Werbung

Region |


Nachricht vom 28.07.2009    

Photovoltaik: Dächer in VG Flammersfeld pachten

Dachflächen für Photovoltaik-Anlagen will die Verbandsgemeinde für potentielle Pächter bieten. Wenn die entsprechenden Gremien zustimmen, steht dem nichts mehr im Wege.

Flammersfeld. Die Verbandsgemeinde beabsichtigt, vorbehaltlich der Entscheidung des Verbandsgemeinderates beziehungsweise der betroffenen Ortsgemeinderäte ggegebenenfalls bereits ab Herbst die jeweils nach Südost-/Südwest beziehungsweise Süden ausgerichteten Dachflächen der Grundschule Flammersfeld, einschließlich Turnhalle, der Grundschule Horhausen, einschließlich Toilettengebäude, und der Raiffeisenhalle Güllesheim zum Betrieb von Photovoltaikanlagen zu verpachten. Darüber hinaus steht, ebenfalls vorbehaltlich der Entscheidungen des Verbandsgemeinderates und des betroffenen Ortsgemeinderates, voraussichtlich ab 2010 das Dach des neuen Feuerwehrgeräte-/Dorfgemeinschaftshauses Pleckhausen für diesen Zweck zur Verfügung.
Lagepläne und Bauzeichnungen werden auf Anforderung übersendet. Vor Abgabe eines Angebotes sind die Objekte zu besichtigen. In Abhängigkeit der Größe der Anlagen sind möglicherweise weitere Zählerplätze für die Einspeisung erforderlich.
Dem Betreiber wird ein jederzeitiges Zutrittsrecht bei einem uneingeschränktem Betrieb vertraglich zugesichert. Die Interessenten werden gebeten, ihre Fachkunde und Leistungsfähigkeit durch Referenzprojekte nachzuweisen. In den Angeboten muss angegeben werden, welcher jährliche Pachtzins pro installiertem kWpeak und gegebenenfalls darüber hinaus, welche Einmalpauschale vorab pro Anlage an den Verpächter gezahlt wird. Die Art der geplanten Befestigung der Photovoltaikanlagen an den Dachkonstruktionen muss nachgewiesen werden.
Interessierte Bürgerinnen und Bürger, die sich als Genossenschaft zusammenschließen wollen, um gemeinsam ein Dach zu übernehmen, werden ausdrücklich gebeten, sich zu melden. Die Verwaltung würde es sehr begrüßen, wenn im Raiffeisenland die alte Raiffeisenidee der Genossenschaft neu belebt werden könnte.
Interessierte melden sich bitte bis zum 14. August bei der Verbandsgemeindeverwaltung, 57632 Flammersfeld, Rheinstraße 17, bei Martin Fischbach, Telefon 02685/809-140, oder Joachim Schuh, Telefon 02685/809-170.



Kommentare zu: Photovoltaik: Dächer in VG Flammersfeld pachten

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Weiterer Corona-Todesfall: 75-Jähriger in der VG Betzdorf-Gebhardshain verstorben

Am Mittwoch, 27. Januar, ist die Zahl der Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen um sieben gestiegen, außerdem gibt es einen weiteren Todesfall: In der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ist ein 75-jähriger Mann verstorben.


Neue Pächter mit neuen Angeboten in der Postfiliale im RegioBahnhof Wissen

Seit Mitte Januar leiten Nicole und Andreas Ulonska das große Ladenlokal mit Postfiliale im RegioBahnhof in Wissen. Damit konnte ein nahtloser Pächter-Wechsel sichergestellt werden. Zukünftig findet man neben dem bekannten Service rund um Post-Angelegenheiten auch Neuheiten im Geschäft: Büro- und Schulbedarf sowie IT-Serviceleistungen und Technik mit Zubehör.


Landesweiter Kontrolltag zur Einhaltung der Corona-Regeln

Aufgrund der andauernden Corona-Pandemie findet am Donnerstag, 28. Januar 2021 ein landesweiter Kontrolltag zur verstärkten Überwachung der derzeit gültigen Corona-Regeln statt.


Hallenbad in Altenkirchen: Bürokratie verzögert Baubeginn

Selbst für Deutschlands Dauerkanzlerin ist sie ein Bremsklotz ohnegleichen. Die gewaltige Bürokratie, in den vergangenen Jahrzehnten nach und nach aufgebaut, führt Angela Merkel aktuell in der Corona-Pandemie drastisch vor Augen, dass es gerade allerorten im Förderalismus klemmt, dass ein Vorwärtskommen (wenn überhaupt) nur in Trippelschritten möglich ist. Auch auf lokaler Ebene wird die Kleinigkeitskrämerei bis zum Umfallen geritten.


Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: 91-Jähriger verstorben

Am Dienstag, 26. Januar, ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen erneut einstellig, zudem gibt es einen weiteren Todesfall: In der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ist ein 91-jähriger Mann verstorben.




Aktuelle Artikel aus Region


Anmeldefrist beginnt bald: Perspektiven an der BBS Betzdorf-Kirchen

Betzdorf-Kirchen. Ein außergewöhnliches Schuljahr nähert sich in diesen Tagen den Halbjahreszeugnissen. Vieles ist derzeit ...

CDU-Landtagskandidat Reuber: Stimmungsbild von Bürgermeistern eingeholt

Region. Zu den Gesprächspartnern Reubers zählten Fred Jüngerich (Bürgermeister Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld), ...

Weiterer Corona-Todesfall: 75-Jähriger in der VG Betzdorf-Gebhardshain verstorben

Altenkirchen/Kreisgebiet. Insgesamt sind bislang 2097 Menschen im Kreis positiv auf eine Infektion getestet worden, 1930 ...

Hallenbad in Altenkirchen: Bürokratie verzögert Baubeginn

Altenkirchen. Über dem Neubau des Altenkirchener Hallenbades steht kein guter Stern. So muss ein Zwischenfazit lauten, denn ...

Nachträgliches Weihnachtsgeschenk für Tierheim im Kreis Altenkirchen

Betzdorf/Breitscheidt. Große Freude kam nach Weihnachten bei Thorsten Feldmann von „KARIBU Hoffnung für Tiere e.V.“ auf, ...

Landesweiter Kontrolltag zur Einhaltung der Corona-Regeln

Koblenz. Die Polizei unterstützt die originär zuständigen kommunalen Vollzugsdienste bereits seit Beginn der Corona-Pandemie ...

Weitere Artikel


Steinebacher Wehr bei Bonner Berufskollegen

Steinebach/Bonn. Das Ziel des diesjährigen Jahresausfluges der Feuerwehr Steinebach war Bonn. So machten sich 50 Personen, ...

Viel Spaß beim Zeltlager der Jugendfeuerwehren

Kreis Altenkirchen/Gebhardshain. Das alle zwei Jahre stattfindende Kreisjugendfeuerwehr-Zeltlager fand in diesem Jahr in ...

"Street Life" sorgte für Super-Stimmung

Horhausen. Höhepunkt der Horhausener Kirmes war die Ü-30 Party im Kaplan-Dasbach-Haus. Tanzen, abfeiern und nette neue Leute ...

Ein Konzert zum Träumen im Kulturhaus

Hamm. Janine Christgen, Simone Denecke und Marco Müller begeisterten gemeinsam mit ihrer Pianistin Dörte Behrens das Hammer ...

Kellerbrand in Mittelhof war schnell gelöscht

Mittelhof. Am Montagabend gegen 21 Uhr war in der Waschküche der Jugendhilfeeinrichtung "Die Insel" ein Brand ausgebrochen. ...

Radeln nur noch mit Helm

Horhausen. Rund 20.000 Kinder in Kindergärten und Grundschulen hat Gerhard Judt aus Katzwinkel in den letzten Jahren mit ...

Werbung