Werbung

Nachricht vom 26.11.2017    

Luca Stolz: Zweiter Gesamtrang beim 24-Stunden-Rennen in Texas

Zum Abschluss der Motorsportsaison 2017 stand für Luca Stolz aus Brachbach noch einmal ein echtes Highlight auf dem Programm. So ging der 22-Jährige für das Team "BLACK FALCON" beim 24-Stunden-Rennen auf dem „Circuit of the Americas“ in Texas (USA) an den Start und holte den 2. Platz in der Gesamtwertung.

Der zweite Platz in Texas sorgte für Freude beim jungen Rennfahrer Luca Stolz und seinem Team. Foto: Sportscode Images

Brachbach. Gemeinsam mit seinen drei Teamkollegen Abdulaziz Al Faisal, Ben Keating und Jeroen Bleekemolen zeigte Stolz eine starke Performance und konnte auf den zweiten Platz im Gesamtklassement fahren. „Auch wenn es für uns am Ende nicht ganz zum Gesamtsieg gereicht hat, freue ich mich sehr über dieses tolle Ergebnis. Die Saison mit einem solch versöhnlichen Resultat beschließen zu können, ist echt grandios. Vielen Dank an meine drei Fahrerkollegen und an das Team BLACK FALCON für den unermüdlichen Einsatz“, erklärte Stolz nach der Zieldurchfahrt.

Der Circuit of the Americans in Austin, Texas, ist Motorsportfans seit nunmehr fünf Jahren als Austragungsort des Formel-1-Grand-Prix der Vereinigten Staaten bestens bekannt. Ein 24-Stunden-Rennen wurde auf der modernen Anlage allerdings in der Vergangenheit noch nie ausgerichtet. Dementsprechend groß war die Vorfreude im Teilnehmerfeld auf die diesjährige Premiere im Rahmen der 24H Series. Über 40 Fahrzeuge folgten der Einladung und stellten sich dieser ganz besonderen Herausforderung. Mittendrin das Team BLACK FALCON rund um Luca Stolz, die mit dem Mercedes-AMG GT3 zum Favoritenkreis zählten. Diesen Status konnten sie bereits zu Beginn des Wochenendes eindrucksvoll unterstreichen. So waren Luca Stolz und seine drei Teamgefährten in allen Sessions ganz vorne mit dabei und konnten sich im Qualifying sogar die Pole Position sichern.

„Es freut mich sehr für das gesamte Team, dass wir die historisch bedeutende erste Pole-Position des neu geschaffenen Events erzielen konnten. Jeroen hat eine perfekte Runde erwischt und uns mit einem knappen Vorsprung von 0,032 Sekunden die Bestzeit gesichert“, so Stolz. Im Rennen, das in zwei Teile aufgeteilt war, sollte es zwischen den einzelnen Top-Teams weiterhin sehr eng bleiben. Im ersten Rennabschnitt, der über 14 Stunden führte, konnten Luca Stolz und seine drei Teamgefährten insgesamt 120 Führungsrunden zurücklegen. Am Ende ging man mit dem Mercedes-AMG GT3 auf dem zweiten Gesamtrang in die nächtliche Rennunterbrechung.

„Unser Rückstand auf das führende Fahrzeug war überschaubar, daher haben wir im zweiten Rennabschnitt noch einmal ordentlich gepusht. Wir haben sehr stark begonnen und konnten uns erfolgreich zurückrunden. Leider hat ein Schaden an der Radaufhängung jedoch dafür gesorgt, dass wir einen unplanmäßigen Boxenstopp hinnehmen mussten. Unsere Mechanikercrew hat einen tollen Job gemacht und die Reparatur in rekordverdächtiger Zeit erfolgreich durchgeführt. Ein großes Kompliment an die Jungs. Trotzdem haben wir natürlich ein paar Runden auf den Führenden verloren“, so Stolz weiter.

Auch wenn der Gesamtsieg damit für die Mannschaft rund um den Brachbacher außer Reichweite war, verteidigte man den zweiten Platz erfolgreich bis ins Ziel. „Von der Performance her hätten wir sicherlich gewinnen können. Leider hat uns dafür jedoch das letzte bisschen Glück gefehlt. Trotzdem ist auch der zweite Platz ein starkes Ergebnis und es hat mir unheimlich viel Freude bereitet, mit diesem Event meine Motorsportsaison 2017 zu beenden. Für mich war es ein tolles Erlebnis, denn die Strecke hier in Texas ist einfach atemberaubend und die Anlage riesig. Typisch amerikanischer Style, ich komme gerne wieder“, meinte Stolz, für den es nun in die Winterpause hineingeht. (Media-DaCo (Daniel Cornesse)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Luca Stolz: Zweiter Gesamtrang beim 24-Stunden-Rennen in Texas

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Mehr Corona-Fälle im AK-Land: Inzidenz weit über Landeswert

Zum vierten Mal in Folge ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen angestiegen. Laut dem Landesuntersuchungsamt liegt sie nun bei 148,3. Auf Landesebene legte der Wert lediglich leicht zu. Laut der Kreisverwaltung sind teilweise größere Familienverbände von Infektionen betroffen.


Stadthalle Altenkirchen wird zum 31. Juli für immer geschlossen

Es war ein ungewollter Fingerzeig: Die Inaugenscheinnahme des Waldfriedhofs, die sich der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen für seine jüngste Sitzung als ersten Tagesordnungspunkt vorgenommen hatte, hätte im Nachhinein als Suche nach einer Grabstelle für die Stadthalle interpretiert werden können.


Ausflugsziele zum Muttertag: Unsere Tipps und Highlights im Westerwald

Am Sonntag ist es wieder soweit und der Muttertag steht vor der Tür. Wer trotz coronabedingter Einschränkungen einen schönen Ausflug mit der Familie machen möchte, findet bei unseren Freizeit-Tipps sicher das Richtige. Ob Wandern oder Sehenswürdigkeit, wir haben für alle etwas Passendes.


Experten-Forum: Rettung für die Sieg?

Ein Online-Forum der SGD Nord befasste sich mit dem aktuellen Zustand der Sieg und deren Zuflüssen. Demnach schnitt die Sieg nur mäßig ab, Nister, Heller und Hanfbach fielen komplett durch. Auch der Daadenbach hat sich noch nicht erholt. Die Kuriere waren für Sie dabei.


Kirchen: Verkehrsunfall mit schwerverletztem Kradfahrer

Am Donnerstag, den 6. Mai, kollidierten ein Ford Transit und ein Krad vor dem Kirchener Stadtteil Herkersdorf-Offhausen. Schwerverletzt musste der Kradfahrer ins Krankenhaus eingeliefert werden. Außerdem berichtet die Polizei über einen weiteren Unfall in Kirchen, der eine Leichtverletzte zur Folge hatte.




Aktuelle Artikel aus Sport


Personelle Veränderungen bei Herren-Fußballabteilung der SG Honigsessen/Katzwinkel

Birken-Honigsessen/Katzwinkel. Die Herren-Fußballabteilung der SG Honigsessen/Katzwinkel (HoKa) präsentiert für die neue ...

Motorsport-Legende aus Altenkirchen kommentiert bald GT-Meisterschaft

Altenkirchen. Für Adorf kommt diese Verpflichtung einem Ritterschlag gleich, erklärt er im Gespräch mit dem AK-Kurier. Bei ...

Entscheidung über Fortführung des Bitburger Rheinlandpokals

Region. Demnach soll am Samstag, 29. Mai, im Koblenzer Stadion Oberwerth im Rahmen des Finaltags der Amateure ein Entscheidungsspiel ...

Engagierte Jugendliche werden belohnt

Monatliche Gewinnchance im Themenjahr
Koblenz. Anlässlich des Sportjugend-Themenjahres „Jung und aktiv“ wird 2021 unter ...

Bitburger Rheinlandpokal: FVR hat Vereinen Vorschlag übermittelt

Region. Danach ist eine Austragung der noch ausstehenden Partien durch die im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie erlassenen ...

Engagierte Jugendliche werden belohnt

Koblenz. Gesucht werden Jugendliche (bis 26 Jahre), die sich in herausragender Form in der Jugendarbeit ihres Vereins engagieren. ...

Weitere Artikel


Tagesreise führte Landfrauen nach Dillenburg und Haiger

Altenkirchen. 38 Landfrauen und 1 Landmann des Landfrauenvereins "Frischer Wind" starteten kürzlich zu einer Tagesfahrt nach ...

Verein „Ehrensache: Betzdorf“ setzt auf die Jugend

Betzdorf. In der ordentlichen Mitgliederversammlung des Vereins „Ehrensache: Betzdorf“ machte die Vorsitzende Ines Eutebach ...

Verleihung des Deutschen Sportabzeichens beim Skiclub Wissen

Wissen. Skiclub-Vorsitzender Frank Stöver eröffnete die Zusammenkunft in der Brandeck-Hütte neben der vereinseigenen Skipiste ...

Betrunkene und renitente Frau sorgte für Ärger

Betzdorf. Eine stark alkoholisierte Dame erschien am Sonntag, 26. November, um 4.50 Uhr bei der Polizei in Betzdorf und bat ...

Präsentationstag am Kopernikus Gymnasium

Wissen. Zurückhaltend aber äußerst neugierig betraten morgens die ersten Schüler und Schülerinnen des vierten Schuljahres ...

19-jähriger Motorradfahrer bei Unfall schwerstverletzt

Steinebach/Elben. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen befuhr am Sonntagmorgen, 26. November, gegen 3.49 Uhr ein 19-jähriger ...

Werbung