Werbung

Nachricht vom 27.11.2017    

Verein Umwelt und Natur Nauroth bietet der Gemeinde Hilfe an

Hundekot ist ein Ärgernis, für die Landwirte, die Besitzer von Vorgärten und auch für die Ortsgemeinden. Nicht überall gibt es die dafür vorgesehen Mülleimer mit den Hundkotbeuteln. Viele Hundebesitzer sind oftmals nicht bereit, den Kot einzusammeln und in der heimischen schwarzen Tonne zu entsorgen.

Nauroth. Wenn Pfiffis Hinterlassenschaft zum Ärgernis wird - trotz vieler Appelle, den Hundekot des eigenen Vierbeiners wegzuräumen, verunreinigen Hunde immer noch täglich Blumenbeete und Gehwege, ohne dass ihre Besitzer die Exkremente ordnungsgemäß entsorgen. Das ist auch nicht immer einfach, denn oft fehlen die erforderlichen Behälter dafür. Auch in der Gemeinde Nauroth gibt es dafür keine extra vorgesehenen oder gekennzeichneten Mülleimer, weiß auch der ortsansässige gemeinnützige Verein Umwelt und Natur Nauroth e.V..

„Seit langem ist uns die Problematik der Verunreinigung von Vorgärten und Grundstückszufahrten durch Hundekot bekannt. Der Vereinsvorstand wird von Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde seit längerer Zeit verstärkt angesprochen. Das hat uns dazu veranlasst das Thema auf die Tagesordnung unserer Vorstandssitzung im November zu setzen. Gern möchten wir mit Blick auf die knappe Finanzdecke unserer Gemeinde, diese finanziell unterstützen, denn wir wissen, dass vieles in den Kommunen mangels Mittel nicht immer umsetzbar ist. Unser Vorstandsbeschluss sieht vor, bei einer Entscheidung des Rates für eine Investition in Müllbehälter zur Hundekotentsorgung, die Gemeinde mit einem gedeckelten Betrag von 400 Euro zu unterstützen. Wir möchten ein Verschieben des Problems verhindern, denn wir befürchten, dass sich die Routen der Spaziergänge mit den vierbeinigen Begleitern ändern und der Weg vermehrt Richtung Felder eingeschlagen wird, hin zu den landwirtschaftlich genutzten Flächen. Ärger wäre da vorprogrammiert“, meint die Vorsitzende Katrin Donath.

Donath weiter: „Ich bin sicher, wir werden mit der Bürgermeisterin und dem Gemeinderat ins Gespräch kommen. Ein schriftliches Angebot dazu wurde von uns unterbreitet. Eigentlich wollten wir wegen der überall stattfindenden Haushaltsberatungen erst im Januar an die Gemeinde herantreten. Uns ist hinreichend bekannt, dass immer mehr Kommunen sich nicht mit der anhaltenden Gesetzesübertretung durch diesen Teil der Hundehalter abfinden wollen. Der Vorstand ist sich sicher, nur miteinander kam man etwas erreichen und Projekte umsetzen, deshalb bieten wir unsere Hilfe an. Unsere Kompetenz ist der Naturschutz und die Förderung einer nahhaltigen und pfleglichen Nutzung der Natur.
Wir wissen auch, unbelehrbare Mitmenschen wird es immer geben und nur die Zeit wird zeigen ob ein solches Projekt erfolgreich sein wird oder nicht", heißt es abschließend in der Pressemitteilung des Vereins.




Lokales: Betzdorf & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Verein Umwelt und Natur Nauroth bietet der Gemeinde Hilfe an

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Vereine


Futsal: B-Junioren der JSG Neitersen-Altenkirchen-Weyerbusch sind auch Regionalmeister

Mülheim-Kärlich/Neitersen. In den beiden Gruppenspielen gegen Mannschaften aus dem Saarland beziehungsweise der Pfalz konnte ...

"Ein Raum voller Meister" in Koblenz: Turnverband Mittelrhein ehrt seine Besten

Koblenz. Nach guter Tradition fanden die Feierlichkeiten in den Räumen von Lotto Rheinland-Pfalz statt, dem verlässlichen ...

Geführte Wanderung in Melsbach: "Zwischen alten Mauern und tiefen Tälern"

Melsbach. Die erste Wanderung des Jahres, betitelt als "Zwischen alten Mauern und tiefen Tälern - Willkommen bei den Kappesköpp!", ...

B-Jugend der JSG Neitersen-Altenkirchen-Weyerbusch gewinnt die Futsal-Rheinlandmeisterschaft

Neitersen. In der Vorrunde hatten die B-Jugendlichen der JSG Neitersen III um Trainer Andreas Nauroth alle vier Spiele insgesamt ...

Landfrauen im Bezirk Altenkirchen feiern Geburtstag mit Kabarettistin Anka Zink

Altenkirchen/Gieleroth. Mit ihrem Programm "Gerade noch mal gutgegangen" geht Zink auf die Sorgen und Nöte des Alltags ein. ...

JFV Wolfstein ist Vize-Rheinlandmeister der C-Junioren in der Halle

Montabaur/Norken. 20 Teams traten vor gut gefüllten Rängen und begeistert mitgehenden Besuchern um den Titel der Futsal-Rheinlandmeisterschaft ...

Weitere Artikel


Gebhardshainer Hüttenzauber startet

Gebhardshain. Seit vier Jahren findet wegen des unsicheren Wetters im Dezember der Pfefferkuchenmarkt in Gebhardshain nicht ...

Prinz André I und Prinzessin Kati I regieren nun offiziell die Lahrer Jecken

Burglahr/Oberlahr. Sitzungspräsident Ralf Noll (genannt "Bubi") hatte wieder fleißig gereimt und fand viele lobende Worte ...

Ausstellung: Alles Betzdorf - oder was?

Betzdorf. Eine Ausstellung des BGV, die erstmals wieder nicht themenbezogen Fotos zeigt. Vielmehr kommen hier andere Dinge ...

Wissen lädt zum weihnachtlichen Einkaufsvergnügen ein

Am Samstag, 2. Dezember, findet ein gemütliches Weihnachts-Shopping in der Wissener Innenstadt statt. Die Besucher erwartet ...

Zum Auftakt ein Doppelspieltag für die Badmintonjugend

Gebhardshain/Betzdorf. Durch Probleme bei der Hallenbelegung mussten die U15er am Wochenende direkt doppelt ran. Um allen ...

Stressige Adventszeit beginnt

Dabei wissen die Eltern und Großeltern gar nicht unter welchem Stress wir stehen. Morgens früh aufstehen, den ganzen Tag ...

Werbung