Werbung

Nachricht vom 09.12.2017    

Neues Feuerwehrfahrzeug für den Löschzug Pleckhausen

Am Freitag, 8. Dezember war es endlich soweit - Das neue Feuerwehrfahrzeug (HLF 10) wurde in Pleckhausen mit großem Beifall und Sirenengeheul freudig empfangen.

Das neue Einsatzfahrzeug (HLF 10) des Löschzuges Pleckhausen wurde ausgiebig unter die Lupe genommen. Fotos: Rolf Schmidt-Markoski

Pleckhausen. Lange mussten die Pleckhausener Floriansjünger auf ihr neues Feuerwehrauto warten. Nun ist es endlich da – und kann sich sehen lassen. Die technischen Daten sind ebenso beeindruckend wie das Fahrzeug selbst. Der MAN-LKW heißt in der Feuerwehrsprache HLF 10. Das bedeutet Hilfeleistungs- und Löschfahrzeug mit 1.100 Liter fassendem Wassertank.

Bereits am Mittwoch (6. Dezember) startete das achtköpfige Team um Wehrführer Michael Becker nach Luckenwalde bei Berlin zur Übernahme des neuen HLF10 für den Löschzug Pleckhausen. Am Freitag (8. Dezember) um etwa 19.10 Uhr war es dann soweit. Großer Bahnhof am Feuerwehrhaus. Mit Beifall und Sirenengeheul wurde das neue Einsatzfahrzeug der Feuerwehr Pleckhausen freudig empfangen. Nicht nur die Aktiven, die Jugendfeuerwehr und Alterskameraden der Wehr Pleckhausen, sondern auch die VG-Wehrleitung, Mitarbeiter der Verwaltung, sowie Abordnungen aller Löschzüge der VG Flammersfeld waren mit von der Partie. Aber auch der Pleckhausener Ortsbürgermeister Alois Eul, Mitglieder des Verbandsgemeinderates sowie jung und alt aus der Bürgerschaft hatten sich vor dem Feuerwehrhaus in Pleckhausen versammelt, um das neue Fahrzeug zu begrüßen.

Ein wenig müde, aber glücklich
Ein wenig müde von der langen Fahrt, aber glücklich, dass das Fahrzeug endlich in Pleckhausen ist, sagte Wehrführer Michael Becker: "Heute Morgen sind wir von Luckenwalde aus losgefahren, haben immer wieder Pausen eingelegt und sind jetzt endlich hier." Weiter unterstrich der Chef der Pleckhausener Floriansjünger: "Unser 'Allrounder' garantiert, dass schnell und angemessen geholfen werden kann."
Ausgiebig wurde das neue MAN-Fahrzeug von Aktiven und Interessierten unter die Lupe genommen. Die offizielle Fahrzeugübergabe findet zu einem späteren Zeitpunkt statt.



320.000 Euro in die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger investiert
Bereits im Dezember 2016 hatte nach einer vorhergehenden Ausschreibung der Verbandsgemeinderat der Verbandsgemeinde Flammersfeld die verschiedenen Aufträge (Fahrgestell, Aufbau und Beladung) an entsprechende Fachfirmen vergeben. An den Gesamtkosten von rund 320.000 Euro beteiligt sich das Land mit 77.000 Euro und der Kreis mit 21.000 Euro. Den Löwenanteil von 222.000 Euro schultert die Verbandsgemeinde Flammersfeld.

HLF 10 dient als Ersatz für 28 Jahre altes Fahrzeug (LF 8)
Bei dem neuen Fahrzeug handelt es sich um eine Ersatzbeschaffung für das 28 Jahre alte LF 8. In den vergangenen Jahren wurden rund 800 Einsätze mit dem Fahrzeug gefahren und unzählige Übungsdienste abgewickelt. Wehrführer Michael Becker: "Auch wenn der Zahn der Zeit am alten LF 8 genagt hat, so konnten unsere Gerätewarte das Fahrzeug immer wieder fit machen. In unzähligen Stunden wurden Pumpen repariert, im Laufe der Zeit mussten immer mal wieder Bleche ausgetauscht und der Rahmen geschweißt werden. Durch die stetig gewachsenen Aufgaben in der Feuerwehr sind jedoch die technischen Möglichkeiten des alten LF überschritten. Die neuen Gerätschaften und Anforderungen in unserer Wehr konnte unser 'Veterane' nicht mehr alle auffangen. Das Fahrzeug hat seinen Ruhestand redlich verdient und wir hoffen, dass es in gute Hände kommt." (rsm)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Kommentare zu: Neues Feuerwehrfahrzeug für den Löschzug Pleckhausen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Streit bei Grillhüttenfeier in Derschen

Wegen unerwünschten Gästen kam es während einer Feier an der Grillhütte in Derschen zu einem Streit. Höhepunkt war das Abfeuern von zwei Warnschüssen in die Luft mit einer Schreckschusswaffe. Schließlich rückte die Polizei an, stellte die Waffe sicher und erteilte Platzverweise.


Verpflichtungen und Ehrungen bei der VG-Feuerwehr Altenkirchen-Flammersfeld

21 Feuerwehrleute wurden nun in der Wiedhalle Neitersen in den aktiven Dienst übernommen. Davon sechs aus den Jugendfeuerfeuerwehren. Dies zeige, so der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Fred Jüngerich, dass der Nachwuchs gesichert sei. Die gute Jugendarbeit in den Löschzügen sei wichtig.


Artikel vom 26.09.2021

Live-Ticker zur Bundestagswahl

Live-Ticker zur Bundestagswahl

Die Wahllokale sind geschlossen. Laut einer ersten Prognose von Infratest Dimap liegen CDU und SPD mit 25 Prozent gleichauf, gefolgt von den Grünen mit 15 Prozent. AfD und FDP kommen beide auf elf Prozent. Die Linke steht demnach bei nur fünf Prozent.


Aus und vorbei: Impfzentrum in Wissen ist Geschichte

Die Lichter sind ausgegangen, die Türen verschlossen: Das Impfzentrum für den Kreis Altenkirchen im Gebäude der Westerwald Bank in Wissen hat seine Schuldigkeit getan. Seit Freitagnachmittag (24. September) ist es nach knapp achteinhalbmonatigem Betrieb "dicht" - und das hoffentlich für immer.


Eindrucksvolle Klima-Demo in Altenkirchen

Am Freitag, den 24. September, streikten wieder in über 400 deutschen Städten Menschen für Klimagerechtigkeit. Unter dem Motto „AlleFürsKlima“ ging es dabei vor allem um die Bedeutung der anstehenden Bundestagswahl. In Altenkirchen veranstaltete „WWgoesgreen“ erneut eine groß angelegte Demonstration mit rund 300 Teilnehmern.




Aktuelle Artikel aus Region


Afghanistan-Veteran: Nichts war umsonst

Westerwaldkreis. Seit August steht Afghanistan unter der Herrschaft der Taliban. Oberst a. D. Hermann Meyer hat als Angehöriger ...

Streit bei Grillhüttenfeier in Derschen

Derschen. Am Samstag, den 25. September, kam es gegen 23.30 Uhr während einer Feier an der Grillhütte in Derschen zu einem ...

Nicole nörgelt… übers Zetern und Schreien zu Wahlzeiten

Region. Und nun stellen Sie sich bitte mal vor, Mutti Merkel würde sich genauso benehmen. Unwahrscheinlich, zugegeben, aber ...

Verpflichtungen und Ehrungen bei der VG-Feuerwehr Altenkirchen-Flammersfeld

Neitersen. Der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Fred Jüngerich ging in seiner kurzen Ansprache darauf ein, dass die Verpflichtungen ...

Westerwaldwetter: Samstag Altweibersommer - Sonntag Gewitter

Region. Zwischen Mitte September und Anfang Oktober, wenn das Tageslicht schon spürbar weniger wird und der Herbst kalendarisch ...

Corona: AK-Land verharrt in unterster Warnstufe

Kreisgebiet. Insgesamt haben sich seit Pandemiebeginn kreisweit 5703 Menschen mit dem Corona-Virus infiziert. Die Kreisverwaltung ...

Weitere Artikel


Glückliche Gewinnerinnen nahmen Hauptpreise entgegen

Wissen/Sieg. Auch in diesem Jahr gab es beim Wissener Weihnachts-Shopping wieder viele tolle Preise zu gewinnen, die von ...

Donum Vitae Rheinland-Pfalz tagte in Flammersfeld

Flammersfeld. Unter dem Vorsitz der Landesvorsitzenden Constanze Nattermann wurde Bilanz über die vielfältigen Aufgabengebiete ...

Skate-aid night 2017: Fulminante Feier für die gute Sache

Kirchen/Münster. Auch die 12. Auflage der C&A skate-aid night powered by Lexus war ein voller Erfolg: Gut 250 Gäste, darunter ...

Maik Köhler gibt bei Ernennung Vorschau auf seine Amtszeit

Kirchen/ Freusburg. Am Freitagabend, den 8. Dezember, gab es wie vor acht Jahren Schneefall. Dennoch zog es zahlreiche Gäste ...

Dachdecker bekommen mehr Weihnachtsgeld und Renten-Plus

Kreisgebiet. Weihnachtsgeschenke, Silvester-Party, Rechnungen zum Jahresende – der Dezember kann ziemlich teuer werden. Da ...

Feuerwehreinsatz unter erschwerten Bedingungen in Emmerzhausen

Emmerzhausen. Zu einem Brand im Dachbereich eines Wohnhauses kam es am Freitag, 8. Dezember, gegen 15.30 Uhr in Emmerzhausen. ...

Werbung