Werbung

Nachricht vom 11.11.2017    

Wahl und Wahl-Party der FDP

Zu gleich zwei Veranstaltung hatten die Freien Demokraten am Freitag, 10. November in Betzdorf eingeladen. Zum einen wurde der Vorstand des Ortsverbandes Betzdorf-Gebhardshain neu gewählt, zum anderen gab es die (aus Termingründen leicht verspätete) Wahl-Party von MdB Sandra Weeser.

v.l.n.r. Dr. Klaus Kohlhas, Florian Baldus, MdB Sandra Weeser und Udo Piske. Fotos: FDP Kreisverband Altenkirchen

Betzdorf. Der Fusion der beiden Verbandsgemeinden folgend, hatten sich am 30. Juni 2017 auch die beiden FDP-Ortsverbände Betzdorf und Gebhardshain zu einem neuen Ortsverband Betzdorf-Gebhardshain zusammengeschlossen. Udo Piske führte seitdem kommissarisch den Ortsverband als Vorsitzender - und blickte auf über 33 Jahre Amtszeit als Ortsvorsitzender zurück. Rekordverdächtig, nicht nur im eigenen Kreisverband, sondern möglicherweise Landesweit. Den Ortsverband gab es schon seit 1948 (zusammen mit Kirchen), seit 1984 gab es dann den eigenständigen Ortsverband Betzdorf, unter dem Vorsitz von Udo Piske.

MdB Sandra Weeser würdigte denn auch die Verdienste von Udo Piske als Ortsvorsitzender und Sprecher der FDP Kreistagsfraktion. Udo Piske hatte sich entschieden, den Ortsvorsitz abzugeben - genau wie Anton Hammes, langjähriger und hochverdienter Ortsvorsitzender von Gebhardshain. Hammes, "liberales Urgestein" in Gebhardshain, kämpfte viele Jahre im Rat und gegen die Windkraft, was auch in Gebhardshain zu einem sehr guten Wahlergebnis beigetragen hat.

Bei den anschließenden Neuwahlen wurde Sandra Weeser für den Ortsverband Betzdorf-Gebhardshain als Vorsitzende gewählt, Stellvertreter wurden Dr. Klaus Kohlhas (Gebhardshain) und Florian Baldus (Betzdorf).

Anschließend ging es fast nahtlos zur Wahl-Party über. Sandra Weeser hatte anlässlich ihrer Wahl in den Bundestag alle liberalen Wahlkämpfer aus den Kreisverbänden Altenkirchen und Neuwied eingeladen. Sie lobte das hohe Engagement der Wahlkämpfer und die perfekte Organisation des Wahlkampfs. Christof Lautwein, Kreisvorsitzender der FDP Altenkirchen merkte aber an, dass Sandra Weeser mit über 70 teils landesweiten Wahlkampfterminen wohl das meiste geleistet hat - und dass er die morgendlichen Telefonkonferenzen mit ihr schon fast vermisse.

Die Stimmung auf der Wahl-Party war jedenfalls ausgelassen und fröhlich. Für ein hervorragendes Catering sorgte einmal mehr Uwe Steiniger von der Klostergastronomie Marien Thal. Das Buffet hatten seine Auszubildenden in Eigenregie zubereitet. Yaser Min, Auszubildende bei Steiniger, hatte auch kürzlich den 2. Platz im Wettbewerb "Showkoch des Jahres" belegt - und erhielt viel Applaus hierfür.

Das ein oder andere Glas Wein durften hier natürlich auch nicht fehlen - ein gebührender Abschluss der erfolgreichen Bundestagswahl, so die Meinung aller Beteiligten.

--
PM FDP Kreisverband Altenkirchen


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Wahl und Wahl-Party der FDP

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


18-Jähriger rastet aus und kommt gefesselt ins Krankenhaus

Die Polizei in Betzdorf informiert am Samstagmorgen, 30. Mai, über diverse Einsätze vom Freitag und der Nacht zu Samstag. Unter anderem ist ein 18-Jähriger Randalierer von den Beamten aufgegriffen worden. Die Polizei sucht zudem Zeugen nach einem Verkehrsunfall in Gebhardshain.


Kaum Bewegung in der Corona-Statistik im Kreis Altenkirchen

Vor dem langen Feiertagswochenende zeigt die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen erneut wenig Veränderungen: Mit Stand von Freitag (29. Mai, 12.30 Uhr) liegt die Zahl der seit Mitte März positiv auf eine Corona-Infektion getesteten Personen wie an den vorherigen Tagen unverändert bei 163.


Kreis Altenkirchen wird keine „smarte Landregion“

Außer Spesen nichts gewesen: Der Kreis Altenkirchen gehört nicht zu den drei auserwählten Landkreisen in Rheinland-Pfalz, die den Sprung in die nächste Stufe des Modellprojekts "Smarte Landregionen" geschafft haben.


Citymanagement und Treffpunkt Wissen planen Marketingstrategie

Wochenlange Schließungen, dann Öffnungen der Geschäfte unter Auflagen und die nun ausbleibenden Kunden machen auch dem Wissener Einzelhandel Sorgen. Die Prognosen für den stationären Handel waren jedoch schon vor der Pandemie bundesweit eher kritisch, dem will das Citymanagement gemeinsam mit der Werbegemeinschaft „Treffpunkt Wissen“ langfristig entgegenwirken.


Wäller Autokino: Vielfältiges Programm für die ganze Familie

Autokino – da war doch mal was!? Richtig, vor Jahrzehnten stand das Filmegucken aus dem Fahrzeug heraus bisweilen ganz oben auf der Liste der Freizeitbeschäftigungen. In Zeiten der Corona-Pandemie erlebt es eine Renaissance, weil Hygienevorschriften und Abstandsregelungen problemlos eingehalten werden können.




Aktuelle Artikel aus Politik


Weeser fordert Öffnungsmodus: Virus hört nicht an Grenzen auf

Berlin/Kreisgebiet. "Wir müssen schauen, wie wir jetzt in den Öffnungsmodus kommen. Wir sollten uns auf Infektionsherde konzentrieren, ...

Was bedeutet "Wiederaufbaufonds der Europäischen Kommission"?

Brüssel/Westerburg. Zusätzlich soll der Mehrjährige Finanzrahmen auf 1,1 Billionen Euro aufgestockt werden. Insgesamt stehen, ...

CDU-Gemeindeverband Wissen nominiert Dr. Matthias Reuber für die Landtagswahl 2021

Wissen. Dr. Matthias Reuber ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Fachgruppe Stochastik des Departments Mathematik an ...

Barrierefreier Umbau des Bahnhofs Brachbach verzögert sich

Brachbach. Grund für die Verschiebung der Umbaumaßnahme ist demach, dass auf die ausgeschriebenen Leistungen keine Angebote ...

Kabinett beschließt Moped-Führerschein mit 15

Mainz/Region. „Mit der Veröffentlichung im Gesetz- und Verordnungsblatt des Landes in den nächsten Wochen tritt die Verordnung ...

Haus Marienberge erhielt Spende vom SPD OV Katzwinkel

Katzwinkel. Es gibt jedoch einen Hoffnungsschimmer, so Geschäftsführer Hans-Georg Rieth: „Ab Pfingsten dürfen wir wieder ...

Weitere Artikel


Sporting Taekwondo verbucht 25 Medaillen beim Rheinland-Pfalz Pokal

Altenkirchen/Ingelheim. Nico Maier und Felix Lenhart kämpften in Ingelheim ihr erstes Turnier und erwarben trotz guter Debütleistung ...

Adventlicher Nachmittag der Seniorenakademie in Horhausen

Horhausen. "Advent" heißt ursprünglich "Ankunft" und Adventszeit ist die Zeit der Vorbereitung auf die Ankunft des Gottessohnes, ...

Mit den Paveiern, Brings und Hännes in die fünfte Jahreszeit

Wissen/Sieg. Heute zum Sessionsbeginn sind sie auf den großen Bühnen der Karnevalshochburg Köln unterwegs – gestern begeisterten ...

Verbandsgemeinde sagt „Danke“ - Abend des Ehrenamtes war Erfolg

Weyerbusch. Die Verwaltung der Verbandsgemeinde Altenkirchen hatte am Freitag, 10. November, in den Sonnenhof Weyerbusch ...

Marc Ulland neuer Sprecher der Wirtschaftsjunioren Sieg-Westerwald

Altenkirchen. Dem Vorstand des Wirtschaftsjunioren Sieg-Westerwald e.V. gehören neben dem neuen Sprecher Dominik Lukas von ...

Netzwerkveranstaltung rund um die Themen Patent-, Marken-, und Designschutz

Kirchen/Sieg. Wo liegt denn der Unterschied zwischen Patent-, Marken-, und Designschutz? Was ist im Umgang mit eigenen und ...

Werbung