Werbung

Nachricht vom 27.10.2017    

Info-Nachmittag für Seniorinnen und Senioren in Horhausen

DRK-Kreisverband Altenkirchen und DRK-Bereitschaft Horhausen informieren Seniorinnen und Senioren am Info-Nachmittag am Mittwoch, 8. November im Kaplan-Dasbach-Haus in Horhausen.

Das Foto zeigt die First-Responder-Gruppe Flammersfeld, die auch über ihre Arbeit informieren wird. Foto: DRK-Breitschaft Horhausen

Horhausen. Der Nachmittag der Seniorenakademie der Pfarrei Horhausen am Mittwoch, 8. November (ab 15 Uhr) im Kaplan-Dasbach-Haus steht unter der Überschrift: "Der DRK Kreisverband Altenkirchen stellt sich und seine Einrichtungen vor - für die Menschen im Landkreis Altenkirchen".

Dr. med. Peter Enders, stellvertretender Präsident des Kreisverbandes Altenkirchen, informiert über die vielschichtige Arbeit des DRK. Bereitschaftsleiter Mario Pees (DRK Bereitschaft Horhausen) sowie der stellvertretende Bereitschaftsleiter und Rettungsassistent Holger Mies (DRK Ortsverein Altenkirchen) werden über die "Helfer vor Ort" (First-Respondergruppe in der Verbandsgemeinde Flammersfeld) berichten und Holger Mies wird auch mit Bildern einen Einblick in einen Rettungswagen sowie in die Rettungswache Horhausen geben.

Außerdem ist das DRK mit einem Infostand: "Sozialer Service" (Haus-Notruf, Essen auf Rädern, etc.) vertreten. Josef Zolk (Vorsitzender des DRK-Ortsverbandes Flammersfeld) wird ein Grußwort sprechen. Rolf Schmidt-Markoski (Vorsitzender der Seniorenakademie): "Es wird viele interessante Informationen geben, die gerade auch für ältere Menschen von Bedeutung sind. Außerdem gibt es für alle Seniorinnen und Senioren vom DRK ein kleines 'Energiebündel', verbunden mit Tipps für den Notfall.

Selbstverständlich besteht auch Gelegenheit, Fragen an die Referenten zu stellen oder zur persönlichen Beratung am DRK-Infostand. Weitere Infos bei Rolf Schmidt-Markoski, Tel. 02687/929507.

--
PM DRK-Breitschaft Horhausen


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Info-Nachmittag für Seniorinnen und Senioren in Horhausen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Grundstücke für neue Klinik klar - Corona: Impfzentrum in Wissen

Diejenigen, die gehofft hatten, dass die Vielzahl der Grundstückseigentümer, die ihre Parzellen für den Neubau der DRK-Klinik Westerwald in Müschenbach bereitstellen müssen, ein No-go für das neue Hospital an diesem Standort bedeuten könnte, sehen sich getäuscht. Die Kaufverträge für den benötigten Grund und Boden sind reif für die Unterschriften.


Mehr Corona-Fälle zum Wochenbeginn – weitere Schule betroffen

Die Kreisverwaltung Altenkirchen informiert am Montag, 23. November, über die jüngsten Entwicklungen der Corona-Pandemie im Kreis: Es gibt am Montag 13 laborbestätigte Neuinfektionen. Damit sind seit Beginn der Pandemie 1032 Menschen im Kreis positiv auf das Corona-Virus getestet worden.


Grundstücke am Krankenhaus Kirchen können verkauft werden

Die Kuh ist endlich vom Eis: Der Verkauf von Grundstücken in unmittelbarer Nähe zum DRK-Krankenhaus in Kirchen kann vom Kreis Altenkirchen in die Wege geleitet werden. Investoren wollen die Areale (1800 und 1600 Quadratmeter) erwerben, um auf ihnen ihre Pläne zu verwirklichen.


Anklage gegen Mitarbeiter insolventer AWO-Kreisverbände erhoben

Die Staatsanwaltschaft Koblenz hat gegen vier ehemalige Vorstandsmitglieder der insolventen AWO Kreisverbände Westerwald und Altenkirchen sowie gegen zwei frühere Mitarbeiter und drei frühere Mitarbeiterinnen dieser Kreisverbände Anklage zum Landgericht - Wirtschaftsstrafkammer - in Koblenz erhoben. Die Angeschuldigten sind zwischen 42 und 79 Jahren alt.


Einsätze für die Feuerwehr: Kran zerstört Stromleitung

Gleich mehrere Einsätze beschäftigten die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld am Sonntag, 22. November, und Montag, 23. November. So wurden die Einsatzkräfte unter anderem mit dem Stichwort „Kran in Stromleitung“ nach Wölmersen gerufen.




Aktuelle Artikel aus Region


Weihnachten klopft bei der Lebenshilfe leise an die Tür

Flammersfeld. Trotz Corona und den damit verbundenen Auflagen und Schutzmaßnahmen herrscht emsiges Treiben und eine positive ...

Stadtrat Wissen: Petitionen zum Thema Straßenausbau abgelehnt

Wissen. Zu Beginn der Stadtratsitzung am Montag (23. November) wurde in einer Schweigeminute dem im Oktober verstorbenen ...

Ortheils Abendmusiken „In meinen Gärten und Wäldern“ online

Wissen. In seinen 5. Abendmusiken am 6. Dezember stellt Hanns-Josef Ortheil sein gerade erschienenes Buch „In meinen Gärten ...

Grundstücke am Krankenhaus Kirchen können verkauft werden

Altenkirchen. Gut Ding will Weile haben: So kann der Verkauf von kreiseigenen Grundstücken in der Nähe des DRK-Krankenhauses ...

Grundstücke für neue Klinik klar - Corona: Impfzentrum in Wissen

Altenkirchen. Es geht voran mit dem Neubau des DRK-Krankenhauses in Müschenbach. An dem teils viel kritisierten Standort ...

„Der Klang meines Körpers“ – wenn Jugendliche Hilfe brauchen

Hamm. Entstanden ist die Idee, mit einer Ausstellung auf dieses Thema aufmerksam zu machen und kreative Auswege aufzuzeigen, ...

Weitere Artikel


So schreiben Sie eine gute Pressemitteilung

Wir haben für Sie die Punkte zusammengestellt, die uns für eine gute Pressemitteilung wichtig sind. Oftmals erhalten wir ...

IG Metall Betzdorf würdigte über 100 Jubilare

Betzdorf. Am Donnerstag, den 26. Oktober fand die diesjährige Jubilarfeier der IG Metall Betzdorf statt. Über 100 Mitglieder ...

Zufrieden mit dem Strom vom Rathausdach

Hamm/Sieg. Thomas Papenfuß von der ausführenden Firma Solar Conze (Etzbach-Heckenhof) und Johannes Rudolph vom Netzbetreiber ...

Info-Veranstaltungen der Polizei zum Einbruchschutz

Region. Aus diesem Grund veranstaltet die Polizeiinspektion Straßenhaus in den kommenden Wochen insgesamt sechs Informationsveranstaltungen ...

Weltweit einmalig: Hopfen aus dem Weltraum

Hachenburg. Was sich zunächst wie ein großer, galaktischer Marketing-Gag anhört, ist voller Ernst und tatsächlich so von ...

Tipps von Azubis für Azubis

Andernach/Region. Sie haben als Azubis viele Möglichkeiten, sich kreativ zu entfalten. So konnten sie ihre Idee umsetzen ...

Werbung