Werbung

Nachricht vom 08.11.2017 - 13:45 Uhr    

Klima schützen - Verkehrswende einleiten

Genau vor einem Jahr hatten „die drei Großväter“ Hermann Reeh, Horst Vetter und Helmut Utsch eine Fahrradprotestfahrt ins Rheinische Braunkohlerevier unternommen. Sie wollten damit auf die verhängnisvollen Folgen der Braunkohleverstromung für das Weltklima verweisen und für eine „enkeltaugliche“ Welt werben.

Foto: Pr

Betzdorf/Köln-Bonn. Es war für den Betzdorfer Horst Vetter nun emotional sehr bewegend, am Samstag, 4. November mit seinen zwei Enkeln Thea (7) und Paul (4) und deren Eltern an der großen Fahrraddemonstration von Köln zum Weltklimagipfel in Bonn teilzunehmen.

„Bei der Konferenz in Bonn, aber auch bei den Koalitionsverhandlungen in Berlin, geht es um nichts weniger als die Zukunft unserer Kinder und Enkel“, so Horst Vetter. Mit der Fahrraddemonstration sollte gegen die Zerstörung des Klimas durch den zunehmenden Verkehr auf den Straßen und die fatale Verkehrspolitik der Regierungen demonstriert werden.

Neben der Kohleverstromung heizt der Autoverkehr schon heute das Klima dramatisch an und trägt beträchtlich zu den verheerenden Wetterextremen mit Stürmen, Überflutungen und Dürren und der damit verbundenen Vernichtung menschlicher Existenzen bei. „Der Verkehr ist der einzige Bereich, in dem der Ausstoß an Treibhausgasen weiter steigt, statt zurückzugehen“, so Vetter weiter. „Der Grund dafür sind immer mehr und immer größere Autos mit Verbrennungsmotoren. Die in Paris vereinbarten Klimaschutzziele lassen sich nur mit einer grundlegenden Verkehrswende erreichen. Und wir müssen grundsätzlich unsere Abhängigkeit vom eigenen Auto deutlich reduzieren und klimafreundlichen Alternativen stärken: Schienenverkehr, ÖPNV, Rad- und Fußverkehr! Hier sind auch die Kommunen gefordert“, unterstreicht Vetter, der für die Grünen im Betzdorfer Stadtrat sitzt.

„Ohne eine deutliche Verbesserung der Infrastruktur für Fußgänger und Radfahrer sind die Verkehrsprobleme in Betzdorf, am Struthof etwa und anderen neuralgischen Punkten, nicht zu bewältigen.“

--
PM VG-Rat Betzdorf-Gebhardshain

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Klima schützen - Verkehrswende einleiten

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Tierschutzpreis 2019: Bis August Kandidaten vorschlagen

Region. Die Auszeichnung wird in vier Kategorien vergeben. Gewürdigt wird:
• der besondere ehrenamtliche Einsatz für den ...

Feuer am Raiffeisenturm konnte schnell gelöscht werden

Heupelzen. Der Raiffeisenturm in Heupelzen wurde durch ein Brandereignis beschädigt. Am Donnerstagnachmittag (25. April) ...

Zum Stadt-Geburtstag einen Baum gepflanzt

Wissen. Als Wissen am 19. April 1969 die Stadtrechte erhielt, pflanzten der damalige Ministerpräsident Peter Altmeier und ...

Anzeige erstattet: Illegal Molche am Hasslichskopf gefangen

Elkenroth/Altenkirchen. Im Rahmen einer Begehung des Naturschutzgebietes Hasslichskopf bei Elkenroth wurde der zuständige ...

Stadthalle Betzdorf: Restaurant öffnet mit neuem Pächter

Betzdorf. Ab 1. Juli 2019 hat das Stadthallen-Restaurant einen neuen Pächter. Nach kurzer Eingewöhnungszeit möchte Stephan ...

Unfallrisiken vermeiden: So wird der Maibaum sicher aufgestellt

Kreisgebiet. Steht der Maibaum erst, ist alles gut. Doch immer wieder kommt es beim Maibaumstellen ...

Weitere Artikel


Zeugen zu Körperverletzung in Betzdorf gesucht

Betzdorf. Die Polizei Betzdorf berichtete bereits am Mittwoch, 1. November über eine Körperverletzung in Betzdorf ( ...

Interview zum Thema: "Möglichst gesund durch die kalte Jahreszeit"

Siegen. Herr Dr. Buchal, kommen Kinder überhaupt ohne einen grippalen Infekt durch
den Winter?
Dr. Gebhard Buchal: ...

Else: Warum gehen Benzinpreise rauf und runter?

Region. Gestern zeigte die Tankanzeige an meinem Auto, dass es mal wieder Zeit wäre eine Tankstelle aufzusuchen und mich ...

Fahrer war nach Unfall zunächst verschwunden

Oberlahr. Das Fahrzeug war im Kurvenbereich frontal gegen einen Baum geprallt. Vom Fahrer fehlte jede Spur. Aufgrund der ...

Unterstützung für Angehörige von Suchtkranken

Altenkirchen/Hamm (Sieg). Süchtige Menschen sind krank, dabei handelt es sich jedoch um eine völlig andere Art von Krankheit ...

Bunter Abend unter dem Motto „Brücke der Kulturen“

Daaden. Vor vollbesetztem Bürgerhaus gestalteten die Mitwirkenden des Arbeitskreis Kultur/Stadt Daaden und des Daadener Turnverein ...

Werbung