Werbung

Nachricht vom 12.12.2017    

Jahresabschlussfeier und Ehrungen bei der SG Sieg

Im Sportheim Hohe Grete kam die Sportgemeinschaft Sieg zu ihrer Jahresabschlussfeier und zur Ehrung der erfolgreichen Sportler zusammen. Neben dem Jahresrückblick gab es die Ehrungen für die Sportler/innen aus verschiedenen Sportarten. Leichtathletik und Mountainbike standen im Mittelpunkt.

Jonas Fuhrmann (rechts), Sportler des Jahres, und Till Mewis, der Zweitplatzierte. Fotos: SG Sieg

Hamm/Pracht. Im Sportheim Hohe Grete fand die Jahresabschlussfeier und die Ehrung der erfolgreichen Sportler/innen statt. Neben dem Ersten VG-Beigeordneten Wolf-Dieter Stuhlmann in Vertretung von Bürgermeister Rainer Buttstedt begrüßte der 2. Vorsitzende Peter Fuhrmann auch den zukünftigen Bürgermeister Dietmar Henrich, den Ehrenvorsitzenden Kurt Reider und die anwesenden Vereinsvertreter.

Im Jahresrückblick erwähnte Fuhrmann die Kreis-Cross-Meisterschaften, das Mountainbike-Rennen und den Wandertag, die von der SG erfolgreich ausgerichtet wurden. Die tolle Leichtathletik-Anlage im Hammer Stadion war eigentlich als Ausrichtungsstätte für die Westdeutschen Meisterschaften der Frauen und Männer im Juli dieses Jahres vorgesehen. Leider wurde jedoch der Westdeutsche Leichtathletikverband auf Bestrebungen der Verbände Nordrhein und Westfalen aufgelöst und die Meisterschaft nicht mehr durchgeführt. Sich für eine andere größere, überregionale Veranstaltung zu bewerben, war leider nicht mehr möglich. Daher gab es in diesem Jahr keine größere Veranstaltung im Hammer Stadion. Ausgerichtet wurden hier jedoch der Vorentscheid von "Jugend trainiert für Olympia" durch die IGS Hamm und das Kreisjugendsportfest durch die Kreisverwaltung. An beiden Veranstaltungen war die SG Sieg beteiligt.

Inzwischen ist der Leichtathletikverband Rheinland dem Südwestdeutschen Leichtathletikverband beigetreten. Mitglieder sind Rheinland, Rheinhessen, Pfalz, Saarland, Hessen, Baden, Württemberg und Bayern, womit Hamm in eine Randlage geraten ist. Es wird wohl schwierig werden, eine Südwestdeutsche Meisterschaft zu bekommen.

Für das nächste Jahr sind die Rheinland-Meisterschaften der Frauen, Männer und U18 (26.05.2018) und Rheinland-Pfalz-Meisterschaften der U16 und U20 (16.06.2018) vergeben worden. Zu diesen überregionalen Meisterschaften werden jeweils etwa 500 Athleten aus dem gesamten Bereich des Rheinlandes und Rheinland-Pfalz erwartet. Weitere bereits feststehende Termine für 2018 sind der Wandertag (15.04.), das Mountainbike-CC-Rennen (01.07.) und der Herbstrosslauf (24.11.).

Sehr positiv hat sich neben der Kinderleichtathletik auch der inklusive Lauftreff „DO1830“ entwickelt. Dank gilt es an dieser Stelle an Petra Baldus, Tim Posdziech und dem Gründer und Leiter Knut Seelbach zu sagen, die den Lauftreff „DO1830“ seit Sommer dieses Jahres in die „Aktion Mensch“ integrieren konnten.

Beim Jahresrückblick der Leichtathletik wurde vermerkt, dass 2017 ein Rheinland- und insgesamt 21 Kreismeisterschaftstitel gewonnen wurden. Rheinland- und mehrfache Kreismeisterin wurde Laura Klein (VfL Hamm). Folgende junge Sportler errangen (teils mehrere) Kreismeistertitel: Mouna Allaoui, David Donner de Sousa, Jonas Fuhrmann, Elias Ludwig, Till Mewis, Sondié Mulitze, Chiara Sommer, Karoline Stahl und Fin-Jorik Waltener,

Die SG-Sieg-Rekordliste wird seit Anfang der 70er Jahre geführt. Das darin älteste vermerkte Ergebnis ist vom 10.10.1971: Dietmar Weigel vom TuS Bitzen erreichte im Kugelstoßen U16 in Wissen 13,93 m. Von Jahr zu Jahr wird es schwieriger, unter die besten drei zu kommen. Im Jahr 2017 gelang es immerhin 8 Aktiven, 18 Rekordlistenplätze zu belegen.

In der Bestenliste 2017 ist erstmals die Statistik seit Gründung der SG Sieg im Jahre 1968 abgedruckt. Die bislang fehlenden Daten konnten aus den Rheinland-Bestenlisten der Jahre 1968 bis 1974 ermittelt werden. Seit Gründung wurden von 65 SG Sieg Sportlern insgesamt 387 überregionale Meistertitel (ab Rheinlandmeister aufwärts) errungen. Die meisten Titel erreichte Julia Seidler mit 34 Erfolgen, knapp gefolgt von Knut Seelbach und Christian Fuhrmann mit jeweils 33 Erfolgen.

Sportler des Jahres: Jonas Fuhrmann
Die Wertung zum Sportler des Jahres gewann mit 145 Punkten Jonas Fuhrmann, der unter anderem zwei zweite Plätze bei Rheinlandmeisterschaften vorzuweisen hat sowie Plätze auf den Siegertreppchen bei Kreismeisterschaften und in der Vereins-Bestenliste der SG Niederhausen-Birkenbeul. Den zweiten Platz belegte Till Mewis (ebenfalls SGN, 65 Punkte), gleichauf gefolgt von David Donner de Sousa und Laura Klein (beide VfL Hamm) mit je 60 Punkten.

Den Jahresrückblick der Mountainbiker erstattete Michael Bonnekessel. Er blickte zurück auf das Downhill-Rennen, das neben dem Cross-Country-Rennen veranstaltet wurde. Es war ein großer Erfolg mit 500 Teilnehmern. Dank galt allen Helfern und Streckenposten sowie insbesondere dem DRK-Team Altenkirchen/Hamm und Rennarzt Dr. Bernd Czarnetzki. Im kommenden Jahr wird es erneut eine Cross-Country-Veranstaltung am Wochenende 30. Juni/1. Juli geben. Eine Neuauflage des Downhill-Rennens ist sehr fraglich, da es wenig Chancen gibt, von der Forstverwaltung einen erneuten Nutzungsvertrag zu erhalten. Für den Herbst 2018 ist aber eine neue Radsport-Veranstaltung in Pracht in Planung. Details werden hierzu rechtzeitig über die örtliche Presse und in den Fachmedien veröffentlicht. Bei den sportlichen Erfolgen der Mountainbiker 2017 wurden die Platzierungen von Daniela Bonnekessel und Michael Bonnekessel (Cross-Country und Enduro) genannt sowie im Downhill von Nino Zimmermann. Mountainbiker des Jahres wurde jedoch ein Mann, der selbst gar nicht fährt.

Mountainbiker des Jahres: Guido Zimmermann
Mit Guido Zimmermann, Vater von Nino Zimmermann, wird erstmals kein Sportler zum Mountainbiker des Jahres gekürt. Er hat sich jedoch im vergangenen Jahr sehr große Verdienste um die Förderung des Mountainbike-Downhill-Sports erworben, indem er mit der Gründung des GZ-Rocky-Mountain-Teams professionelle Trainings- und Wettkampfvoraussetzungen für hoch talentierte Nachwuchs-Downhiller ermöglicht hat.

Den fünf Nachwuchsathleten Silas Grandy, Benny Strasser, Nino Zimmermann, Yannik Abbou und Nika Hopp wird mit Trainer, Techniker, hochwertigen Downhill-Rädern und Service eine alles umfassende Plattform gestellt, die Guido Zimmermann als Teammanager mit sehr viel Aufwand und Einsatz betreut. Bereits im ersten Jahr konnte das Team zahlreiche Erfolge einfahren.

Mit dem Auftritt des Nikolaus‘ und der Verlosung, bei der es dank des Sponsorings von Volksbank Hamm und Sparkasse für jeden einen kleinen Preis zu gewinnen gab, endete die Veranstaltung. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Jahresabschlussfeier und Ehrungen bei der SG Sieg

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Neues Krankenhaus: Ungereimtheiten bei der Standortfrage

Die Diskussion um den Standort für ein noch zu bauendes DRK-Krankenhaus, das die beiden Kliniken in Altenkirchen und Hachenburg ersetzen soll, ebbt nicht ab. Die Entscheidung, das neue Hospital am Standort 12 (Bahnhof Hattert), der zur Verwunderung vieler vor Weihnachten urplötzlich noch um Flächen in Müschenbach erweitert wurde, entstehen zu lassen, ist in Absprache mit der rheinland-pfälzischen Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) erfolgt.


Region, Artikel vom 24.01.2020

Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Nach dem tragischen Verkehrsunfall in Kirchen-Wehbach am vergangenen Sonntag steht nun das Obduktionsergebnis fest. Demnach ist davon auszugehen, dass der 55-Jährige schon während der Fahrt und nicht durch den Unfall verstarb.


Ausschusssitzung in Wissen ganz ohne das Thema Straßenausbaubeiträge

Und wieder fand eine Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses der Stadt Wissen statt. Doch diesmal konnten die Tagesordnungspunkte der vergangenen und vertagten Sitzung einmal ohne das Thema der Straßenausbaubeiträge abgearbeitet werden. Nachdem dieser Tagesordnungspunkt gestrichen wurde, verließen Teile der Besucher das Kulturwerk.


Feuer in Asylunterkunft konnte schnell gelöscht werden

In der Nacht zu Freitag, den 24. Januar 2020, gegen 1.15 Uhr, wurde der Löschzug Herdorf der Verbandsgemeindefeuerwehr Daaden-Herdorf zu einem Brand in einer Asylunterkunft in Herdorf gerufen.


Feuer in Obererbach: 80-Jähriger starb eines natürliches Todes

Bei dem Feuer in Obererbach in der Nacht zu Silvester, bei dem zunächst davon ausgegangen wurde, dass ein 80-Jähriger durch den Brand ums Leben kam, steht nun fest: Der Mann war zum Zeitpunkt des Brandausbruchs bereits eines natürlichen Todes gestorben.




Aktuelle Artikel aus Vereine


SV Elkhausen-Katzwinkel: Königinnentreffen bereitete viel Spaß

Elkhausen/Katzwinkel. Am Sonntag (12. Januar) trafen sich die ehemaligen Königinnen vom Schützenverein Elkhausen-Katzwinkel ...

Vorverkauf für Karnevalstage mit der KG Wissen hat begonnen

Wisse. Los geht es an Altweiber, dem 20. Februar 2020 um 13.11 Uhr mit der großen Rathausstürmung, der eine Faschingsparty ...

Neujahrsessen des Hospizverein Altenkirchen e.V.

Hemmelzen. Dr. Holger Ließfeld, Vorstandsvorsitzender des Vereins, dankte allen Anwesenden für das große Engagement und die ...

Termine im Überblick: Karneval feiern mit der KG Willroth

Willroth. Bereits am 2. November 2019, zum Dämmerschoppen der KG Willroth e.V., fiel der Startschuss in die Närrische Zeit. ...

Königstreffen SV Elkhausen-Katzwinkel

Katzwinkel. Da der amtierende Prinzgemahl Matthias leider erkrankt war, übernahm Kaiser Wolfgang die Begrüßung. Nach einem ...

Verlosung: Tickets für die Herrensitzung in Wissen zu gewinnen

Wissen. Von „Rumpelstilzje“ Fritz Schopps über Liselotte Lotterlappen und die Funky Marys bis hin zu Akrobatik, Tanz und ...

Weitere Artikel


Ticketverkauf für Musical "Bonnie & Clyde" hat begonnen

Daaden/Siegen. "Musical!Kultur" Daaden hat mit dem Kartenvorverkauf für die neue Produktion „Bonnie & Clyde – das Musical“ ...

Weihnachten - Ideen für ein besinnliches Fest zu Hause

Region. Erwartungen nicht so hoch schrauben: Die Erwartungen an perfekte Weihnachten sind meistens sehr groß und die Enttäuschung ...

Besonderes Konzert zum Jahresausklang im Kulturwerk Wissen

Wissen. George Michael, Prince, David Bowie, Lemmy Kilmister (Motorhead), Glen Frey (Eagles), Keith Emerson (Emerson, Lake ...

Arbeitskreis Kultur Daaden übergab Spende

Daaden. Seit 2011 organisiert der Arbeitskreis jährlich im Herbst einen Kreativmarkt im Bürgerhaus und der jüngste sei ein ...

Landfrauen luden zum Genuss-Abend mit dem Thema Wild

Wissen. Wildfleisch, ob Reh oder Wildschwein, ist eines der gesündesten Lebensmittel überhaupt. Fleischskandale aus Massenproduktion ...

Unternehmer produzierten ihre eigene Schokoladen-Kreation

Region/Dillenburg. Die teilnehmenden Unternehmer/innen hatten einen erlebnisreichen, „süßen“ und vergnüglichen Nachmittag ...

Werbung