Werbung

Nachricht vom 08.12.2017 - 14:01 Uhr    

Rotes Kreuz verabschiedete zwei Übungsleiterinnen

Der DRK-Kreisverband Altenkirchen hat in diesem Jahr gleich zwei Übungsleiterinnen verabschiedet. Agnes Kneip aus Scheuerfeld und Luise Mergardt aus Michelbach haben aus Alters- und Gesundheitsgründen die Gruppen verlassen.

Abschied für zwei Kursleiterinnen beim DRK Altenkirchen. Foto: DRK

Altenkirchen. Agnes Kneip hatte zwei Gruppen seit 1991 in Scheuerfeld und Luise Mergardt leitete zuletzt eine Gruppe in Altenkirchen und bis vor zwei Jahren eine Gruppe in Weyerbusch. Luise Mergardt fing 1992 mit der Grundausbildung an.

Für beide Kursleitungen schlossen sich danach der Aufbaulehrgang und der Abschluss Lehrgang an. Sie besuchten in all den Jahren so oft es möglich war, Kurse und Weiterbildungen, die das DRK angeboten hat. Für ihre langjährige Treue und Engagement bedankte sich der DRK-Kreisverband Altenkirchen ganz herzlich.

„Bewegung ist das beste Mittel um elastisch und gesund zu bleiben“ und Freude an jedem neuen Tag. Durch die Gymnastik wird nicht nur die Beweglichkeit gefördert, sondern auch Kreislauf und Atmung angeregt, das Gedächtnis und die Reaktion verbessert. Natürlich kommt die Geselligkeit und die Gemeinschaft in den Gruppen nicht zu kurz.

Mehr Infos über die Gymnastik- und Tanzgruppen und über die Tätigkeit des Übungsleiters beim Roten Kreuz, gibt es bei Birgit Schreiner, Tel. 02681 – 800644 (vormittags) oder per E-Mail schreiner@kvaltenkirchen.drk.de.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Rotes Kreuz verabschiedete zwei Übungsleiterinnen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Qualifizierung in der Altenpflege: Abschlüsse an der BBS Wissen

Wissen/Kreisgebiet. Die Fachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe an der Berufsbildenden Schule (BBS) in Wissen hat ...

Der 50. Wissener Jahrmarkt steht an: Erstes Informationstreffen Ende August

Wissen. 50 Jahre und kein bisschen leise: Was 1969 zaghaft begann, entwickelte sich zu einer der größten Hilfsaktionen in ...

Sommerfest der Kinderkrebshilfe: Schirmherr spendet 5.000 Euro

Gieleroth/Betzdorf. Udo Althoff von der Althoff Ausstellungsbau GmbH & Co. KG in Betzdorf ist Schirmherr des diesjährigen ...

Wäller Tour Bärenkopp: Wandern im Naturpark Rhein-Westerwald

Waldbreitbach/Region. Start und Ziel dieses höchst abwechslungsreichen Rundweges ist der kostenfreie Parkplatz in der Marktstraße ...

Vorsorgevollmacht und Co.: Was man wissen sollte

Altenkirchen. Diana Utgenannt und Wolfram Westphal vom Betreuungsverein Diakonie e.V. in Altenkirchen informieren am Dienstag, ...

Kirchenkreis trauert um Superintendent Sylvain Mutarushwa

Kreisgebiet/Muku. Große Trauer im Kirchenkreis Altenkirchen: Am Donnerstag (15. August) verstarb Superintendent Sylvain Mutarushwa ...

Weitere Artikel


Es muss sein: Wehrleiter für VG Betzdorf-Gebhardshain ernannt

Betzdorf. Bei der letzten Wehrführerdienstbesprechung in diesem Jahr am Donnerstagabend, den 7. Dezember wurde die neue Wehrleitung ...

Wie mittelständische Unternehmen Anschluss an Zukunft halten

Ransbach-Baumbach. Wirtschaftsstaatssekretärin Daniela Schmitt erklärte einleitend: „Digitalisierung ist der stärkste Wandlungsprozess, ...

10. Betzdorfer Weihnachtsmarkt eröffnet

Betzdorf. Man hätte sich wahrlich besseres Wetter für die Eröffnung eines Weihnachtsmarkes wünschen können. So betonte Bernd ...

Feuerwehr Friesenhagen zog positive Bilanz

Friesenhagen. Wehrführer Thomas Wickler ließ rückblickend noch einmal die wichtigsten Ereignisse Revue passieren. Er hob ...

Festlicher Weihnachtsbaum schmückt Volksbank Hamm

Hamm. In der Woche nach dem ersten Advent war es wieder soweit. Ein leerer Tannenbaum in der Volksbank Hamm wartete darauf ...

Musikschule des Kreises Altenkirchen erhielt besondere Auszeichnung

Altenkirchen. Päckchen werden in diesen Tagen viele verschickt, aber ein ganz Besonderes kam in der Kreismusikschule in Altenkirchen ...

Werbung