Werbung

Nachricht vom 12.08.2009    

Tolles Trainingslager der "Germanen" in Polen

Ein nicht gerade alltägliches Trainigslager absolvierte jetzt der A-Ligist TuS "Germania" Bitzen in Szczyk in der Nähe von Katowice. Auf dem Programm stand auch ein Spiel gegen den polnischen Erstligisten GKS Katowice.

Bitzen. Ein rundum perfektes Trainingslager absolvierte die I. Mannschaft des TuS Germania Bitzen in Szczyrk (Polen), nahe Katowice. Besonderer Dank galt dem Chef der Leina Produktionswerke in Polen, Krzysztof Goworowski und dem Hauptsponsor der "Germanen", "Leina-Werke" Windeck um Juniorchef Thorsten Steinhauer die, in Verbindung mit Marco Schenk eine organisatorische Meisterleistung vollbracht hatten. Bereits nach Ankunft wurde nach einem kurzen Imbiss die erste Trainingseinheit auf dem Kunstrasenplatz des Sporthotels durchgeführt, welcher sich im Zentrum des Winter-Olympiaortes Szczyrk befindet. Bei hohen Temperaturen am Nachmittag konnte dann am Abend bei angenehmeren Gradzahlen die zweite Einheit absolviert werden. Trainer Neuhaus legte in diesen ersten Einheiten vor allem das Augenmerk auf die Standartsituationen wie Eckbälle und Freistöße,
die in den spielerischen Teilen dann umgesetzt wurden. Die Torhüter wurden einer intensiven Trainingseinheit durch Torwarttrainer Christian Schlatter unterzogen, der einiges
an Trainingsmaterial (unter anderem Medizinbälle, Gummireifen und Sprungstangen) bereits im Vorfeld hatte anliefern lassen.
Am Samstag folgte dann um 10.15 Uhr der Höhepunkt des Trainingslagers mit dem Spiel gegen den polnischen Erstligisten GKS Katowice um Trainer und 34-fachen polnischen Nationalspieler, Adam Nawalka, der bis zur Vorsaison als Assistentstrainer des polnischen Nationaltrainers Leo Benhacker fungierte. Die junge Truppe, die mit vier Junioren-Nationalspielern auflief und nur aus Profis besteht, beeindruckte durch schnelles
Direktpassspiel und ungemeiner Laufbereitschaft über die gesamte Distanz. Trotz der erheblichen Feldvorteile und knapp 30 Grad erreichten die "Germanen" ein beachtliches 1:8 gegen den Erstligisten und konnten zeitweise durch einige schöne Konter glänzen. Thomas Lück sollte sich, nach schöner Vorarbeit von Christian Schlatter, als Torschütze auszeichnen können.
Nach diesem laufintensiven Spiel und den vorangegangenen harten Trainingseinheiten gab Coach Neuhaus kurzfristig für den Nachmittag Trainingsfrei und man begab sich mit allen
Spielern und Betreuern auf "Regenerations-Entdeckungstour" durch den Wintersportort und erklomm die beiden Sommerschanzen (120m/90m), um einen grandiosen Blick über den
Ort und die Landschaft genießen zu können. Am Abend stand dann das letzte Training auf dem Programm, in dem nochmal intensiv Torschuss und Spielvariationen geübt wurden.
Zum Abschluss des Trainingslagers wurde am Abend das nahegelegene Kultur- und Volksfest besucht, wo bei vielen traditionellen Leckereien auch der Verzehr des einen oder anderen
Bieres von Trainer Neuhaus genehmigt wurde, um den Geburtstag von Thomas Lück und den gelungenen Aufenthalt in Szczyrk gebührend feiern zu können.
Am Sonntagmorgen ging es dann zum Flughafen Krakau, um am Nachmittag wieder in heimischen Gefilden einzulaufen. Ein tolles Erlebnis für alle Beteiligten, welches man als Kreisligist nicht alle Tage erleben dürfte. (ine)
xxx
Foto: Die Trainer Ingo Neuhaus und Adam Nawalka.


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Tolles Trainingslager der "Germanen" in Polen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Chefarzt Dr. Enders: Kreisverwaltung wird Krankenhaus

Die Kreisverwaltung Altenkirchen wurde am Freitag, den 21. Februar kurzer Hand in eine Klinik verwandelt. Kein Wunder, tobt doch der Streit um den neuen Krankenhausstandort. Landrat Dr. Peter Enders ist der einzige Landrat in Deutschland, der Medizin studiert hat. Rund 100 Narren hatten sich zum Karnevalsempfang in der Kreisverwaltung versammelt.


Infos zum Veilchendienstagsumzug in Wissen mit Zug-Abschlussparty

Auch in diesem Jahr findet am Veilchendienstag, den 25.02.2020, der traditionelle Umzug der Karnevalsgesellschaft Wissen statt, der ab 14.11 Uhr durch die Siegstadt zieht. Zahlreiche Fußgruppen und 26 Wagen werden den Umzug bunt gestalten.


40.000 Euro Sachschaden bei Unfall mit betrunkenem Fahrer

Ein alkoholisierter Pkw-Fahrer hat am späten Donnerstagabend in Gebhardshain einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem circa 40.000 Euro Sachschaden entstand. Seinen Führerschein ist er nun erst einmal los.


In Wissen sucht der Bauer die Frau und Sabrina I. übernimmt das Regiment

Bis Aschermittwoch hat Prinzessin Sabrina I. das Sagen in Wissen und mit der Rathausstürmung pünktlich um 13.11 Uhr wurde die närrische Hochphase des Karnevals an der Sieg eingeläutet. Vorab hatten traditionell die Frauen im Rathaus schon ihre große Stunde und unter dem Motto „Bauer sucht Frau“ fand im großen Kuppelsaal, dem Stadel, die Scheunenparty statt.


Die Möhnen übernahmen die Macht im Kreis Altenkirchen

Im Altenkirchener Kreishaus haben die Möhnen die Macht übernommen. Landrat Dr. Peter Enders wurde Altweiber pünktlich um 11.11 Uhr entmachtet. Angeführt von Anne Becher, Angela Grau und Geesche Brenncke ließen die Karnevalistinnen der Verwaltung ihrem neuen Chef keine Chance, weiter zu regieren. Gefeiert wird hier in diesem Jahr unter dem Motto „Notruf 810 – Feiern bis der Arzt kommt!“




Aktuelle Artikel aus Vereine


BUND sucht wieder Gartenschläfer

Region. Die Tagung fand im Rahmen des 2018 gestarteten Projekts „Spurensuche Gartenschläfer“ statt. Dieses Verbundprojekt ...

Neue Trikots und Trainingsanzüge für die Kicker der JSG Wisserland

Wissen. Das FIII Junioren-Fußballteam wurde vom Hyundai-Autohaus Ortmann aus Wissen neu eingekleidet. Die Jungs erhielten ...

Neuer Kurs „Gesellschaftstanz“ bei der SGW in Gebhardshain

Gebhardshain. Die SGW bietet ab Sonntag, 22. März 2020, jeweils sonntags von 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr, in der kleinen Turnhalle ...

15 Jahre Hospizdienst: „Menschen zu begleiten, ist ein Geschenk“

Waldbröl. „Dass wir Zeit für intensive Gespräche mit Menschen haben und auf ihre Bedürfnisse eingehen können, das empfinde ...

Leonie Strunk vom SV Elkhausen-Katzwinkel auf Platz 2 beim Landesjugendkönigsschießen

Katzwinkel. Bereits früh morgens ging es für dieJungschützenkönigin mit Eltern, der 1. Vorsitzenden Silke Weber sowie Schießsportleiter ...

Sicherheit ist Thema Nummer 1 beim Alekärjer Zoch

Altenkirchen. Ab 12 Uhr werden die Teilnehmer Eintreffen und der Zug sich in der Siegener und Rathausstraße formieren. Unter ...

Weitere Artikel


"Über Grenzen": Asphaltvisionen in Altenkirchen

Altenkirchen. Es wird wieder Zeit, Theater liegt in der Luft, Spot an und Straßen frei. Asphaltvisionen, das Straßentheaterfestival ...

Rüddel: Gefahren der Schweinegrippe vorbeugen

Region. "Die Schweinegrippe breitet sich aktuell noch immer rasant aus. Auch der heimische Raum bleibt davon nicht verschont. ...

Auch Vatan Spor Hamm will nach oben

Hamm. Mit dem 57-jährigen Reinhard Baldus steht beim B-Ligisten Vatan Spor Hamm ein neuer Trainer an der Bande. In Hamm ist ...

Mit Gas auf dem China-Roller Gas geben

Von Werner Wenzel
Altenkirchen. Der Mann hinter der Kasse einer Altenkirchener Tankstelle wirkt indigniert. Sein Kunde bietet ...

Kreisvolkshochschule fährt zum Arp-Museum

Kreis Altenkirchen. Die Kreisvolkshochschule Altenkirchen organisiert am Donnerstag, 3. September, eine Halbtagesfahrt nach ...

Jubiläums-Bezirkskaiserschießen in Selbach

Selbach/Kreis Altenkirchen. Im Rahmen seines 75-jährigen Bestehens veranstaltet der Bezirksverband Marienstatt im Bund der ...

Werbung