Werbung

Nachricht vom 07.12.2017 - 14:51 Uhr    

Nikolausgrillen beim Germania-Brauhaus Wissen

Am Mittwochabend, 6. Dezember füllte sich das Germania Brauhaus Wissen recht schnell. Die Verantwortlichen hatten ein Nikolausgrillen auf der Außenterrasse im Angebot wo neben zahlreichen Gästen auch die örtliche Presse eingeladen wurde.

Fotos: kkö

Wissen. Am Mittwoch, 6. Dezember, war das Germania-Brauhaus Wissen ein Anziehungspunkt für Gäste aus nah und fern. Die Gäste wurden mit einer geschmackvollen, dem Anlass entsprechenden, Dekoration empfangen. Die Organisatoren hatten auf der Außenterrasse Schwedenfeuer entzündet, die bereits bei der Anfahrt den Weg wiesen und eine heimelige Atmosphäre erzeugten. „Über mehr als 120 Reservierungen waren eingegangen“, berichtete die Hotelmanagerin Marise Stausberg. „Wir hatten weit mehr Anfragen, wollten aber die Zahl bewusst begrenzen um dem Gast im Restaurant und im Saal Platz zu bieten“, erklärte Stausberg den anwesenden Pressevertretern.

Das Fleisch für das Buffet wurde überwiegend im Außenbereich auf mehreren Holzkohlegrills zubereitet und entsprechend angerichtet. Das reichhaltige Buffet, an dem auch Wildschweinrücken passend zur Jahreszeit serviert wurde, ließ kaum Wünsche offen. Das Personal am Buffet und im Service erfüllte auch Sonderwünsche. Die Gäste flanierten zwischen dem Innen- und dem Außenbereich, wo es weihnachtlichen Glühwein aber auch für die Kinder Punsch gab.

Allen Besuchern war anzumerken, dass man es als erholsam empfand, dass der Weg zum Buffet nicht zum Hindernislauf wurde. Hier hatte das Team des Brauhauses mit seiner Entscheidung offensichtlich den Geschmack der Gäste getroffen. Man konnte viele Gäste beim entspannten Gespräch beobachten, was, so äußerten sich einige Besucher, sonst so kaum möglich sei.

Neben den Gesprächen wurde das reichhaltige Buffet immer wieder genutzt. Dies freute die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sichtlich, und sie sorgten unentwegt für Nachschub. Als Fazit der Gäste kann man festhalten, eine gelungene Veranstaltung, die Lust auf mehr macht. Viele Gäste waren sich einig, das Brauhaus Germania wieder besuchen zu wollen. (kkö)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Nikolausgrillen beim Germania-Brauhaus Wissen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Sommerfest der Kinderkrebshilfe: Schirmherr spendet 5.000 Euro

Gieleroth/Betzdorf. Udo Althoff von der Althoff Ausstellungsbau GmbH & Co. KG in Betzdorf ist Schirmherr des diesjährigen ...

Wäller Tour Bärenkopp: Wandern im Naturpark Rhein-Westerwald

Waldbreitbach/Region. Start und Ziel dieses höchst abwechslungsreichen Rundweges ist der kostenfreie Parkplatz in der Marktstraße ...

Vorsorgevollmacht und Co.: Was man wissen sollte

Altenkirchen. Diana Utgenannt und Wolfram Westphal vom Betreuungsverein Diakonie e.V. in Altenkirchen informieren am Dienstag, ...

Kirchenkreis trauert um Superintendent Sylvain Mutarushwa

Kreisgebiet/Muku. Große Trauer im Kirchenkreis Altenkirchen: Am Donnerstag (15. August) verstarb Superintendent Sylvain Mutarushwa ...

Westerwälder Firmenlauf: Motivation für Lebenshilfe-Laufgruppe

Mittelhof-Steckenstein. Vier Wochen vor dem Westerwälder Firmenlauf am 13. September besuchte Organisator Martin Hoffmann ...

Bäume haben zu wenig Wasser und werfen bereits Laub ab

Anhausen. Bäume können eine große Menge Wasser verdunsten. So kann eine freistehende Birke an einem warmen Sommertag bis ...

Weitere Artikel


Jürgen Linke (Jüli) mit neuem Musikvideo bei Youtube

Wissen/Köln. „Wie am Brenner“ ist ein Song, der zunächst anders verortet war. Der Song erzählt Alltägliches und rückt den ...

LKW kommt von Autobahn ab

Krunkel. Der LKW überfuhr die rechts neben der Fahrbahn befindliche Schutzplanke, hinter der sich eine Notrufsäule befand. ...

Arbeits- und Sozialministerkonferenz würdigt Raiffeisen

Region. „Die Genossenschaftsidee ist in Zeiten von Globalisierung und Digitalisierung genauso aktuell wie vor 150 Jahren“, ...

"Stählerner Riese" in Willroth auch 2018 zu besichtigen

Willroth. Der Förderturm der ehemaligen Eisenerzgrube Georg (1952-1954 errichtet) erhebt sich weithin sichtbar über die BAB ...

Mitmach-Puppentheater von Andreas Knab begeisterte an den Grundschulen

Kreisgebiet. Das Puppentheater von Andreas Knab, das zu den drei größten Puppenbühnen Deutschlands zählt, spielt den Kindern ...

Aktueller Stand zum Breitbandausbau im Kreis Altenkirchen

Kreisgebiet. „Der Breitbandausbau im Kreis Altenkirchen ist im vollen Gange“, formulierte Landrat Lieber zum aktuellen Ausbaustand. ...

Werbung