Werbung

Region |


Nachricht vom 28.07.2009 - 20:15 Uhr    

Steinebacher Wehr bei Bonner Berufskollegen

Einen interessanten Jahresausflug unternahm die Feuerwehr Steinebach nach Bonn. Dort standen der Besuch der Kameraden von der Berufsfeuerwehr ebenso wie ein Abstecher ins Haus der Deutschen Geschichte auf dem Programm.

Steinebach/Bonn. Das Ziel des diesjährigen Jahresausfluges der Feuerwehr Steinebach war Bonn. So machten sich 50 Personen, bestehend aus der Jugendfeuerwehr, einiger Eltern und den Aktiven der Feuerwehr Steinebach auf den Weg in die ehemalige Bundeshauptstadt. Wehrführer Thomas Theis und dessen Stellvertreter Klaus Dieter Ahrenhold begrüßten die Teilnehmer und freuten sich über die rege Beteiligung. Der erste Punkt des von Brandmeister Björn Jestrimsky organsierten Ausfluges galt der Feuer- und Rettungswache 1 der Berufsfeuerwehr Bonn. Neben der Erklärung des umfangreichen Fahrzeugparks wurde auch durch die Wache geführt, der man allerdings das Entstehungsjahr in den Siebzigern deutlich anmerkte. Um möglichst viel sehen zu können, wurden zwei Gruppen gebildet. Interessant waren hier für die Wehrleute vor allem die Sonderfahrzeuge wie zum Beispiel ein Rüstwagen Schiene, mit dem die Bonner Kollegen auch die Gleise der Straßenbahn befahren dürfen. Dazu müssen die Feuerwehrleute einen Führerschein zum Führen von Straßenbahnen haben. Mit dem Rüstwagen können unter anderem entgleiste Straßenbahnen wieder in die Gleise gehoben werden.
Im Anschluss ging es an den Rhein. Neben der schönen Aussicht lockten hier vor allem das Feuerlöschboot der Feuerwehr Bonn sowie ein Motorboot. Natürlich wurde auch hier alles ausgiebig besichtigt und erklärt. Höhepunkt dürfte für viele die Fahrt mit dem Motorboot gewesen sein. Aber auch die Demonstration der Löschmonitore des Bootes beeindruckte.
Nach einem ausführlichen Mittagessen in der Stadt ging es dann schließlich noch in das Haus der Deutschen Geschichte in Bonn. Hier zeigte sich, dass die veranschlagten zweieinhalb Stunden viel zu kurz waren. Dennoch hat sich der Besuch in diesem außergewöhnlichen Museum mehr als gelohnt.
Nachdem man wieder in Steinebach angekommen war, klang der Tag in gemütlichem Beisammensein langsam aus.
xxx
Feuerlöschboot in Aktion mit Löschmonitoren. Fotos: Feuerwehr Steinebach



Interessante Artikel



Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Steinebacher Wehr bei Bonner Berufskollegen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


IGS Betzdorf-Kirchen: Rollenspiel erklärt betriebliche Mitbestimmung

Betzdorf. „Gutes Geld für gute Arbeit! Wir sind mehr wert!“ und weitere Schlachtrufe dieser Art ertönten auf dem Schulhof ...

Palliativkurs: Zertifikate für 18 erfolgreiche Teilnehmer

Siegen. Die Weiterbildung „Palliativ Care“ haben 18 Pflegekräfte erfolgreich am Fortbildungszentrum der Diakonie in Südwestfalen ...

Senioren aus Neitersen am Rhein unterwegs

Neitersen. Mit 54 Teilnehmern starteten die Neiterser Senioren zu ihrem diesjährigen Tagesausflug. Der Bus brachte die Gruppe ...

Woche der Wiederbelebung: Aktionstag in der Kreisverwaltung

Altenkirchen/Kreisgebiet. Vom 16. bis 22. September findet unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Gesundheit ...

Damals wie heute: „The Rhythmics“ beim Wissener Jahrmarkt

Wissen. Wie doch die Zeit vergeht: Schon beim ersten Jahrmarkt der katholischen Jugend von Wissen, im Jahre 1969, hatten ...

Rekord beim Westerwälder Firmenlauf: 1.500 Starter in Betzdorf

Betzdorf. Das war ein tolles Event am Freitagabend (13. September) in Betzdorf: Die neunte Auflage des Westerwälder Firmenlaufs ...

Weitere Artikel


Viel Spaß beim Zeltlager der Jugendfeuerwehren

Kreis Altenkirchen/Gebhardshain. Das alle zwei Jahre stattfindende Kreisjugendfeuerwehr-Zeltlager fand in diesem Jahr in ...

"Street Life" sorgte für Super-Stimmung

Horhausen. Höhepunkt der Horhausener Kirmes war die Ü-30 Party im Kaplan-Dasbach-Haus. Tanzen, abfeiern und nette neue Leute ...

Kleine Festbesucher freuten sich über Rummelplatz

Horhausen. Bunte Stände, Buden und Karussells prägten das Bild der traditionellen Magdalenen-Kirmes in Horhausen. Besonders ...

Photovoltaik: Dächer in VG Flammersfeld pachten

Flammersfeld. Die Verbandsgemeinde beabsichtigt, vorbehaltlich der Entscheidung des Verbandsgemeinderates beziehungsweise ...

Ein Konzert zum Träumen im Kulturhaus

Hamm. Janine Christgen, Simone Denecke und Marco Müller begeisterten gemeinsam mit ihrer Pianistin Dörte Behrens das Hammer ...

Kellerbrand in Mittelhof war schnell gelöscht

Mittelhof. Am Montagabend gegen 21 Uhr war in der Waschküche der Jugendhilfeeinrichtung "Die Insel" ein Brand ausgebrochen. ...

Werbung