Werbung

Nachricht vom 11.12.2017 - 08:42 Uhr    

Sehenswerte Ausstellung „Alles Betzdorf - oder was?“

Der Betzdorfer Geschichte Verein (BGV) hatte zur Ausstellung "Alles Betzdorf - oder was? eingeladen und präsentierte Exponate aus der Stadtgeschichte. Da waren Werbeträger längst vergangener Firmen ebenso zu sehen, wie wie interessante Kuriositäten.

Es gab viel zu entdecken. Foto: Verein

Betzdorf. Nicht nur gelb-rote Rasenmäher, auch andere Dinge konnten gute Botschafter für die Stadt an Sieg und Heller sein. Natürlich durften die obligatorischen Kugelschreiber mit Werbewirkung nicht fehlen, aber auch Schuhanzieher, Kleiderbügel, Bierkrüge und Trinkgläser und viele andere Dinge waren mit dem Schriftzug „Betzdorf“ versehen.

In einer sehenswerten Ausstellung zeigte der „Betzdorfer Geschichte Verein“ (BGV) am letzten Wochenende eine Vielzahl an Gegenständen, die diese Bedingung erfüllten. Selbst die Firmen-Geschirre der großen Firmen Wolf und Nickel konnten präsentiert werden. Aber auch mit papiernen Produkten warben viele Firmen für den damals aufstrebenden Industrieort. So wurde jede Visitenkarte, kurz CdV (Carte de Visite) genannt, mit dem Geschäftsort des Fotografen geziert. Manche Briefbögen waren richtige Kunstwerke mit den Abbildungen des Ortes, selbst viele Briefumschläge wiesen kunstvoll oder originell auf Betzdorf hin. Auch einige Kuriositäten konnte das recht zahlreich erschienene und interessierte Publikum an den Stellwänden im Vereinsdomizil finden, die ebenso wie der Rest der Ausstellung meistens liebevoll mit Erläuterungen versehen waren.

„Aber vollständig“, so wiesen BGV-Vorsitzender Heinz Stock und Geschäftsführer Gerd Bäumer unisono hin, „kann man solch eine Ausstellung natürlich nicht bekommen!“ Viele Artikel mit dem Bezug auf die Heimatstadt sind für immer verloren, viele im Laufe der Zeit noch gar nicht wiedergefunden und andere möglicherweise einfach nicht beachtet. Alles zu zeigen ist demgemäß unmöglich und so bleibt die Option, in ein paar Jahren eine mindestens ebenso interessante Folge-Ausstellung zu konzipieren. Vielleicht gibt es ja dann einen ICE-Zug namens „Betzdorf“, einen Erzfrachter gleichen Namens gab es jedenfalls in den 1920er-Jahren schon. (PM)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Sehenswerte Ausstellung „Alles Betzdorf - oder was?“

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Wanderpremiere mit „Stangewejelche“

Limbach. Zwar ist die Nummer 38 für diese Runde bereits reserviert, aber bislang existiert sie allein im Kopf von Wanderführer ...

Heim-Premiere: VfB Wissen empfängt FSV Salmrohr

Wissen. Darauf haben Fans und Freunde des VfB Wissen lange gewartet: Nach über 21 Jahren bestreitet der Traditionsverein ...

Wissener CDU lädt zum Altstadtfest

Wissen. Am Samstag, dem 24. August, lädt der CDU-Stadtverband Wissen in Kooperation mit ansässigen Gastronomen zum Altstadtfest ...

Wehbacher Sänger zu Gast beim Klickerverein

Kirchen-Wehbach. In der Ferienzeit machen auch die Sängerinnen und Sänger des Singkreis 1868 Wehbach eine Sommerpause mit ...

Zum 22. Mal: Scheunenfest des MGV „Glück Auf“ Steckenstein

Mittelhof-Steckenstein. Mit jeder Menge Musik und viel Gesang feiert der Männergesangverein (MGV) „Glück Auf“ Steckenstein ...

Der SV Leuzbach-Bergenhausen hat einen neuen Kaiser

Altenkirchen. Die Krone ging an Dirk Euteneuer, das Zepter an Alexander Roth, der Reichsapfel an Wolfgang Griffel, die linke ...

Weitere Artikel


Kein ruhiges Wochenende für die Hammer Feuerwehr

Hamm. Am Samstagmittag, 9. Dezember, um kurz vor 12 Uhr wurden die Einsatzkräfte das erste Mal alarmiert. Es ging auf die ...

Betrunkener Autofahrer wurde rabiat

Birken-Honigsessen. Am Sonntag, 10. Dezember, gegen 13 Uhr ging bei der Polizeiwache Wissen ein Hinweis auf einen PKW Hyundai ...

Tote bei Wohnhausbrand in Hümmerich

Hümmerich. Die 87-jährige Bewohnerin konnte laut Polizei nach Ausbrechen des Feuers noch selbst die Rettungsleitstelle benachrichtigen, ...

SG Westerwald Gebhardshain bot interessanten Vortrag

Warum wandern wir? Diese Frage nahm jetzt Dr. med. Klaus Kohlhas, Sportmediziner und Diabetologe in der Gebhardshainer Gemeinschaftspraxis, ...

Schwarzmeer Kosaken gaben Benefizkonzert in Altenkirchen

Altenkirchen. Am Samstag, 9. Dezember, fand das von vielen lange erwartete Konzert in der Stadthalle Altenkirchen statt. ...

Else friert nicht

Mit tollen Erinnerungen denke ich an die eigene Kindheit zurück: rodeln, Ski fahren, Schneemann bauen und natürlich eine ...

Werbung