Werbung

Nachricht vom 07.11.2017    

Westerwald Bank unterstützt SG Honigsessen-Katzwinkel

Ende Oktober fand auf dem Sportplatzgelände des TuS Katzwinkel e.V. 1911 in Katzwinkel die offizielle Übergabe der Erlöse aus der Crowdfunding-Aktion der Westerwald Bank statt. Marktbereichsleiter Georg Rödder überreichte aus Anlass der beiden Heimspiele (1. und 2. Mannschaft) der neu gegründeten SG Honigsessen-Katzwinkel den symbolischen Scheck.

Die erfolgreiche erste Mannschaft der neu gegründeten SG Honigsessen-Katzwinkel mit den für den Spielbetrieb verantwortlichen Betreuern. Foto: pr

Katzwinkel. Hubert Becher, der Erste Vorsitzende des TuS Katzwinkel e.V. 1911, nahm ihn dankend in Empfang. Er hatte es sich nicht nehmen lassen, den Betrag aus eigener Tasche auf volle 4.000 Euro aufzurunden.

Georg Rödder betonte in seiner kurzen Ansprache, dass der Slogan „Viele schaffen Mehr“ sowohl für das tolle Crowdfunding-Projekt der Westerwald Bank als auch auf den Start der neuen SG trefflich anzuwenden ist.

Die 1. Mannschaft bestritt im Anschluss ihr Pflichtspiel in einem echten Lokalderby gegen den Tabellennachbarn, die Sportfreunde Schönstein. Die SG verließ mit einem 2:1 Sieg den Platz und belegt vorerst den ersten Tabellenplatz in der Kreisliga B2. Ein weiterer guter Grund zu feiern und der Kreis zum Motto „Viele schaffen mehr“ der Westerwald Bank schloss sich erneut.

Für das ausgeschriebene Projekt „Equipment für unsere neue SG“ konnte über die Online-Spendenplattform www.westerwaldbank.viele-schaffen-mehr.de der Westerwald Bank eine Gesamtspendensumme in Höhe von 3.855 Euro erzielt werden. Die Westerwald Bank beteiligte sich hieran mit 1.760 Euro.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Westerwald Bank unterstützt SG Honigsessen-Katzwinkel

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Sport


Heimische Budosportler „meistern“ Prüfung

Daaden. Von vier gemeldeten Braungurtanwärtern konnten krankheitsbedingt leider nur drei Prüflinge antreten, welche aber ...

Sportlerehrung der VG Kirchen: „Fußballmärchen“ und stehende Ovationen

Freusburg. Ehre, wem Ehre gebührt: Die Leistungen und Erfolge haben sie schon erbracht, auf vielfältige Art und Weise, als ...

SG Sieg: Jonas Fuhrmann ist Sportler des Jahres

Hamm. Bei so viel Engagement muss es mindestens einmal im Jahr auch Lob geben. Bestenlisten und Rekorde werden bei der Jahresabschlussfeier ...

Taekwondo: Emily Kunz sammelt erste Punkte für die EM 2020

Altenkirchen. Vorausschauend denkend, dass sie die Gewichtsklasse, in welcher sie bereits seit langer Zeit die obere Grenze ...

Faustball: Kirchen in der Männerklasse ohne Glück

Kirchen/Altendiez. Am Ende des ersten Satzes vergab Kirchen jedoch drei Satzbälle. Diese Chance nutzten die Wasenbacher und ...

Leichtathletik-Verband Rheinland ehrt seine Meister

Neuwied. Meisterehrung 2019 der Senioren des Leichtathletik-Verbandes Rheinland fand am Freitag, den 29. November 2019 in ...

Weitere Artikel


Bunter Abend unter dem Motto „Brücke der Kulturen“

Daaden. Vor vollbesetztem Bürgerhaus gestalteten die Mitwirkenden des Arbeitskreis Kultur/Stadt Daaden und des Daadener Turnverein ...

Unterstützung für Angehörige von Suchtkranken

Altenkirchen/Hamm (Sieg). Süchtige Menschen sind krank, dabei handelt es sich jedoch um eine völlig andere Art von Krankheit ...

Fahrer war nach Unfall zunächst verschwunden

Oberlahr. Das Fahrzeug war im Kurvenbereich frontal gegen einen Baum geprallt. Vom Fahrer fehlte jede Spur. Aufgrund der ...

Studienkreis in Altenkirchen und Alsdorf gibt Tipps zur Prüfungsvorbereitung

Altenkirchen/Alsdorf. An erster Stelle steht eine strukturierte Vorbereitung. „Viele lernen planlos drauflos und verlieren ...

Fairtrade Stadt Altenkirchen – erfolgreiche Rezertifizierung

Altenkirchen. Alle zwei Jahre wird die Einhaltung der Kriterien der Fairtrade Städte von TransFair, dem Verein zur Förderung ...

Berufsschüler der BBS Wissen besuchten MdL Höfer im Landtag

Wissen/Mainz. Im Plenarsaal des Mainzer Landtags verfolgten die Schüler der Berufsbildenden Schule Wissen die Parlamentsdebatte ...

Werbung