Werbung

Nachricht vom 14.12.2017    

62-jähriger Mann bei Alleinunfall schwer verletzt

Bei einem Alleinunfall auf L 280 nahe Alsdorf kam es am Mittwoch, 13. Dezember zu einem Verkehrsunfall bei dem ein ein 62-jähriger Mann schwer verletzt wurde. Das Fahrzeug war von der Fahrbahn abgekommen und auf die dort absenkte Leitplanke geprallt. Es wurde weggeschleudert und kam zwischen einer Baumgruppe auf dem Dach zum Stillstand.

Fotos: pr

Alsdorf. Am Mittwoch, 13. Dezember, gegen 13.16 Uhr kam es auf der Landesstraße 280 zwischen Alsdorf und Schutzbach zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 62-Jähriger schwer verletzt wurde.

Der 62-Jährige war von Alsdorf in Richtung Daaden gefahren. Kurz vor einer Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet auf die beginnende Schutzplanke wodurch der PKW hoch katapultiert wurde. Der PKW überschlug sich und kam am Ende einer Böschung zwischen den Bäumen auf dem Dach zum Liegen.

Der Mann wurde in seinem PKW eingeschlossen. Durch eine zufällig unmittelbar nach dem Unfall vorbeifahrende Streifenwagenbesatzung wurde dem Verunglückten geholfen sich aus dem Fahrzeug zu befreien. Der Mann wurde stationär in einem Krankenhaus aufgenommen, teilte die PI Betzdorf mit.

Ein Schutzengel war wahrscheinlich mit an Bord, denn das Auto kam in einer Senke zwischen den Bäumen zum Liegen. Für die Bergung musste ein Kran eingesetzt werden. Zur Schadenshöhe gibt es keine Angaben.


Lokales: Betzdorf & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Auffälliges E-Bike in Kirchen gestohlen - Polizei sucht Zeugen

Kirchen. In der Zeit zwischen dem 16. Juni, 20 Uhr und dem 21. Juni, 18.50 Uhr, haben Unbekannte ein E-Bike der Marke "Cube" ...

Wahlrod im Feiermodus : 775 Jahre alt und immer noch gut drauf

Wahlrod. Normalerweise sind Festkommerse relativ steife Veranstaltungen, bei denen großer Wert auf Stil und Etikette gelegt ...

Von Bimmelbahn bis Burgbergfieber: Hartenfels plant groß für 775-Jahr-Feier

Hartenfels. Das Programm des Festwochenendes beginnt am Freitag, 5. Juli, um 20 Uhr, mit dem "Burgbergfieber", bei dem es ...

Vollsperrung der "Konrad-Adenauer-Straße" in Niederfischbach am 24. Juni 2024

Niederfischbach. Die Firma Dr. Fink-Stauf wird, im Rahmen der bereits laufenden Baumaßnahmen in Niederfischbach, zwei zusätzliche ...

Weyerbusch: Alkoholisierter Fahrer ignoriert Polizeikontrolle und muss Führerschein abgeben

Weyerbusch. In der "Frankfurter Straße" in Weyerbusch versuchte eine Streifenwagenbesatzung gegen 0.50 Uhr einen Fahrzeugführer ...

17,2 Millionen Euro Fördermittel für Altenkirchen: ISB setzt Zeichen für Wirtschaft und Wohnraum

Kreis Altenkirchen. Die ISB hat im vergangenen Jahr 2023 im Auftrag des Landes Rheinland-Pfalz eine beachtliche Summe von ...

Weitere Artikel


Jahresausklang bei den Betreuungsvereinen der AWO

Elkhausen. Wie bereits in den Jahren zuvor, sorgten die Kinder der Tagesstätte “Löwenzahn” aus Katzwinkel mit ihrem Wichteltanz ...

Projekte-Gruppe gestaltet mit Helfern naturnahe Freizeit- und Spielfläche

Alsdorf. Eine der im Rahmen der Projekte-Werkstatt neu entstandenen Projektegruppen, sie nennt sich „Anlagenpflege in der ...

Mudersbach ist neues „Grundzentrum“

Mudersbach. Grundzentrum ist ein Begriff der Raumordnung und Wirtschaftsgeographie. Er bezeichnet einen zentralen Ort der ...

Wissener SV ohne Chance gegen den Deutschen Meister

Wissen. Vor dem Hintergrund, dass man den Klassenerhalt bereits so gut wie sicher hatte, konnte das Team des Wissener SV ...

Pleckhausen wächst und gedeiht

Pleckhausen. Eine Gemeinde die wächst und gedeiht ist Pleckhausen. Dies belegte Ortsbürgermeister Alois Eul in der Seniorenfeier ...

Spendenaufruf für brandgeschädigte Familie in Straßenhaus

Straßenhaus. Das Ausmaß des Schadens bei dem Großbrand in Jahrsfeld wird jetzt erst so richtig sichtbar. Die junge Familie ...

Werbung