen. Vor heimischem Publikum konnten sich die Bundesliga-Faustballer des VfL Kirchen am 8. und letzten Spieltag noch auf den siebten Platz retten - und haben somit wahrscheinlich den Klassenerhalt geschafft! Den Grundstein für den Sprung auf den nächsthöheren siebten Platz legten die VfL-Faustballer im Spiel gegen den TB Oppau. Zwar begann das Spiel mit einem Satzsieg für Oppau, doch mehr als diesen ersten Satz gaben die VfLer nicht an den Gegner ab. Mit 11:7, 11:9 und 11:7 sicherte man sich die zum Spielsieg nötigen drei Sätze und zog damit vorerst punktgleich mit den bis dato siebtplatzierten Oppauern. In der nächsten Spielrunde gewann Käfertal gegen Oppau, womit dem VfL Kirchen aufgrund des besseren Ballverhältnisses bereits vor dem noch anstehenden Spiel gegen Käfertal der siebte Platz sicher war.
Doch um den sechsten Tabellenplatz zu erreichen, der den sicheren Klassenerhalt bedeutet hätte, musste nun auch noch ein Sieg gegen den TV Käfertal her. Im ersten Satz erkämpften sich die Kirchener nach frühem Rückstand die Führung und gewannen schließlich deutlich mit 11:6. Der ungewohnte gegnerische Ball brachte die VfL-Spieler (Tim Fischer, Tobias Fischer, Dirk Rötter, Patrick Schiep, Stephan Schiep, Christian Stinner, Philipp Stinner) im zweiten Satz aus dem Takt und es folgten einige Eigenfehler, wodurch der Satz mit 3:11 an Käfertal ging. Satz drei ging jedoch wieder auf das Konto des VfL, im vierten Satz ließ man die Käfertaler aber erneut davon ziehen, sodass am Ende ein fünfter Satz die Entscheidung bringen musste.
In diesen entscheidenden Satz starteten die Kirchener zu schwach und lagen schnell mit 0:6 im Rückstand. Doch der VfL startete eine Aufholjagd und kam bis zum 8:10 heran - dann jedoch gelang den Käfertalern der entscheidende Punkt und sie gewannen mit 11:8.
Damit bleibt Käfertal auf Platz sechs in der Abschlusstabelle vor den siebtplatzierten Kirchenern.
Ob dieser Platz tatsächlich für den Klassenerhalt reicht, hängt davon ab, ob mehr Vereine aus der 1. Bundesliga (die in zwei Regionalgruppen aufgeteilt ist) absteigen, als Vereine aus der West-Gruppe der 2. Bundesliga (die in vier Regionalgruppen aufgeteilt ist) aufsteigen. Da dem Erstplatzierten der 2. BL West, dem TSV Pfungstadt, jedoch gute Chancen auf den Aufstieg in die 1. Bundesliga nachgesagt werden, kann man dem Ausgang der Aufstiegsspiele zur 1. Bundesliga (8./9. August) recht entspannt entgegensehen. Endgültige Gewissheit werden die Spieler des VfL am 5. September haben, wenn der letzte Spieltag der 1. Bundesliga abgeschlossen ist. Doch die Chancen für den Verbleib in der 2. Liga stehen gut: Bereits im vergangenen Jahr hatte dem VfL Kirchen Platz sieben für den Klassenerhalt gereicht. (Tobias Stinner)
xxx
Vor heimischem Publikum gelang den Bundesligafaustballern des VfL (im Bild Philipp Stinner) der wichtige Sieg gegen Oppau. Foto: Tobias Stinner


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: VfL: Platz 7, aber noch wird gezittert

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wissener Neubaugebiet „Auf der Sieghöhe“ nimmt Formen an

Der Vorentwurf für das in Wissen neu entstehende Wohnbaugebiet Am Rödderstein „Auf der Sieghöhe“ steht und entspricht den städtebaulichen Anforderungen mit einer nachhaltigen Planung. Da allgemein ein Nachholbedarf bei der Entwicklung von Bauland besteht, die Nachfrage auch in Wissen schon jetzt sehr groß ist und der Plan durchweg auf positiven Tenor stieß, wurde dem Vorentwurf einstimmig zugestimmt.


Weiterhin sechs Corona-Infizierte – keine neuen Fälle

Zum Wochenende bleiben die Zahlen unverändert: Im Kreis Altenkirchen gibt es aktuell sechs positiv auf das Corona-Virus getestete Personen.


Region, Artikel vom 09.07.2020

LKW bleibt an Kreuzung in Pracht stecken

LKW bleibt an Kreuzung in Pracht stecken

Um die Mittagszeit kam der Verkehr auf der L 267 Ortseingang Pracht am Montag für drei Stunden zum Erliegen. Grund war ein LKW, der sich dort festgefahren hatte. Bei dem Vorfall hatte er auch noch Öl verloren.


Neue App: Wissener Handel geht digital aus der Coronakrise

Es ist keine einfache Zeit für den Einzelhandel, das haben auch die Wissener Händler in den vergangenen Monaten zu spüren bekommen. Doch verzweifeln möchte deswegen niemand, vielmehr werden kreative Lösungen gesucht, die auch nach Corona einen echten Mehrwert bringen. Auf der Mitgliederversammlung der Werbegemeinschaft Treffpunkt Wissen wurde nun die App „Kwikk-Deal“ vorgestellt.


Zahl der Corona-Infizierten im Kreis Altenkirchen steigt

Die Zahl der aktuell positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Altenkirchen ist gestiegen: Derzeit verzeichnet das Gesundheitsamt sechs Infizierte und damit zwei mehr als zu Wochenbeginn.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Neuer Präsident für den Lionsclub Westerwald

Betzdorf. Er löst damit Heinz Günter Schumacher aus Eichelhardt als Präsidenten ab. In einer Feierstunde im Wissener Brauhaus ...

Kreisvorstand Fußballkreis Westerwald/Sieg unternahm Sommerwanderung

Zum Wandern bot sich ein Themenwanderweg in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld an. Der „Sonnenweg“ des 3-Dörfer-Heimatvereins ...

SV Leuzbach-Bergenhausen erneuert Vorplatz am Schützenhaus

Altenkirchen. Kassierer Ulf Flemmer signalisierte grünes Licht seitens der Kassenlage und somit war er es auch, der die gesamten ...

Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Altenkirchen. Die Stimmung war nicht nur wegen des Anlasses gedrückt – musste doch, neben vielen anderen, auch das Schützenfest ...

Diebische Elster (Pica pica) ist besser als ihr Ruf

Region. Wie Ornithologen europaweit, versucht auch die Naturschutzinitiative e.V. die Ehre der Elster zu retten: „Wie schon ...

Fünfhundertste "Schwalben Willkommen"-Plakette überreicht

Mainz/Holler. Die 500. NABU-Plakette für ein schwalbenfreundliches Zuhause erhalten Denise und Olga Remmele. In gleich vier ...

Weitere Artikel


"Hand in Hand" zur Einschulung

Mudersbach. Die künftigen Erstklässler der Grundschule Niederschelderhütte haben sich in der Kita Regenbogen in Mudersbach-Birken ...

Heinrich-Brauns-Zimmer 25 Jahre alt

Herdorf. Nicht mehr aus dem Vereinsleben im Knappensaal hinweg zu denken ist das Heinrich-Brauns-Zimmer im Obergeschoss des ...

Sanierungsarbeiten in Sporthalle inspiziert

Altenkirchen. Derzeit ruhen die Bälle und Sportgeräte in der Großsporthalle in Altenkirchen. Hier sind zurzeit die Bauarbeiter ...

Hartloff beeindruckt von "Mittendrin"

Altenkirchen. Im Rahmen seiner Sommertour durch das Land Rheinland-Pfalz machte der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, ...

Ratzeburger Jfw besuchte Hammer Kameraden

Hamm. 14 Jugendliche und vier Betreuer der Jugendfeuerwehr Ratzeburg besuchten im Zuge eines Campingurlaubs in Opperzau die ...

Siegtaler Sportfreunde holen VG-Pokal

Hamm. Im vergangenen Jahr wurde erstmals nach über 30-jähriger Unterbrechung wieder der Fußball-Verbandsgemeinde-Pokal Hamm ...

Werbung