Werbung

Nachricht vom 10.12.2017    

Vortragsveranstaltung zur Verwertung von Bioabfällen

Der Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Altenkirchen veranstaltete Ende November gemeinsam mit dem Verein Deutscher Ingenieure e.V. (VDI) in der Umweltschule Nauroth eine Vortragsveranstaltung zum Thema Bioabfallverwertung im weitesten Sinne.

Nauroth. Der Erste Kreisbeigeordnete Konrad Schwan konnte neben zahlreichen Teilnehmern als Referenten Hans-Walter Schneichel vom rheinland-pfälzischen Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten aus Mainz begrüßen.

Schwerpunkt des Referates vor viel Fachpublikum waren die rechtlichen Veränderungen und Verschärfungen im Düngerecht und Düngemittelrecht. Die Endprodukte aus Kompostierungs- und Vergärungsanlagen finden heute noch primär Verwendung in der Landwirtschaft. Einschränkungen in der Aufbringung von Komposten und Gärresten machen es zukünftig aber neben den Anlagenbetreibern auch den Landwirten zusehends schwerer, diese natürlichen Bodenverbesserer und Düngemittel gezielt einzusetzen.

Werner Schumacher, Arbeitskreisleiter Energie und Umwelt im VDI, dankte allen Teilnehmern insbesondere für die fruchtbaren Diskussionen im Anschluss an den umfassenden Vortrag.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Vortragsveranstaltung zur Verwertung von Bioabfällen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Aktuell keine neuen Corona-Fälle im Kreis Altenkirchen

Gute Nachrichten gibt es am Dienstagnachmittag, 31. März, aus der Kreisverwaltung Altenkirchen: Aktuell gibt es keine neuen Covid-19-Infektionen im AK-Land, die Zahl liegt somit wie am Vortag bei 53 Fällen.


Corona-Ambulanz im Kreis: Es melden sich kaum Ärzte

Die Zahl der Covid-19-Patienten ist im Kreis Altenkirchen im Vergleich zu anderen Regionen des Landes noch auf einem niedrigen Stand. Das soll allerdings kein Ruhekissen sein. Landrat Dr. Peter Enders appelliert aktuell an die Kassenärztliche Vereinigung und Ärzteschaft.


Wissen hilft: Mundschutz und Kittel ehrenamtlich nähen

In Wissen sind ehrenamtliche Helfer dem Aufruf des Evangelischen Altenzentrums Kirchen und dem Haus Mutter Teresa Niederfischbach gefolgt. Darin bat man um ehrenamtliche Helfer, die bereit sind Kittel und Mundschutz zu nähen, um der Knappheit dieser Artikel während der aktuellen Lage etwas entgegenzusetzen.


Region, Artikel vom 30.03.2020

In Altenkirchen nähen Lehrer nun Schutzmasken

In Altenkirchen nähen Lehrer nun Schutzmasken

Die Corona-Krise macht deutlich: Es fehlt an vielem. Die Liste ist lang und beinhaltet auch ganz wichtige Dinge, die in Krankenhäusern und Altenzentren so dringend benötigt werden. Ein Hilferuf aus dem Altenkirchener Theodor-Fliedner-Haus stieß nicht auf taube Ohren.


Region, Artikel vom 30.03.2020

Jetzt 53 Corona-Infizierte im Kreis Altenkirchen

Jetzt 53 Corona-Infizierte im Kreis Altenkirchen

Zu Beginn der neuen Woche steigt die Zahl der mit dem Coronavirus Infizierten weiter: Nach Angaben der Kreisverwaltung gibt es nun 53 bestätigte Fälle, drei mehr als am Vortag, 29. März.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Verletzter Uhu vom Hümmerich trotz Hilfe nicht zu retten

Gebhardshain/Mittelhof/Niederfischbach/Rösrath. Gleichzeitig zeige der Vorfall, wie wichtig für die Belange des Naturschutzes ...

Schwalben ein Zuhause bieten

Holler. Im Rahmen des NABU-Projektes „Schwalbenfreundliches Haus“ setzen die NABU-Gruppen in der Region Rhein-Westerwald ...

Wandern gegen Corona und damit heimische Wandergruppen unterstützen

Kirchen. Von Nord bis Süd, ja bundesweit, haben Wandergruppen wegen der Corona-Pandemie verständlicherweise bereits für viele ...

DRK in Betzdorf: Ein ganzes Leben für das Rote Kreuz

Betzdorf. Aber zunächst ein Ausflug in die Vergangenheit: Seit 1957 ist Marlene Eutebach aktives Mitglied im DRK-Ortsverein ...

BUND: #WirbleibenzuHause-Tipps

Mainz/Region. Gesamtgesellschaftliches Handeln und Solidarität sind die Gebote der Stunde, um unser Gesundheitssystem nicht ...

Landfrauen besuchten Group Schumacher

Eichelhardt. Alles begann mit der Erfindung des Schnellverschluss-Ährenhebers samt Patentanmeldung. 1968 gründeten Gustav ...

Weitere Artikel


Chorleiterwechsel beim MGV "Glück Auf" Steckenstein

Mittelhof. Beim traditionsreichen Männergesangverein in Mittelhof-Steckenstein erfolgt zum Jahreswechsel ein Chorleiterwechsel. ...

Seit 40 Jahren solide Feuerwehr-Ausbildung im Landkreis

Seit 1977 wird im Kreis Altenkirchen eine einheitliche Feuerwehrausbildung durchgeführt. Alle Feuerwehren im Kreis Altenkirchen ...

Land fördert Dorferneuerung in Selbach/Sieg mit 61.300 Euro

Selbach. Die Neugestaltung der Dorfmitte in Selbach (VG Wissen) wird vom Land mit 61.300 Euro gefördert. Der Landtagsabgeordnete ...

Zwei Tage Badminton auf hohem Niveau in Gebhardshain

Gebhardshain. Ziel des Verbandes ist es, mit Hilfe solcher Workshops intensiv Grundlagen auf hohem Niveau zu vermitteln, ...

Skate-aid night 2017: Fulminante Feier für die gute Sache

Kirchen/Münster. Auch die 12. Auflage der C&A skate-aid night powered by Lexus war ein voller Erfolg: Gut 250 Gäste, darunter ...

Donum Vitae Rheinland-Pfalz tagte in Flammersfeld

Flammersfeld. Unter dem Vorsitz der Landesvorsitzenden Constanze Nattermann wurde Bilanz über die vielfältigen Aufgabengebiete ...

Werbung