Werbung

Region |


Nachricht vom 31.07.2009    

Landes-Verdienstmedaille für Helmut Kexel

Die Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz erhielt jetzt Helmnut Kexel aus Hachenburg aus den Händen von Wirtschaftsminister Hendrik Hering. Kexel wurde damit für sein außerordentliches Engagement für die Belange Hachenburgs und seiner Bürger ausgezeichnet.

Hachenburg. Wirtschaftsminister Hendrik Hering hat Helmut Kexel (Hachenburg) die Verdienstmedaille des Landes überreicht. "In 35 Jahren kommunalpolitischen Engagements, unter anderem als Beigeordneter und Stadtratsmitglied, hat sich Helmut Kexel vorbildlich für die Stadt Hachenburg und deren Bürgerinnen und Bürger eingesetzt", lobte Hering bei der Ehrung. Der Kommunalpolitiker habe die Politik in Hachenburg maßgeblich mitgeprägt und mitgestaltet.
Die Verdienstmedaille, so hob der Minister hervor, sei eine Auszeichnung des Landes, mit der besondere ehrenamtliche Verdienste anerkannt und gewürdigt werden. Kexel habe sich auch durch jahrelange Mitarbeit in der katholischen Kirchengemeinde von Hachenburg hervorgetan. "Danken möchte ich Helmut Kexel zudem für seinen bereits 25 Jahre währenden Einsatz im Freundeskreis des Landschaftsmuseums Westerwald. Ein Ort, der die Geschichte des Westerwalds erlebbar macht", unterstrich Hering. Für sein außerordentliches Engagement für die Belange Hachenburgs und seiner Bürger wurde Helmut Kexel bereits mit der silbernen und goldenen Dienstnadel sowie der Verdienstmedaille seiner Stadt ausgezeichnet.

„Es ist der Einsatz von Menschen wie Helmut Kexel von denen die Demokratie lebt. Menschen, die sich einsetzen und einbringen“, betonte der Wirtschaftsminister bei der Verleihung der Auszeichnung.



Kommentare zu: Landes-Verdienstmedaille für Helmut Kexel

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Sechs neue Corona-Fälle im Kreis, 48 Personen bereits geheilt

Auch am Donnerstag, 9. April, ist ein Anstieg von Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen zu verzeichnen. Insgesamt sind nun 82 Personen betroffen. 48 von ihnen gelten nach Auskunft der Kreisverwaltung bereits als geheilt.


So geht das Altenkirchener DRK-Seniorenzentrum mit Corona um

Es ist nur eine Frage der Zeit gewesen: Der unsichtbare Feind hat sich heimlich, still und leise inzwischen auch in ein erstes Seniorenheim im AK-Land eingeschlichen. Das St.-Vinzenzhaus in Gebhardshain meldet positive Tests. Experten war klar, dass selbst die intensivsten Abwehrmaßnahmen keinen 100-prozentigen Schutz garantieren.


So geht es den Wissener Blumenläden in der Corona-Krise

Für die Blumenläden und Gärtnereien ist normalerweise zurzeit Hochsaison, doch in diesem Frühjahr ist alles ein bisschen anders, denn die Geschäfte bleiben geschlossen. Die Gärtnerei Leonards und Schäfers – Florales mit Blatt und Blüte berichten über die aktuelle Situation.


B8: Fahrer knallt gegen Baum und wird schwer verletzt

Am Mittwoch, 8. April kam es gegen 17.30 Uhr auf der B 8 wieder zu einem schweren Verkehrsunfall. Der 32-jährige Fahrer eines PKW aus dem Kreis Altenkirchen befuhr die Bundesstraße in Richtung Kircheib. In der Gemarkung Mendt kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Fahrer wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.


Gebhardshainer Alten- und Pflegeheim von Coronavirus betroffen

Im Gebhardshainer Alten- und Pflegeheim St. Vinzenzhaus gibt es aktuell drei nachgewiesene Covid-19-Fälle: Zunächst wurden am Dienstag, 7. April, zwei Mitarbeiter des Hauses positiv getestet, mittlerweile liegt auch ein positiver Test eines Bewohners vor, der im Krankenhaus Kirchen behandelt wird. Darüber informiert die Kreisverwaltung aktuell.




Aktuelle Artikel aus Region


Schiedsrichter im Fußballkreis WW/Sieg zeigen Corona die „Rote Karte“

Betzdorf. An das Fußballspielen ist nicht zu denken. Ein Ende ist, wie in allen Bereichen, noch nicht in Sicht. Gegenseitige ...

So geht das Altenkirchener DRK-Seniorenzentrum mit Corona um

Altenkirchen. Mehr Risikogruppe geht nicht: Treffender können die Bewohner von Senioren- und Altenpflegeheimen gar nicht ...

Mitmachen beim Musikvideo für den Kreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Das Projekt soll den Menschen im Kreis wieder Mut geben, sie wieder positiv stimmen und wieder nach vorne ...

Fleißige Helferin näht Mundmasken zugunsten der Lebenshilfe

Wissen/Urbach. Die Mundmasken sind zweckmäßig und aus attraktiven Stoffen genäht und dienen dem Schutz der Patienten während ...

VG Altenkirchen-Flammersfeld: Feuerwehr auch in der Corona-Krise einsatzbereit

Altenkirchen. Inhalt des von der Wehrleitung und den Wehrführungen entwickelten Konzeptes ist es, die Einsatzfähigkeit der ...

Sechs neue Corona-Fälle im Kreis, 48 Personen bereits geheilt

Altenkirchen. Der Landkreis Altenkirchen verzeichnet mit Datum vom Donnerstag, 9. April, 11 Uhr, im Vergleich zum Vortag ...

Weitere Artikel


Siegener Studenten werden Opernsänger

Siegen. Eigentlich war lediglich eine konzertante Aufführung von Henry Purchells "Dido and Aeneas" geplant. Aber nun gibt ...

In altem Haus entsteht Kommunikationsstätte

Bitzen. Das heutige gemeindeeigene Gebäude kann auf eine über 100-jährige Tradi­tion zurückblicken. Viele Menschen sind hier ...

"De Oos" in Gebhardshain hat begonnen

Gebhardshain. Mit Pauken und Trompeten sowie mit viel Tradition und Gaudi begann am Samstagabend "De Oos" in Gebhardshain. ...

Vortrag über Betzdorfer Rathausgeschichte

Betzdorf. In einem Gebäude an der Wilhelmstraße, das in den 1970er Jahren dem Neubau des AKA-Kaufhauses weichen musste, begann ...

Ameisenbläuling hat einen neuen Lebensraum

Weißenbrüchen. Wir sind im Tal zwischen Weißenbrüchen und Kratzhahn in der Verbandsgemeinde Hamm. Ein herrlicher Sommertag ...

Kranunfall: Zwei Arbeiter schwer verletzt

Westerburg. Mittels eines großen Autokrans wurde ein Baukran am Donnerstag Morgen in der Kläranlage der VG Westerburg aufgebaut. ...

Werbung