Werbung

Nachricht vom 09.12.2017    

Neues Feuerwehrfahrzeug für den Löschzug Pleckhausen

Am Freitag, 8. Dezember war es endlich soweit - Das neue Feuerwehrfahrzeug (HLF 10) wurde in Pleckhausen mit großem Beifall und Sirenengeheul freudig empfangen.

Das neue Einsatzfahrzeug (HLF 10) des Löschzuges Pleckhausen wurde ausgiebig unter die Lupe genommen. Fotos: Rolf Schmidt-Markoski

Pleckhausen. Lange mussten die Pleckhausener Floriansjünger auf ihr neues Feuerwehrauto warten. Nun ist es endlich da – und kann sich sehen lassen. Die technischen Daten sind ebenso beeindruckend wie das Fahrzeug selbst. Der MAN-LKW heißt in der Feuerwehrsprache HLF 10. Das bedeutet Hilfeleistungs- und Löschfahrzeug mit 1.100 Liter fassendem Wassertank.

Bereits am Mittwoch (6. Dezember) startete das achtköpfige Team um Wehrführer Michael Becker nach Luckenwalde bei Berlin zur Übernahme des neuen HLF10 für den Löschzug Pleckhausen. Am Freitag (8. Dezember) um etwa 19.10 Uhr war es dann soweit. Großer Bahnhof am Feuerwehrhaus. Mit Beifall und Sirenengeheul wurde das neue Einsatzfahrzeug der Feuerwehr Pleckhausen freudig empfangen. Nicht nur die Aktiven, die Jugendfeuerwehr und Alterskameraden der Wehr Pleckhausen, sondern auch die VG-Wehrleitung, Mitarbeiter der Verwaltung, sowie Abordnungen aller Löschzüge der VG Flammersfeld waren mit von der Partie. Aber auch der Pleckhausener Ortsbürgermeister Alois Eul, Mitglieder des Verbandsgemeinderates sowie jung und alt aus der Bürgerschaft hatten sich vor dem Feuerwehrhaus in Pleckhausen versammelt, um das neue Fahrzeug zu begrüßen.

Ein wenig müde, aber glücklich
Ein wenig müde von der langen Fahrt, aber glücklich, dass das Fahrzeug endlich in Pleckhausen ist, sagte Wehrführer Michael Becker: "Heute Morgen sind wir von Luckenwalde aus losgefahren, haben immer wieder Pausen eingelegt und sind jetzt endlich hier." Weiter unterstrich der Chef der Pleckhausener Floriansjünger: "Unser 'Allrounder' garantiert, dass schnell und angemessen geholfen werden kann."
Ausgiebig wurde das neue MAN-Fahrzeug von Aktiven und Interessierten unter die Lupe genommen. Die offizielle Fahrzeugübergabe findet zu einem späteren Zeitpunkt statt.



320.000 Euro in die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger investiert
Bereits im Dezember 2016 hatte nach einer vorhergehenden Ausschreibung der Verbandsgemeinderat der Verbandsgemeinde Flammersfeld die verschiedenen Aufträge (Fahrgestell, Aufbau und Beladung) an entsprechende Fachfirmen vergeben. An den Gesamtkosten von rund 320.000 Euro beteiligt sich das Land mit 77.000 Euro und der Kreis mit 21.000 Euro. Den Löwenanteil von 222.000 Euro schultert die Verbandsgemeinde Flammersfeld.

HLF 10 dient als Ersatz für 28 Jahre altes Fahrzeug (LF 8)
Bei dem neuen Fahrzeug handelt es sich um eine Ersatzbeschaffung für das 28 Jahre alte LF 8. In den vergangenen Jahren wurden rund 800 Einsätze mit dem Fahrzeug gefahren und unzählige Übungsdienste abgewickelt. Wehrführer Michael Becker: "Auch wenn der Zahn der Zeit am alten LF 8 genagt hat, so konnten unsere Gerätewarte das Fahrzeug immer wieder fit machen. In unzähligen Stunden wurden Pumpen repariert, im Laufe der Zeit mussten immer mal wieder Bleche ausgetauscht und der Rahmen geschweißt werden. Durch die stetig gewachsenen Aufgaben in der Feuerwehr sind jedoch die technischen Möglichkeiten des alten LF überschritten. Die neuen Gerätschaften und Anforderungen in unserer Wehr konnte unser 'Veterane' nicht mehr alle auffangen. Das Fahrzeug hat seinen Ruhestand redlich verdient und wir hoffen, dass es in gute Hände kommt." (rsm)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Kommentare zu: Neues Feuerwehrfahrzeug für den Löschzug Pleckhausen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


„Marta“: Der Vintage-Look hat jetzt auch Gebardshain erreicht

In Sachen Lebensqualität gilt Gebardshain als eine der Vorzeigegemeinden des Westerwaldes. Nun ist das Dorf erneut um eine Attraktion reicher geworden: Denn mitten im Ort, am Kirchplatz 14, öffnete nun „Marta" mit beeindruckenden dekorativen Ideen auf 60 Quadratmetern.


Siegen: Video zeigt besonderen Kran-Giganten in Aktion

Bis letzten Sonntag, 13. Juni, verrichtete ein einzigartiger Kran am Marienkrankenhaus in Siegen seine Arbeit. Der orangene 96-Tonnen-Riese wurde benötigt, um schwere Kälteanlagen zu heben. Dort installierten sie Mitarbeiter einer Firma aus dem AK-Kreis. Worum es geht? Das erklären Verantwortliche in einem Video, das atemberaubende Bilder zeigt.


Corona im AK-Land: Elf Neuinfektionen übers Wochenende, Inzidenz bei 22,5

Seit Freitag sind im AK-Land elf neue Corona-Ansteckungsfälle festgestellt worden, die meisten davon in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld. Die Inzidenz liegt bei 22,5 und ist somit gegenüber den Land leicht erhöht.


Kirchen: Polizeibeamter bei Widerstand leicht verletzt

In der Montagnacht (14. Juni) sorgte ein 30-Jähriger für ordentlich Unruhe in der Kirchener Austraße. Er zertrümmerte nicht nur Glasflaschen. Als Polizisten den Betrunkenen in Gewahrsam nehmen wollten, zeigte er sich offenbar mehr als unkooperativ.


Digitaler Impfpass: Apotheken im Kreis AK müssen vertrösten

Seit Montag, den 14. Juni, können sich Geimpfte in Apotheken einen Code für ein digitales Impfzertifikat ausstellen lassen. Zumindest theoretisch. Denn am Dienstag gab es einen Ausfall der Technik. Der AK-Kurier hörte bei drei Apotheken im Kreisgebiet nach.




Aktuelle Artikel aus Region


Digitaler Impfpass: Apotheken im Kreis AK müssen vertrösten

Region. Das digitale Impfzertifikat kann endlich ausgestellt werden seit Montag, den 14. Juni. In Apotheken können sich gegen ...

"World On Our Shoulders": Das Baumpatenprojekt des Chores Divertimento

Bruchertseifen. Im Rahmen ihrer Heimatverbundenheit sind die Chormitglieder im vergangenen Jahr vermehrt durch die Wälder ...

Aufsuchende Jugendarbeit in Altenkirchen: Kontakte trotz Corona nicht abgerissen

Altenkirchen. Über Jahre hinweg war das Geschehen am Konrad-Adenauer-Platz in Altenkirchen ein Dorn im Auge vieler: Drogen-, ...

Online-Vortrag: Möglichkeiten für Kommunales Klimaschutz-Engagement

Altenkirchen. Der Vortrag am Mittwoch, 16. Juni, um 19 Uhr online auf Zoom richtet sich vor allem an die Mitglieder in Ortsgemeinderäten ...

Wassererlebnispfad Hachenburg: Themen-Wanderung rund ums Wasser bei Alpenrod

Hachenburg. Start und Ziel der abwechslungsreichen Rundwanderung ist die Hachenburger Erlebnisbrauerei, von welcher aus der ...

VG-Betzdorf-Gebhardshain: Bürgerfahrdienst bietet ab Juli wieder seine Dienste an

VG Betzdorf-Gebhardshain. Das Team freut sich daher auf den nun anstehenden Re-Start im Juli, bittet aber um Verständnis, ...

Weitere Artikel


Glückliche Gewinnerinnen nahmen Hauptpreise entgegen

Wissen/Sieg. Auch in diesem Jahr gab es beim Wissener Weihnachts-Shopping wieder viele tolle Preise zu gewinnen, die von ...

Donum Vitae Rheinland-Pfalz tagte in Flammersfeld

Flammersfeld. Unter dem Vorsitz der Landesvorsitzenden Constanze Nattermann wurde Bilanz über die vielfältigen Aufgabengebiete ...

Skate-aid night 2017: Fulminante Feier für die gute Sache

Kirchen/Münster. Auch die 12. Auflage der C&A skate-aid night powered by Lexus war ein voller Erfolg: Gut 250 Gäste, darunter ...

Maik Köhler gibt bei Ernennung Vorschau auf seine Amtszeit

Kirchen/ Freusburg. Am Freitagabend, den 8. Dezember, gab es wie vor acht Jahren Schneefall. Dennoch zog es zahlreiche Gäste ...

Dachdecker bekommen mehr Weihnachtsgeld und Renten-Plus

Kreisgebiet. Weihnachtsgeschenke, Silvester-Party, Rechnungen zum Jahresende – der Dezember kann ziemlich teuer werden. Da ...

Feuerwehreinsatz unter erschwerten Bedingungen in Emmerzhausen

Emmerzhausen. Zu einem Brand im Dachbereich eines Wohnhauses kam es am Freitag, 8. Dezember, gegen 15.30 Uhr in Emmerzhausen. ...

Werbung