Werbung

Nachricht vom 13.12.2017    

Feuerwehr Wissen gibt Tipps zur Weihnachtszeit

Advent und Weihnachten mit den besonderen traditionellen Elementen gilt im Jahresverlauf als die schönste und festlichste Zeit. Dazu gehört für viele Menschen der Kerzenschein. Jedes Jahr verzeichnen die Feuerwehren einen Anstieg der Wohnungsbrände, das ist eine Schattenseite der festlichen Tage.

Symbolfoto: AK-Kurier

Wissen. Die Advents- und Weihnachtszeit mit all ihren festlichen Elementen ist angebrochen. Aufgrund der langen, dunklen Abende und zur Erzeugung einer heimeligen Atmosphäre in der doch oft hektischen Zeit werden immer wieder vermehrt Adventsdekorationen mit Kerzen verwendet. Spätestens an Weihnachten kommt dann auch noch traditionell der allseits beliebte Weihnachtsbaum hinzu.

Leider sind aber auch zu dieser eigentlich doch so besinnlichen Zeit vermehrt Wohnungsbrände zu verzeichnen. Mit einigen Tipps möchte die Gemeinschaft der Feuerwehr auf die Weihnachtsfeiertage einstimmen, damit alle ein gewohnt ruhiges und sicheres Fest feiern können.

"Wenn Sie Wachskerzen benutzen, beachten Sie bitte folgendes:
Brennende Kerzen nie unbeobachtet lassen.

Grundsätzlich Kerzenhalter aus Metall mit Wachsauffangschale verwenden.

Keine Kerzen auf trockenen Gestecken oder an trockenen Bäumen anzünden. Den Baum deshalb bis zum Fest im freien aufbewahren und den Stamm feucht halten.

Kerzen nicht ganz herunterbrennen lassen.

Kinder und Haustiere nicht unbeaufsichtigt in Räumen lassen, in denen Kerzen brennen.

Achten Sie auf ausreichend Abstand zu brennbaren Materialien (z. B. Vorhänge).

Stellen Sie unbedingt einen Eimer mit Wasser oder einen tragbaren Feuerlöscher bereit.

Ein trockener Adventskranz/Weihnachtsbaum brennt wie Zunder, entsorgen Sie diese möglichst bald. Die Zeit bis zu einem Vollbrand des Weihnachtsbaumes liegt bei knapp einer Minute.

Wenn möglich, verzichten Sie auf Wachskerzen am Weihnachtsbaum und verwenden Sie
elektrische Lichterketten. Aber auch im Umgang mit elektrischen Lichterketten sollten Sie einige Dinge beachten. Hier sollten Sie beim Kauf auf das GS-Zeichen für "geprüfte Sicherheit" achten, denn nur von unabhängigen Instituten geprüfte Ware ist sicher. Wenn einzelne Lämpchen der Lichterkette defekt sind, so bald wie möglich ersetzen und dabei auf die richtige Wattstärke achten. Ansonsten besteht die Gefahr, dass sich die dünnen Kabel überhitzen und es somit zum Kabelbrand kommt.

Die gesamte Kette ausmustern, wenn sich defekte Lämpchen nicht auswechseln lassen bzw. wenn die Lichterkette beschädigt ist. Beim Verlassen des Hauses oder vor dem Zubettgehen die Weihnachtsbeleuchtung unbedingt ausschalten. Grundsätzlich gilt für sämtliche Lichterketten die technische Empfehlung der Verwendung von Schutzkleinspannung (24V), daher auch für den Innen- u. Außeneinsatz geeignet, sowie die moderne, energiesparende Verwendung von LED-Leuchtmitteln. Diese haben noch den Vorteil der Reduzierung der Wärmeabgabe. Achten Sie bei allen elektrischen Leuchtmitteln auf die notwendigen Prüfzeichen VDE, GS, etc.

Sollte es doch zu einem Brandgeschehen kommen und Sie keinen Löschversuch mehr unternehmen können, schließen Sie die Tür des Zimmers, warnen Sie alle anderen Hausbewohner und verlassen Sie das Gebäude. Setzen Sie sofort einen Notruf ab". NOTRUF - 112

Bei Beachtung dieser Hinweise kann jeder das Risiko einer Brandentstehung minimieren. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Feuerwehr Wissen gibt Tipps zur Weihnachtszeit

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Alle bekannten Fälle geheilt: Keine Corona-Infektion im Kreis

Gute Nachrichten aus dem Kreishaus in Altenkirchen: Aktuell verzeichnet das Kreisgesundheitsamt keine Corona-Infektionen im Kreis. Insgesamt sind seit März 170 Personen im Kreis Altenkirchen positiv auf das Corona-Virus getestet worden.


Für den Urlaub zwischendurch: Waldschwimmbad Hamm öffnet

Am Samstag, 4. Juli, ist es so weit: Auch in der Verbandsgemeinde Hamm (Sieg) wird die Freibadsaison eröffnet. Gerade jetzt, wo bei vielen das Reisen flachfällt, bietet sich das Waldschwimmbad Thalhausermühle mit seinem chemiefreien Wasser und der riesigen Fläche für einen „kleinen Urlaub zwischendurch“ an.


Verkehrsteilnehmer finden nach Unfall toten 17-Jährigen

Ein 17 Jahre alter Jugendlicher ist am Montagabend, 29. Juni, bei einem Verkehrsunfall in der Nähe von Freudenberg ums Leben gekommen. Verkehrsteilnehmer, die um Unfallort vorbei kamen, entdeckten durch Zufall seine Leiche.


Unfall sorgt für Verkehrsbehinderungen auf der Schürdter Höhe

Auf der Kreuzung der B 256 und der L 276 bei Schürdt sind am Mittwochmorgen, 1. Juli, zwei Autos kollidiert. Die beiden Insassen, eine Fahrerin und ein Fahrer, wurden leicht verletzt. Der Unfall sorgte auf der viel befahrenen Strecke für Verkehrsbehinderungen im morgendlichen Berufsverkehr.


Nach Verfehlungen: Lehrer klagt gegen Eintrag in Liste "Beschäftigungshindernisse"

Ein ehemaliger Lehrer hat kein Rechtsschutzbedürfnis für die von ihm erhobene Klage, mit der er die Löschung seines Eintrags in einer von der Schulverwaltung des Landes Rheinland-Pfalz geführten Liste über „Beschäftigungshindernisse“ begehrt. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz.




Aktuelle Artikel aus Region


Nach Verfehlungen: Lehrer klagt gegen Eintrag in Liste "Beschäftigungshindernisse"

Region. Der Kläger stand als Lehrer im Dienst des Landes. Wegen mehrfacher Kontakte zu Schülerinnen, mit denen er über WhatsApp ...

„Große Verlosung“ des DRK: Heimtrainer geht nach Fürthen

Altenkirchen. Volker Hammer (Geschäftsführer Intersport Hammer und Vorsitzender der DRK Ortsverein Altenkirchen-Hamm) stellte ...

Frauen geben Gas – Teilzeitausbildung zur Busfahrerin

Region. Jetzt fiel der Startschuss für die rund sieben Monate dauernde Ausbildung, die einen Theorie – und einen Praxisteil ...

Martin-Luther-Grundschule in Betzdorf bald Ganztagsschule?

Betzdorf/Mainz. „Rheinland-Pfalz bietet ein qualitativ hochwertiges, vielfältiges und sozial gerechtes Bildungsangebot, das ...

Für den Urlaub zwischendurch: Waldschwimmbad Hamm öffnet

Hamm (Sieg). 1,5 Hektar Wasserfläche und noch einmal so viel an Liegewiesen, chemiefreies Wasser und die Ruhe des Seelbachtals ...

Alle bekannten Fälle geheilt: Keine Corona-Infektion im Kreis

Altenkirchen/Kreisgebiet. Mit Stand von Mittwoch (1. Juli, 14.30 Uhr) sind die zuletzt sieben positiv auf das Corona-Virus ...

Weitere Artikel


Tag der offenen Tür an der IGS Hamm/Sieg

Hamm. Zu Beginn der Adventszeit nutzten viele interessierte Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Eltern die Möglichkeit, ...

Gemeinsame Weihnachtsfeier in Michelbach

Michelbach. Ortschef Hans Kwiotek und der stellvertretende Schützenmeister Günter Imhäuser durften trotz der widrigen Umstände ...

Neue Öffnungszeiten bei der Agentur für Arbeit in Altenkirchen

Altenkirchen. Die Geschäftsstelle Altenkirchen baut ihr Dienstleistungsangebot ab dem 1. Januar wieder aus. Dann kann man ...

Besonderes Konzert zum Jahresausklang im Kulturwerk Wissen

Wissen. George Michael, Prince, David Bowie, Lemmy Kilmister (Motorhead), Glen Frey (Eagles), Keith Emerson (Emerson, Lake ...

Weihnachten - Ideen für ein besinnliches Fest zu Hause

Region. Erwartungen nicht so hoch schrauben: Die Erwartungen an perfekte Weihnachten sind meistens sehr groß und die Enttäuschung ...

Ticketverkauf für Musical "Bonnie & Clyde" hat begonnen

Daaden/Siegen. "Musical!Kultur" Daaden hat mit dem Kartenvorverkauf für die neue Produktion „Bonnie & Clyde – das Musical“ ...

Werbung