Werbung

Kultur |


Nachricht vom 30.07.2009    

Konzert der Superlative in Gackenbach

Martin Lücker und Reinhold Friedrich gastieren am Samstagabend, 1. August in Gackenbach: Zwei Hochkaräter an französisch-englischer Doppelorgel und an der Trompete sind in der Pfarrkirche in Gacklenbach zu hören und zu sehen auch per Videowand.

Gackenbach. Am kommenden Samstag, 1. August, kommt der Ausnahmetrompeter Reinhold Friedrich gemeinsam mit Martin Lücker, einem der profiliertesten Organisten unserer Zeit, in die Pfarrkirche nach Gackenbach, um die Westerwälder mit einem klangvollen und anspruchsvollen Programm in der "Provinz" zu verzaubern. Im Rahmen des Westerwälder Bläsersommers wird dies das erste öffentliche Konzert auf der kürzlich fertig gestellten, in ihrer Art wohl einmaligen französisch-englischen Doppelorgel. Der Organist Martin Lücker wird dazu extra per Kamerainstallation gut sichtbar für alle Konzertbesucher auf eine Leinwand übertragen. Ihre produktive künstlerische Partnerschaft begannen Reinhold Friedrich und Martin Lücker vor genau 20 Jahren. Was Friedrich und Lücker neben sich gegenseitig inspirierender Spielfreude verbindet, ist nicht zuletzt die Neugierde auf weniger ausgetretene Pfade des Repertoires. Folgerichtig führte dies zu eigenen Bearbeitungen für Trompete und Orgel und immer wieder zum Erproben zeitgenössischer Werke in raffiniert austarierten Programmen - jenseits des gängigen D-Dur-Einerleis, das die Kombination von Trompete und Orgel so beliebt und gleichzeitig so austauschbar macht.
Friedrich und Lücker überraschen mit spannenden Musikmomenten, die auch aus den vielen Erfahrungen mit anderen Musikern resultieren.

Der Trompeter

Reinhold Friedrich konzertiert als Solist mit Ensembles wie den Berliner Barocksolisten, der Stuttgarter Bachakademie, dem Wiener und dem Zürcher Kammerorchester, den Bamberger Symphonikern, dem Orchestre Philharmonique de Radio France, dem Luzerner Festspielorchester, dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin und dem Sinfonieorchester des Norddeutschen Rundfunks.
Friedrich wurde in der badischen Stadt Weingarten geboren und studierte an der Musikhochschule Karlsruhe, wo er heute als Professor tätig ist. Seit seinem Erfolg beim ARD Wettbewerb im Jahr 1986 ist er auf allen wichtigen nationalen und internationalen Podien der Welt zu Gast. Sein Schaffen erstreckt sich von Alter Musik auf historischen Originalinstrumenten wie der Barocktrompete und der Klappentrompete bis hin zu neuester Sololiteratur für Trompete.

Der Organist

Zahlreiche Orgelkonzerte führten Martin Lücker in viele europäische Länder und nach Nordamerika, an die großen Saalorgeln - etwa im Gewandhaus Leipzig, den Konzerthäusern in Dortmund, Essen und Köln -, aber auch an die Kirchenorgeln bis hin zu den Monumentalinstrumenten im Dom zu Merseburg und St. Sulpice in Paris. Er konzertierte mit dem NDR-Sinfonieorchester Hamburg, dem Kölner Gürzenichorchester, dem Orchester der Tonhalle Düsseldorf, mit dem Frankfurter Museumsorchester, der Jungen Deutschen Philharmonie und dem Ensemble Modern. Mit seiner wöchentlichen Konzertreihe "30 Minuten Orgelmusik" mitten in Frankfurts turbulentem Herzen hatten die Zuhörer vor kurzem bereits zum über 2500 Mal die Möglichkeit, in geistreich konzipierten Programmen sein umfassendes und dauerhaft präsentes Orgelrepertoire an der Orgel der St. Katharinenkirche kennen zu lernen. Seine künstlerischen Erfahrungen, sein großes Wissen und seine Liebe zur Musik gibt Martin Lücker im Rahmen einer Orgelprofessur an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main weiter. Während allem Konzertschaffen, Unterrichten und Forschen ist Martin Lücker Organist an St. Katharinen in Frankfurt am Main.

Zwei Hochkaräter also, die das Publikum begeistern werden.
Einlass ist ab 19.30 Uhr, Konzertbeginn ist um 20 Uhr. An der Abendkasse sind noch Karten zum Preis von 15 Euro erhältlich oder können auch im Pfarramt Gackenbach unter 06439/900 040 reserviert werden. Weitere Infos: www.blaesersommer.de.
xxx
Foto: Der Ausnahmetrompeter Reinhold Friedrich ist am Samstag in der Pfarrkirche in Gackenbach zu bewundern.


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Konzert der Superlative in Gackenbach

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kreis Altenkirchen aktuell ohne Corona-Infektion

Erstmals seit Mitte März gibt es im Kreis Altenkirchen keinen laborbestätigten Corona-Fall: Mit Datum vom 3. Juni, 14 Uhr, meldet das Gesundheitsamt des Kreises 152 Geheilte und keine neuen Infektionen. Insgesamt wurden kreisweit 163 Personen positiv auf Covid-19 getestet, elf Menschen mit Vorerkrankungen verstarben im Verlauf der Pandemie.


Region, Artikel vom 04.06.2020

Einschränkungen für Pendler auf der Siegstrecke

Einschränkungen für Pendler auf der Siegstrecke

Rund eine Woche lang müssen Pendler auf der Siegstrecke erhebliche Einschränkungen hinnehmen. Seit dem frühen Donnerstagmorgen, 4. Juni, bis zum 10. Juni fallen beim Regionalexpress 9 zahlreiche Züge aus, werden umgeleitet und auch der Halt am Kölner Hauptbahnhof und in Köln Messe/Deutz entfällt. Ein Ersatzhalt in Köln-Süd wird teilweise eingerichtet.


Ortsdurchfahrt Hilgenroth früher als gedacht wieder frei

Das Ende ist in Sicht: In rund acht Wochen könnte die sanierte Ortsdurchfahrt Hilgenroth nach dann mehr als einjähriger Komplettsperrung wieder für den Verkehr freigegeben werden. Damit wäre das Projekt deutlich früher abgeschlossen als geplant.


Endlich darf im Motionsport Fitness Club wieder trainiert werden

Zehn Wochen lang war der Motionsport Fitness Club aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen, für Mitglieder und Betreiber in vielerlei Hinsicht eine lange Durststrecke. Am 27. Mai gab es dann endlich die langersehnte Wiedereröffnung und ab sofort wird unter strengen Hygienemaßnahmen wieder trainiert.


Region, Artikel vom 03.06.2020

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Über den Stufenplan der Landesregierung Rheinland-Pfalz hinaus hat die Landesregierung gemeinsam mit den Kommunalen Spitzenverbänden weitere Lockerungen ab dem 10. Juni angekündigt. "Die weiterhin niedrigen Infektionszahlen lassen uns diesen durchdachten und verantwortungsvollen Schritt gemeinsam gehen", so Ministerpräsidentin Malu Dreyer nach dem ersten Präsenztermin mit der kommunalen Familie seit dem Beginn der Corona-Pandemie.




Aktuelle Artikel aus Kultur


12.000 Euro Bundesförderung für das Kunsthaus Wäldchen

Forst. Das teilt aktuell der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel mit. Das bundesweite Projekt richtet sich an ...

Spielend die EU und Europa kennenlernen

Westerburg. ‚Eudentity‘ ist das Endprodukt einer mehr als ein Jahr andauernden Entwicklungsphase, an welcher sich eine kleine, ...

Alva Gehrmann: „I did It Norway!/Alles ganz Isi“ im Kulturwerk

Wissen. Norweger sind unternehmungslustig, sturmerprobt und gleiten durch die Loipe wie Profis, denn sie lieben das Leben ...

Daadetaler Knappenkapelle verschiebt Musikfest auf 2022

Daaden. Dies sind aktuelle Gedanken mit der die Eventmanager von MyDearCaptain täglich zu tun haben. Die Agentur mit ihrem ...

Buchtipp „Jeder kommt mal dran“ von Antonia Fournier

Oberdreis. Jeder kommt mal dran: der Undurchschaubare genauso wie der Morgenmuffel, der Gleichgültige, die wissende Alte ...

Wäller Autokino: Vielfältiges Programm für die ganze Familie

Altenkirchen. Nicht zurück in die Zukunft, sondern in die Vergangenheit. Das gute alte Autokino, längst in der Mottenkiste ...

Weitere Artikel


Elbbachbrücke in Bodenseifen fertiggestellt

Wissen-Bodenseifen. Die Brücke über den Elbbach wurde mit Unterbrechungen durch den langen Winter 2008/2009 nunmehr nach ...

Ein neues Kochbuch begeisterte bei der Vorstellung

Hönningen. Gefüllte Pfannkuchen mit Hähnchen und Rucola, selbstgebackenes Oliven-Brot, oder ein Tomaten-Mozzarella-Auflauf ...

Arbeiterwohlfahrt bot tolle Ferienfreizeit

Alsdorf. Langeweile kam bei der Awo-Ferienfreizeit in Alsdorf nicht auf. 27 Kinder im Alter zwischen 6 und 12 Jahren hatten ...

Junge Musiker bewiesen jede Menge Talent

Altenkirchen/Wissen. Musikalisches Talent ist ein besonderes Geschenk und es zu entdecken und zu fördern ist nur eins der ...

Arbeitslosigkeit steigt im AK-Land überproportional

Kreis Altenkirchen. Im Juli hat die Zahl der Arbeitslosen im Landkreis Altenkirchen noch einmal um 234 zugenommen und liegt ...

"Maschinen-Richtlinie" von großer Bedeutung

Region. Die Region Westerwald bildet mit über 20.500 Beschäftigten im Metall- und Maschinenbau deutschlandweit einen Schwerpunkt ...

Werbung