Werbung

Region |


Nachricht vom 11.08.2009    

Klaus Peisker ist verstorben

Klaus Peisker ist tot. Er wurde 84 Jahre alt. Der Apotheker i.R. wurde bekannt vor allem durch seine zahllosen botanischen Exkursionen, bei denen der Herdorfer zahlreichen Interessierten die heimische Flora nahebrachte.

Herdorf. Mit 84 Jahren ist der Apotheker i. R. Klaus Peisker verstorben. Obwohl aus der Nähe des sächsischen Freiberg gebürtig und erst nach dem Krieg in Herdorf ansässig, hat in wohl jeder Einwohner des Städtchens gekannt. Klaus Peisker übernahm im Jahre 1958 die Dr. Koch`sche Apotheke und führte diese bis zum Jahre 1993. Danach war Dr. Sonnenschein sein Nachfolger, der 1998 die Apotheke an den jetzigen Inhaber Thomas Otterbach verkaufte. Danach hieß die Apotheke Sonnen-Apotheke. Der Name Koch`sche Apotheke nach dem ersten Inhaber Dr. Koch ist älteren Herdorfern noch geläufig.
Klaus Peisker gehörte Jahrzehnte dem Westerwald-Verein an und arbeitet lange Jahre im Vorstand mit. Er führte ebenso lang botanische Exkursionen durch und machte viele hundert Interessierte mit der Flora der Region bekannt und vertraut. Ebenso versiert war Klaus Peisker auch in der Mineralogie. Sein Interesse an den schimmernden Schätzen der Erde führte ihn in viele Länder der Welt. Sein Wissen gab er im Bergbau- und Mineralienverein Herdorf weiter. Darüber hinaus war der vielseitig interessierte Verstorbene in der Welt der Kunst und der Antiquitäten zu Hause. Als Presbyter ließ er sein Wissen und seine Lebenserfahrung in den Dienst der evangelischen Kirchengemeinde Herdorf/Struthütten einfließen.
Am Freitag, 14. August, werden ihn seine Familie und seine Freunde zur letzten Ruhe begleiten. (Rainer Wirth)
xxx
Klaus Peisker (links) auf einer seiner zahllosen botanischen Exkursionen. Foto: Rainer Wirth



Interessante Artikel




Kommentare zu: Klaus Peisker ist verstorben

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Unterhaltsame Seniorenfeier im Birkener Pfarrheim

Birken-Honigsessen. Am Samstag (7. Dezember) fand ab 14 Uhr im mit Kerzen und Tannengrün weihnachtlich geschmückten Pfarrheim ...

Präventionskampagne der Unfallkasse lässt sich gut auf Feuerwehren übertragen

Warum halten Sie die Kampagne gerade jetzt für so wichtig?
Präsident Frank Hachemer: Wir beobachten immer wieder Entwicklungen ...

Adventszauber läutet Weihnachtszeit in Willroth ein

Eingeladen hatten die Ortsgemeinde und Willrother Vereine, FC Willroth 1925 e.V. und die KG Willroth e.V. mit ihren Möhnen ...

Liebe Leser, was war Ihr schönstes Erlebnis 2019?

Kurz vor Weihnachten und dem anstehenden Jahreswechsel blicken wir zurück auf die vergangenen Monate, die wieder einmal wie ...

MusiQSpace: Eine moderne Musikschule fördert Talente

Wissen-Schönstein. Schon mit 14 Jahren übte Stefan Quast, damals noch wohnhaft in Niederfischbach, fleißig an seinen Fähigkeiten ...

Sachbeschädigung, Körperverletzung, Fahren unter Drogen

Sassenroth: Sachbeschädigung am Wochenende zwischen Freitag, 29.11., 18 Uhr, und Sonntag, 01.12.19, 9 Uhr, in Sassenroth, ...

Weitere Artikel


"Siegperle" mit neuer Vereinsbroschüre

Kirchen. Mit einem farbigen Vereinsheft unter dem Titel "Sport für Jedermann" präsentieren die Wanderfreunde "Siegperle" ...

SG will ganz vorne kräftig mitmischen

Niederhausen. Einen Platz im oberen Drittel der Kreisliga B 2 – oder ein bisschen mehr - peilt die SG Niederhausen-Birkenbeul ...

Jubiläums-Bezirkskaiserschießen in Selbach

Selbach/Kreis Altenkirchen. Im Rahmen seines 75-jährigen Bestehens veranstaltet der Bezirksverband Marienstatt im Bund der ...

Doppeljubiläum im Wissener Rathaus

Wissen. Bernd Obelode (3 von rechts) begann am 1. August 1969 die Verwaltungslehre bei der Verbandsgemeindeverwaltung Wissen. ...

Tierschutzverein informierte auf Wochenmarkt

Betzdorf. Mit einem Informationsstand im "Wir-in-Betzdorf"-Pavillon waren Mitglieder des Tierschutzvereins für den Kreis ...

Internationales Modell-Großseglertreffen in Ingelbach

Ingelbach/Altenkirchen. Am Wochenende 14. bis 16. August feiert der Modellflugclub Altenkirchen/Ingelbach. Dazu haben sich ...

Werbung