Werbung

Nachricht vom 09.11.2017    

Faustballer des VfL Kirchen zeigten sich kämpferisch

Am Samstag, 4. November (2017) fand der erste Spieltag der männlichen U14 und U16 in Dörnberg statt. Da es im Verband Mittelrhein-Rheinhessen keine anderen U16 Mannschaften gibt, nimmt die U16-Mannschaft des VfL Kirchen an der Spielrunde der männlichen und weiblichen U14 teil.

Mannschaftsfoto der U16. Fotos: VfL Kirchen 1883 e.V., Abteilung Faustball

Kirchen/Dörnberg. Das erste Spiel bestritten die beiden Mannschaften (Abteilung Faustball), die U14 und die U16, des VfL Kirchen gegeneinander. Im ersten Satz dauerte es eine Weile bis beide Mannschaften ins Spiel fanden, schlussendlich gelang es aber der U16 Mannschaft sich abzusetzen und diesen für sich zu gewinnen.

Im zweiten Satz spielten beide Mannschaften besser auf und vor allem die U14 Mannschaft konnte punkten. Nach einigen spannenden Ballwechseln ging dieser Satz knapp an das U14 Team. Im entscheidenden dritten Satz wollte die U14 nun den Sack zu machen und hielt an ihrer konstanten Spielweise fest. Die U16 leistete sich leider einige Fehler mehr als das U14 Team und so gingen Satz und Sieg letztendlich an die U14.

Im darauffolgenden Spiel traf die U14 Mannschaft auf das Team der weiblichen U14 aus Dörnberg. Hier entwickelte sich zunächst ein ausgeglichenes Spiel mit vielen Ballwechseln und schönen Abwehrszenen. Am Ende beider Sätze hatte jedoch das Team des VfL die Nase vorn und konnte die Punkte auf sein Konto verbuchen. Im Spiel des Kirchener U16 Teams gegen die männliche U14 aus Dörnberg schenkten sich beide Mannschaften nichts.

Zunächst ging der VfL in Führung, doch der Dörnberger Angreifer platzierte seine Bälle genau und punktete oft. So musste der VfL zuerst den ersten und später dann auch den zweiten Satz an den TV Dörnberg abgeben. Im Anschluss daran spielte das Team des VfL gegen die Mädchen Mannschaft des TV Dörnberg. Hier gelang es dem VfL von Anfang an in Führung zu gehen und diese Führung bis zum Schluss zu halten, weshalb sowohl beide Sätze als auch der Sieg den Kirchenern vergönnt blieben. Das letzte Spiel des Tages bestritten die beiden U14 Mannschaften aus Kirchen und Dörnberg. Hier entwickelte sich noch einmal ein spannendes Spiel und beide Mannschaften schenkten sich nichts.



Im ersten Satz gelang es dem Dörnberger Schlagmann einige wichtige Punkte zu machen, die der VfL nicht mehr aufholen konnte, weshalb dieser knapp an den TV Dörnberg ging. Im Zweiten Satz gelang es dem VfL in Führung zu gehen, doch leider leistete man sich einige Eigenfehler und schenkte den Satz schlussendlich an den TV Dörnberg her.

Die Spieler des VfL Kirchen haben sich auf diesem Spieltag gut präsentiert und eine zufriedenstellende Leistung gezeigt. Am nächsten Spieltag werden beide Mannschaften alles daran setzten die gezeigte Leistung noch einmal zu verbessern und den TV Dörnberg zu schlagen.

Für den VfL spielten: Nico Elzer, Nils Rathmer, Jonathan und Konstantin Nix, Simon Rommersbach, Alexandre Grigat, Luca Löcherbach, Dustin Gläsemann, Justus Naber

--
PM VfL Kirchen 1883 e.V., Abteilung Faustball



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Kirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Sport


Mit Ehren empfangen: Die Deutschen Meister im Futsal kehren heim

Altenkirchen. Die Kuriere hatten bereits über den Meistertitel der JSG berichtet. Im Finale hatten die jungen Fußballer der ...

Sporterlebnistag begeistert für den Sport im Verein

Koblenz. Die Sportjugend Rheinland, die Stadt Koblenz, die ADD/Schulsportreferat, das Kinder- und Jugendbüro Koblenz und ...

Zehn Stunden vergehen wie im Flug - SFC-Pilot fliegt motorlos über 850 Kilometer

Katzwinkel. Die Flugstrecke im vereinseigenen Leistungsdoppelsitzer Arcus-T führte dabei vom Flugplatz Katzwinkel nach Brilon ...

GTC am Nürburgring: Nach Pech im Qualifying landet Bruchertseifener auf achten Platz

Bruchertseifen. Nachdem Roland Froese den Boliden im Qualifying zunächst souverän auf Platz eins der GT4 Klasse platziert ...

Sportliche Höchstleistungen beim diesjährigen Löwentriathlon in Freilingen

Freilingen. „Nicht weichgespült“, „kompromisslos“ und „anspruchsvoll“ – so beschreiben die Veranstalter des Löwentriathlons ...

2:0 Niederlage für JSG Wisserland beim Tabellendritten RW Koblenz

Wissen. Wisserland war in der Anfangsphase drückend überlegen, berichtet die JSG. Koblenz kam kaum aus der eigenen Spielhälfte ...

Weitere Artikel


BBS Wissen empfing Lehrerdelegation aus China

Wissen/Sieg. Im Mittelpunkt des neuerlichen Austausches standen auch diesmal wieder die pädagogischen Standards, welche von ...

Lebenshilfe berichtet über Planung des Pflegedorfes Flammersfeld

Flammersfeld. Architekten und Fachplaner bereiten nunmehr die Ausschreibung aller Gewerke zur Vorbereitung zur Vergabe durch ...

„Der Hondach in Nauroth“ – Chronik von Uwe Donath

Nauroth. Das Buch von Uwe Donath handelt von den verwegenen Gesellen, die Anfang Januar verkleidet und laut „Prosit Neujahr“ ...

Veranstaltungsreihe „Fluchtursachen Kompakt“

Kreis Altenkirchen. Das Diakonische Werk Altenkirchen und die Fridtjof-Nansen-Akademie für politische Bildung im Weiterbildungszentrum ...

TuS Horhausen erfolgreich beim 17. Röntgenlauf

Horhausen. Die Halbmarathon-, Marathon- und Ultramarathonstrecke führte teilweise beziehungsweise ganz über den Röntgenweg, ...

Schützennachfest im Leuzbacher Schützenhaus

Altenkirchen. Am Abend konnte Schützenmeister Guido Böing dann über 50 Mitglieder zum traditionellen Schützennachfest begrüßen. ...

Werbung