Werbung

Nachricht vom 06.08.2009 - 15:15 Uhr    

Germanen wollen sich im Mittelfeld etablieren

Den Klassenerhalt in der Kreisliga A möglichst frühzeitig sichern, das ist das erklärte Ziel des TuS "Germania" Bitzen in der bevorstehenden Saison, nachdem man in der vergangenen Saison bis zum letzten Spieltag hatte zittern müssen.

Bitzen. Frühzeitig den Klassenerhalt mit einem Mittelfeldplatz in der Kreisliga A sichern ist das Ziel des TuS "Germania" Bitzen für die neue Fußball-Saison 2009/10. Der TuS war in der Kreisliga A "angekommen", hatte sich dort etabliert und spielte dann eine total "verkorkste" Saison 2008/09. Auf die beiden Auftaktsiege folgten Niederlage auf Niederlage, man rutschte in der Tabelle ab und fand sich plötzlich mitten im Abstiegskampf wieder, dem man bis zum letzten Spieltag nicht mehr entrinnen konnte. Bis buchstäblich zur letzten Spielminute der Saison 2008/09 musste um den Klassenerhalt gezit­tert werden, der dann kurioserweise trotz einer Niederlage in Westerburg unter "Dach und Fach" gebracht werden konnte. Das Aufatmen auf der "Kaufmannshalde" war deutlich zu vernehmen. Die letztjährige Saison ist abgehakt, der Blick geht nach vorne, am 15./16. August beginnt ein neues Spieljahr. In diesem möchte man nicht mehr zittern und frühzeitig mit einem Mittelfeldplatz den Klassenerhalt sichern. Seit Anfang Juli sind die "Germanen" wieder im Training und bereiten sich intensiv auf die kommenden, sicherlich nicht einfacher werdenden Aufgaben in der Kreisliga A vor, in der zahlreiche renommierte Vereine das Spie­lerkarussell kräftig angeschoben und sich verstärkt haben. Der TuS Bitzen geht auch in die­sem Jahr weiter den Weg der Verjüngung. Durch neue jugendliche Spieler aus dem Umkreis der Berggemeinde konnte das Kariereende von Wolfgang Hildebrandt, Thorsten Steinhauer, Ralf Weigel und Michael Müller egalisiert werden. Die "Erste" hat keinen Abgang zu verzeichnen. Gleich­eitig kann man auf die Zusage der "Alten" bauen, bei "Not am Mann" die Fußballstiefel wieder zu schnüren.
Den Weg zu den "Germanen" fanden Stefan Winkler (Spfr. Neitersen II), Robin Eichelhard (VFL Hamm), Fatih Kaplan (Vatan Spor Hamm), Christopher Lenz (SC Berod/Wahlrod), Fabian Held (Siegtaler Sportfreunde, Rückkehrer Florian Wirths vom VfL Hamm und Michael Grollius (Spfr. Schönstein). Das fußballerische Kommando erteilt weiter Ingo Neuhaus als Cheftrainer. Ihm zur Seite stehen René Fröhling, Bernd Radermacher und Thorsten Steinhauer als Co-Trainer, Norman Seelbach-Röttgen als Konditionstrainer sowie die Torwarttrainer Christian Schlatter und Uwe Steinhauer. Der für die neue Saison zur Verfügung stehende Kader zeigt Alternativen für verschiedene Positionen auf. "Konkurrenz belebt das Geschäft", so Ingo Neuhaus. "Allein im Mittelfeld sollten 12 Spieler um die fünf bis sechs zu vergebenen Plätze kämpfen. So können wir bei Verletzungen - von denen wir hoffentlich einmal verschont bleiben - schnell und direkt reagieren." Gesucht wird noch an einem "echten Knipser", aber welche Mannschaft sucht den nicht. Als Meisterschaftsfavoriten werden von TuS-Seite der VfB Wissen, die SC Berod-Wahlrod, die SG Herschbach und die SG Westerburg angesehen. Zum Saisonauftakt hat Bitzen in Niederfischbach anzutreten. (Rolf-Dieter Rötzel)

Steckbrief

Trainer: Ingo Neuhaus
Tor: Sebastian Quint, Fabian Held
Abwehr: Jochen Bitzer, Nico Franzen, Thorsten Gümpel, Christopher Lenz, Alexander Wemhöner
Mittelfeld: Christian Eul, René Fröhling, Michael Grollius, Fatih Kaplan, Michael Lütz, Sascha Nelles, René Rötzel, Danny Weller, Stephan Winkler, Florian Wirths
Angriff: Klaus Benner, Robin Eichelhard, Thomas Lück, Marco Schenk

Abgänge: Thorsten Steinhauer, Wolfgang Hildebrand, Ralf Weigel (AH-Mannschaft/"Stand-By-Spieler"), Michael Müller

Zugänge: Robin Eichelhard (VfL Hamm/Sieg, bereits Ende der vergangenen Saison), Christ­opher Lenz (SC Berod-Wahlrod), Stephan Winkler (Sportfreunde Neitersen II), Fabian Held (Siegtaler Sportfreunde), Fathi Kaplan (Vatan Spor Hamm), Michael Grollius (Sportfreunde Schönstein), Florian Wirths (VfL Hamm/Sieg)

Spielort: Hartplatz "Auf der Kaufmannshalde"

Saisonziel: Frühzeitiger Klassenerhalt

Ergebnisdienst: TuS-Clubheim 02682/67393



Interessante Artikel



Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Germanen wollen sich im Mittelfeld etablieren

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Wanderpremiere mit „Stangewejelche“

Limbach. Zwar ist die Nummer 38 für diese Runde bereits reserviert, aber bislang existiert sie allein im Kopf von Wanderführer ...

Heim-Premiere: VfB Wissen empfängt FSV Salmrohr

Wissen. Darauf haben Fans und Freunde des VfB Wissen lange gewartet: Nach über 21 Jahren bestreitet der Traditionsverein ...

Wissener CDU lädt zum Altstadtfest

Wissen. Am Samstag, dem 24. August, lädt der CDU-Stadtverband Wissen in Kooperation mit ansässigen Gastronomen zum Altstadtfest ...

Wehbacher Sänger zu Gast beim Klickerverein

Kirchen-Wehbach. In der Ferienzeit machen auch die Sängerinnen und Sänger des Singkreis 1868 Wehbach eine Sommerpause mit ...

Zum 22. Mal: Scheunenfest des MGV „Glück Auf“ Steckenstein

Mittelhof-Steckenstein. Mit jeder Menge Musik und viel Gesang feiert der Männergesangverein (MGV) „Glück Auf“ Steckenstein ...

Der SV Leuzbach-Bergenhausen hat einen neuen Kaiser

Altenkirchen. Die Krone ging an Dirk Euteneuer, das Zepter an Alexander Roth, der Reichsapfel an Wolfgang Griffel, die linke ...

Weitere Artikel


AK-Rotkreuzler bei "Nature One" im Einsatz

Kreis Altenkirchen/Kastellaun. Rund 61.000 "Raver" trafen sich in diesem Jahr zum größten europäischen "Techno-Festival" ...

"Mission Olympic" geht in die nächste Runde

Kirchen. Der Einsatz von Stadtbürgermeister Wolfgang Müller und das erneute Einreichen der Bewerbungsunterlagen für den bundesweiten ...

Musikalische Grundausbildung startet wieder

Kreis Altenkirchen. Einen neuen Kurs "Musikalische Grundausbildung" für Kinder im Alter von 6, 7 oder 8 Jahren bietet die ...

Grüne: Ballernde Familie völlig geschmacklos

Region. Zur aktuellen Werbekampagne der Nürburgring GmbH anlässlich der Eröffnung des Ringwerkes am 15. August erklären Eveline ...

Thomas Magnete: Herausforderungen stellen

Herdorf. "Für uns ist eine Perspektive nach der Wirtschaftskrise wichtig. Daher führen wir einen Strategiewechsel durch ...

In Güllesheim ist Sommerfest

Güllesheim. Am Samstag, 29. August, veranstaltet der SV Güllesheim in Zusammenarbeit mit der Ortsgemeinde Güllesheim sein ...

Werbung