Werbung

Nachricht vom 07.11.2017    

Erstmals Verleihung „Pfarrer-Theodor-Maas-Preis“ im Schulfach „Evangelische Religion“

Ein Novum gibt es bei der Synode des Evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen am kommenden Wochenende (10./11. November): Erstmals wird der „Pfarrer-Theodor-Maas-Preis“ des Kirchenkreises für hervorragende Leistungen im Schulfach „Evangelische Religion“ verliehen.

Foto: Logo Evangelischer Kirchenkreis Altenkirchen

Altenkirchen. Die Synode des Kirchenkreises – sie besteht aus rund 70 Synodalen aus den 16 evangelischen Kirchengemeinden im Kreis – kommt zu ihrer Herbsttagung am Freitag, 10. und Samstag, 11. November, in Altenkirchen zusammen.

Im Vorjahr hat die Synode die jährliche Vergabe eines Preises beschlossen, mit dem herausragende Leistungen im Fach „Evangelische Religion“ in den Schulen der Region gewürdigt werden. Dotiert ist der „Pfarrer-Theodor-Maas-Preis“ mit insgesamt 200 Euro. Verstanden wird der Preis als Möglichkeit der öffentlichen Wertschätzung des Unterrichtfaches, aber auch als Werbung für das Studienfach (Lehramt/Pfarramt). Eine Jury berät über die jeweilige Vergabe.

Benannt ist der Preis nach Pfarrer Theodor Maars (1882-1943), der ab 1921 als Gemeindepfarrer in Altenkirchen wirkte. Maas hat zwischen 1933 und 1943 – nach der Abschaffung des Religionsunterrichtes an den kleineren Volkshochschulen im Kreis Altenkirchen - die Religionsstunden in Privathäuser seines Bezirks verlegt und so die evangelische Bildung von Kindern und Jugendlichen aufrecht erhalten. „Dies war ein mutiges Zeichen des Widerstandes gerade angesichts seiner persönlichen Verfolgungsgeschichte als Pfarrer mit jüdischen Vorfahren“ macht Schulpfarrer Martin Autschbach deutlich. Autschbach hat sich intensiv mit Pfarrer Theodor Maas und seinem Wirken auseinandergesetzt und wird am Freitag, 17. November, 19.30 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus in Hamm darüber referieren. Autschbach wirft im Jubiläumsjahr des Kirchenkreises (er besteht seit 200 Jahren) einen intensiven Blick auf die Situation in Gemeinden und Kirchenkreis in den Jahren 1933-1945.

Die Kreissynode – das oberste Leitungsgremium des Kirchenkreises – beginnt am Freitag, 10. November, um 17 Uhr mit einem Abendmahlsgottesdienst in der Christuskirche. Die Predigt hält der Hammer Gemeindepfarrer Andreas Stöcker. Im Anschluss tagt die Synode im Forum der Kirchengemeinde Altenkirchen und wird dort auch am Samstag, 11. November, ab 8.30 fortgesetzt.

Neben den üblichen Regularien der Kreissynode, wie etwa Berichte und Finanzen, geht es um Organisatorisches (Ergebnisse einer Organisationsberatung), Personalplanungen und Wahlen.

Die Synode tagt öffentlich und Interessierte sind dazu herzlich willkommen.

--
PM Petra Stroh, Evangelischer Kirchenkreis Altenkirchen


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Erstmals Verleihung „Pfarrer-Theodor-Maas-Preis“ im Schulfach „Evangelische Religion“

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Westerwälder Rezepte: Zeit für Weihnachtsplätzchen

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund wollen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald veröffentlichen – denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Heute gibt es: Weihnachtsplätzchen. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.


17 Klassen an neun Schulen im Kreis von Corona betroffen

Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen liegt nach Angaben der Kreisverwaltung am Mittwoch, 25. November, bei 1070, das sind 22 mehr als am Dienstag.


Die neuesten Beschlüsse zu Corona und die Auswirkungen für Rheinland-Pfalz

Angela Merkel hat mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten in einer Videoschalte über neue Corona-Regeln sehr lange beraten. Malu Dreyer kam mit einer Verspätung von dreieinhalb Stunden zur angesetzten Pressekonferenz und nannte die wichtigsten Eckpunkte der Absprachen.


Polizei in Bruchertseifen: Behörden räumen ehemaliges Hotel

Zahlreiche Polizeiautos an der viel befahrenden Bundesstraße 256 in Bruchertseifen haben am Mittwochmorgen, 25. November, für Aufsehen gesorgt: Die Beamten haben nach Auskunft der Polizeiinspektion Altenkirchen Amtshilfe geleistet. Das ehemalige Hotel „Kroppacher Schweiz“ wurde unter anderem aus Gründen des Brandschutzes geräumt.


7-Tage-Inzidenz steigt deutlich – Schulen erneut betroffen

Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen liegt am Donnerstagnachmittag, 26. November, bei 1087, das sind 17 mehr als am Mittwoch. 153 Personen im Kreis sind aktuell positiv getestet, 934 geheilt, in stationärer Behandlung sind nun neun Menschen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 124,5.




Aktuelle Artikel aus Region


7-Tage-Inzidenz steigt deutlich – Schulen erneut betroffen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Im St.-Josef-Seniorenzentrum in Wissen wurde erneut ein weiterer Bewohner positiv getestet. Damit ...

Feuerwehr in der Corona-Pandemie: Schutz ist gewährleistet

Altenkirchen. Die Feuerwehren müssen, auch in der Zeit der Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie, ihre Einsatzbereitschaft ...

Polizei in Bruchertseifen: Behörden räumen ehemaliges Hotel

Bruchertseifen. Die Untere Bauaufsicht der Kreisverwaltung hatte dem Eigentümer eines ehemaligen Hotels in Bruchertseifen ...

Kreisverwaltung zu Gast in der Wissener Tourist-Information

Wissen. Jana Dott ist seit kurzem als Projektleiterin für die Weiterentwicklung der Tourismusstrukturen im Landkreis Altenkirchen ...

Erstes digitales Erzählcafé im Mehrgenerationenhaus Mittendrin

Altenkirchen. Geschichten zu erzählen ruft Erinnerungen wach, lässt andere an den eigenen Erlebnissen teilhaben und gibt ...

Weihnachtsschmuck in Wissen angebracht

Wissen. Der Bauhof brachte mit Hilfe der Feuerwehr- Drehleiter weihnachtlichen Schmuck über der Rathaus-, Markt- und Mittelstraße ...

Weitere Artikel


Berufsschüler der BBS Wissen besuchten MdL Höfer im Landtag

Wissen/Mainz. Im Plenarsaal des Mainzer Landtags verfolgten die Schüler der Berufsbildenden Schule Wissen die Parlamentsdebatte ...

Fairtrade Stadt Altenkirchen – erfolgreiche Rezertifizierung

Altenkirchen. Alle zwei Jahre wird die Einhaltung der Kriterien der Fairtrade Städte von TransFair, dem Verein zur Förderung ...

Studienkreis in Altenkirchen und Alsdorf gibt Tipps zur Prüfungsvorbereitung

Altenkirchen/Alsdorf. An erster Stelle steht eine strukturierte Vorbereitung. „Viele lernen planlos drauflos und verlieren ...

Palettenparty geht in die nächste Runde – Jetzt bewerben

Region. Insgesamt 13.750 Tüten Gummibärchen, 11.000 Tüten Popcorn, 10.780 Kekse und viele weitere Leckereien waren Anfang ...

KG Malberg in Vorbereitungen auf die fünfte Jahreszeit

Malberg. Auch die Karnevalsgesellschaft Malberg steckt schon wieder in den Planungen für die Session 2018. Am 13. Januar ...

BC "Smash" Betzdorf sicherte sich ersten Platz in der Bezirksliga Ost

Betzdorf. Auf Grund des kurzfristigen, krankheitsbedingten Ausfalls beim BC "Smash" Betzdorf, von Thawat Kromee, wurde das ...

Werbung