Werbung

Nachricht vom 12.11.2017    

Die Karnevalssession 2017/2018 in Herdorf ist eröffnet

Die traditionelle Eröffnung der Karnevalssession mit der Proklamation der neuen Prinzessin Nathalie I. (Köhler) fand am 11.11. trotz anhaltendem Nieselregen auch diesmal wieder auf dem Marktplatz vor dem Knappensaal in Herdorf statt.

Prinzessin Nathalie I. wurde von ihren Begleitern bestens beschirmt. Fotos: anna

Herdorf. Echte Karnevalisten lassen sich von derlei Wetterunbilden nicht aus dem Konzept bringen. Mit elf Salutschüssen, abgegeben von zwei Vertretern des Herdorfer Schützenvereins startete am Samstag, 11. November die offizielle Vorstellung der neuen Karnevalsprinzessin des Städtchens.

Die Vizepräsidenten Regina Farnschläder und Stephan Euteneuer moderierten die Veranstaltung. Erst einmal musste noch das Kinderprinzenpaar Nele II. und Luitpold I. aus ihrem Amt verabschiedet werden, was ohne den jungen Prinzen stattfand und vom Jugendpräsidenten Tim Fastnacht mit einer letzten Laudatio auf die beiden geschah. Vom Vereinsvorsitzenden Thomas Otterbach erhielt Prinzessin Nathalie I. ihre Amtskette überreicht und Farnschläder stellte den umstehenden Zuschauern die neue Tollität noch einmal vor. Als Kind trat sie 1989 in die Karnevalsgesellschaft ein und tanzte dort in den verschiedensten Tanzcorps. Zuletzt in der Showtanzgruppe, wo sie dann im vergangenen Jahr ihre Tanzkarriere beendete. Seitdem arbeitet sie als Betreuerin der Nachwuchstänzerinnen. Da ihr Mann Michael der Kommandant der Gardisten ist, unterstützt sie auch die Truppe seit vielen Jahren, übernimmt Fahrdienste und verköstigt die Garde wenn sie wieder einmal einen ihrer anstrengenden Dienste zu erledigen hat.

Michael Köhler selbst war in der Session 2012/13 Prinz Karneval in Herdorf, so dass Prinzessin Nathalie I. ganz genau weiß, was da in der nächsten Zeit auf sie zukommt. So wie der Prinzessin das Karnevalsvirus von ihrer Mutter in die Wiege gelegt wurde, so hat sie es auch an ihre Kinder weiter gegeben. Sohn Shahin wurde schon mit einem Jahr jüngster Gardist der KG und auch Töchterchen Zoe tanzt heute bei den Minis mit. Die Entscheidung das Amt der Prinzessin zu übernehmen, war nicht etwa von Nathalie, Elisabeth, Andreé, genannt Lilly, auf lange Sicht geplant, sondern ziemlich spontan. Klar, dass ihre Familie diese Entscheidung mitträgt und sowohl Mutter Ingrid Demaie als auch Schwiegermutter Anneliese Köhler die Beaufsichtigung der Kinder übernehmen werden. Dafür erhielten die beiden Omas bei der Proklamation aus der Hand der Prinzessin dann auch die ersten Orden überreicht. Zwei weitere Orden bekamen ihre Kinder. Ihrem Mann hatte die Prinzessin zuvor noch zum siebten Hochzeitstag gratuliert. Denn auch das ist ein besonders Datum für die beiden, die sich einst am 11.11.2011 das Ja-Wort gaben.

Begeistert zeigte sich die Prinzessin, dass trotz des Regens so viele Menschen zu ihrer Proklamation gekommen waren und stellte ihre Begleiter vor. Neben ihrem Mann Michael als Hofmarschall gehören Janine Reiffenrath, Christopher Imhäuser und Patrick Löb, sowie Funkenmariechen Eileen Kaffine dazu. Natürlich wurden auch die elf närrischen Paragraphen der Session noch von den beiden Vizepräsidenten verlesen. Als erster offizieller Gratulant trat Bürgermeister Uwe Erner aus der Menge hervor. Begeistert stellte er fest, dass die Karnevalshochburg Herdorf sich durchaus mit Köln, Düsseldorf und Mainz messen lassen könnte, wenn an einem solch verregneten Tag so viele Menschen zur Eröffnung der karnevalistischen Session auf den Marktplatz kommen würden. Auch Dennis Dapprich, der Bezirksvorsitzende des RKK für den Kreis Altenkirchen gratulierte Prinzessin Nathalie I. Ihm schlossen sich die Tollitäten und Vertreter befreundeter Gastvereine aus der Region an. (anna)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Herdorf-Daaden auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Die Karnevalssession 2017/2018 in Herdorf ist eröffnet

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Jugendliche beschmieren Gaststättenfassade mit Graffiti

Jugendliche haben am Mittwochabend, 22. Januar, die Fassade der Gaststätte am Bahnhof Herdorf beschädigt. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.


Landesregierung will einmalige Straßenausbaubeiträge abschaffen

Die rheinland-pfälzische Ampel-Koalition will die umstrittenen einmaligen Straßenausbaubeiträge abschaffen. Das berichtet der Landesdienst der Nachrichtenagentur dpa am Mittwoch. Demnach stellten SPD, FDP und Grüne Details eines Entwurfs zur Änderung des Kommunalabgabengesetzes vor.


Kompa in Altenkirchen: „Wir sind sehr, sehr gut aufgestellt“

Es war ein naht- und geräuschloser Übergang: Seit dem 1. Januar leitet Wiebke Herbeck das evangelische Kinder- und Jugendzentrum Kompa in Altenkirchen. Sie ist Nachfolgerin von Matthias Gibhardt, der den Posten zum Ende des vergangenen Jahres niedergelegt hatte, weil er zum Stadtbürgermeister gewählt worden war.


Kurier-Leser sprechen sich für wiederkehrende Beiträge aus

Die rheinland-pfälzische Landesregierung will Einmalzahlungen für Straßenausbaubeiträge abschaffen. Dabei scheiden sich am Beitragssystem die Geister – auch unter unseren Lesern. Im Rahmen einer nicht repräsentativen Umfrage auf den Facebook-Seiten des AK-, WW- und NR-Kuriers werden die jeweiligen Argumente dafür und dagegen angeführt.


Schuleigenes „Snowcamp“ der Realschule Wissen war ein Erfolg

"Bläserklasse", "Lernen am Computer" und besondere Angebote für die Sportklassen: Das sind herausragende Lernschwerpunkte der Marion-Dönhoff-Realschule plus in Wissen (MDRSP) neben dem regulären schulischen Angebot. Was die sportliche Ausrichtung der Realschule konkret bedeutet, konnten 33 SchülerInnen zusammen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern eine Woche bei traumhaften Wetter praktisch erfahren.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Neujahrsessen des Hospizverein Altenkirchen e.V.

Hemmelzen. Dr. Holger Ließfeld, Vorstandsvorsitzender des Vereins, dankte allen Anwesenden für das große Engagement und die ...

Termine im Überblick: Karneval feiern mit der KG Willroth

Willroth. Bereits am 2. November 2019, zum Dämmerschoppen der KG Willroth e.V., fiel der Startschuss in die Närrische Zeit. ...

Königstreffen SV Elkhausen-Katzwinkel

Katzwinkel. Da der amtierende Prinzgemahl Matthias leider erkrankt war, übernahm Kaiser Wolfgang die Begrüßung. Nach einem ...

Verlosung: Tickets für die Herrensitzung in Wissen zu gewinnen

Wissen. Von „Rumpelstilzje“ Fritz Schopps über Liselotte Lotterlappen und die Funky Marys bis hin zu Akrobatik, Tanz und ...

Traditionelle Winterwanderung des Lauftreff VfL Wehbach

Kirchen. Startpunkt der 13 Kilometer langen Wanderung war die Turnhalle in Wehbach und führte die Gruppe über den Hof Niederasdorf ...

NABU Gebhardshainer Land und Wissen wählt neuen Vorstand

Gebhardshain. Als Kassenwartin und Schriftführerin wurden Verena Rolland und Varinia Birk aus Gebhardshain jeweils wiedergewählt. ...

Weitere Artikel


Friseursalon "Die Tolle" übergab Spende an Jahrmarkts-Team

Wissen/Sieg. Das Team des Friseursalons „Die Tolle“ war wieder zwei Tage live auf dem diesjährigen Jahrmarkt vertreten. Im ...

Wissener Schützen unterlagen knapp in zwei Wettkämpfen

Wissen/Osterode. Mit viel Rückenwind nahm die Bundesligamannschaft des Wissener SV die Reise zum dritten Wettkampfwochenende ...

Handballer des SSV95 Wissen zeigten sich kämpferisch

Wissen/Sieg. Nach den deutlichen Niederlagen in den letzten beiden Heimspielen gegen den Tabellenersten und den Tabellenzweiten, ...

JSG Wisserland gewann 2:0 gegen den Heimbach-Weis

Wissen/Sieg. Die C-Jugend des JSG Wisserland setzte sich mit zwei schnellen Toren im Spitzenspiel gegen den Tabellendritten ...

SPD Ortsverein Hamm befindet sich weiterhin auf einem guten Weg

Hamm/Sieg. Vom „politischen Nachwuchs“ wählten die Anwesenden der Jahreshauptversammlung den JUSO-Kreisvorsitzenden Philip ...

Im Wiedtal sind die Narren los

Burglahr. Auch in der "Lahrer Herrlichkeit" ist nun der Karneval "ausgebrochen" und es gibt für die Jecken im schönen Wiedtal ...

Werbung