Werbung

Nachricht vom 14.12.2017    

Projekte-Gruppe gestaltet mit Helfern naturnahe Freizeit- und Spielfläche

Vor ziemlich genau einem Jahr startete die Teilnahme der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain an der Ehrenamtsinitiative „Ich bin dabei“ unter der Schirmherrschaft der Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz.

Insbesondere die Kinder haben die neue geschaffene Spiel- und Freizeitfläche in der Ortsgemeinde Alsdorf entdeckt und angenommen. Foto: pr

Alsdorf. Eine der im Rahmen der Projekte-Werkstatt neu entstandenen Projektegruppen, sie nennt sich „Anlagenpflege in der Gemeinde“, hat es sich zur Aufgabe gemacht, als eine erste Maßnahme eine naturnahe Frei- und Spielfläche in der Gemeinde Alsdorf zu gestalten und auch die Unterhaltung und Pflege zu übernehmen. Eine große Fläche zwischen Heller und angrenzendem Wald, dort wo früher der Mühlgraben das Wasser zum Sägewerk und zur Mühle transportierte, bot sich dafür an. Obwohl im Laufe der Jahrzehnte die Natur von den ursprünglich bewirtschafteten Wiesen und dem gepflasterten Spazierweg, der dort vor vielen Jahren angelegt worden war, seit langem wieder Besitz ergriffen hatte, bot diese Fläche die besten Voraussetzungen für die Umsetzung des Vorhabens. In Eigenleistung und mit Unterstützung der Mitarbeiter des Öko-Projektes der Caritas konnte die Fläche geräumt und hergerichtet werden.

Wer braucht so etwas? Die erste Überlegung war, den Kindern der wenige hundert Meter entfernten Kindertagesstätte und der Grundschule Alsdorf hier eine Möglichkeit zu schaffen, in natürlicher Umgebung zu spielen und sich zu bewegen. Aber auch Senioren nutzen diesen Bereich und finden dort Ruhe und Erholung. Die Fläche wird nicht nur rege genutzt, die Kinder haben bei einer Baumpflanzung auch tatkräftig mitgeholfen.

Der erste Abschnitt ist inzwischen fertig. Doch die Gruppe hat weitere Ideen und Ziele. In einem zweiten Abschnitt soll der flussabwärts angrenzende Bereich ebenfalls naturnah gestaltet werden. Die Anlage einer Streuobstwiese ist dort in Planung. Als weitere Projekte sind in der Planung die Mitarbeit bei der Neugestaltung der Rainanlagen in Betzdorf und die Pflege von Ehrenmalen.

In Zeiten knapper Kassen können die Gemeinden solche Projekte kaum finanziell unterstützen, darum sind auch in Zukunft ehrenamtlich Tätige gefragt. Die Gruppenmitglieder haben daher einen Wunsch: Sie würden sich freuen, wenn weitere Mitbürger die Gruppe verstärken würden. Viele fleißige Hände werden gebraucht, um auch in anderen Bereichen noch tätig werden zu können. Jede einzelne Maßnahme trägt dazu bei, unseren Ort lebens- und liebenswert zu gestalten.

Wenn dieser Bericht bei dem einen oder anderen Mitbürger Interesse oder eine zaghafte Bereitschaft zur Mitarbeit geweckt hat, dann geben Sie sich einen Ruck und setzen sich ganz einfach mit dem Kümmerer der Projekte-Gruppe, Rainer Buchen unter Telefon: 0160/92665085, E-Mail: rainer.buchen@gmx.de oder für das vorgenannte Arbeitsprojekt in Alsdorf mit Ortsbürgermeister Rudolf Staudt, Telefon: 0151/23608569, E-Mail: rudolf.staudt@gmx.net in Verbindung.

--
PM Verbandsgemeindeverwaltung Betzdorf-Gebhardshain


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Projekte-Gruppe gestaltet mit Helfern naturnahe Freizeit- und Spielfläche

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Chefarzt Dr. Enders: Kreisverwaltung wird Krankenhaus

Die Kreisverwaltung Altenkirchen wurde am Freitag, den 21. Februar kurzer Hand in eine Klinik verwandelt. Kein Wunder, tobt doch der Streit um den neuen Krankenhausstandort. Landrat Dr. Peter Enders ist der einzige Landrat in Deutschland, der Medizin studiert hat. Rund 100 Narren hatten sich zum Karnevalsempfang in der Kreisverwaltung versammelt.


Infos zum Veilchendienstagsumzug in Wissen mit Zug-Abschlussparty

Auch in diesem Jahr findet am Veilchendienstag, den 25.02.2020, der traditionelle Umzug der Karnevalsgesellschaft Wissen statt, der ab 14.11 Uhr durch die Siegstadt zieht. Zahlreiche Fußgruppen und 26 Wagen werden den Umzug bunt gestalten.


40.000 Euro Sachschaden bei Unfall mit betrunkenem Fahrer

Ein alkoholisierter Pkw-Fahrer hat am späten Donnerstagabend in Gebhardshain einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem circa 40.000 Euro Sachschaden entstand. Seinen Führerschein ist er nun erst einmal los.


In Wissen sucht der Bauer die Frau und Sabrina I. übernimmt das Regiment

Bis Aschermittwoch hat Prinzessin Sabrina I. das Sagen in Wissen und mit der Rathausstürmung pünktlich um 13.11 Uhr wurde die närrische Hochphase des Karnevals an der Sieg eingeläutet. Vorab hatten traditionell die Frauen im Rathaus schon ihre große Stunde und unter dem Motto „Bauer sucht Frau“ fand im großen Kuppelsaal, dem Stadel, die Scheunenparty statt.


Die Möhnen übernahmen die Macht im Kreis Altenkirchen

Im Altenkirchener Kreishaus haben die Möhnen die Macht übernommen. Landrat Dr. Peter Enders wurde Altweiber pünktlich um 11.11 Uhr entmachtet. Angeführt von Anne Becher, Angela Grau und Geesche Brenncke ließen die Karnevalistinnen der Verwaltung ihrem neuen Chef keine Chance, weiter zu regieren. Gefeiert wird hier in diesem Jahr unter dem Motto „Notruf 810 – Feiern bis der Arzt kommt!“




Aktuelle Artikel aus Region


Dämmerschoppen in Oberlahr war wieder gut besucht

Oberlahr. Das Zelt in Oberlahr füllte sich, am Freitagabend, 21. Februar, wie in den vergangenen Jahren, recht schnell. Erfreulich, ...

Infos zum Veilchendienstagsumzug in Wissen mit Zug-Abschlussparty

Wissen. In diesem Jahr wird, bereits wie im Vorjahr, mit der Aufstellung ab 13 Uhr im Kreuztal begonnen. Für musikalische ...

Die Seilbahn Koblenz startet in die Saison 2020

Koblenz. Zum Saisonstart hält die Seilbahn Koblenz für ihre Besucher viele Überraschungen an der Talstation bereit. Ab dem ...

Vortrag: Gesetzliche Betreuung und Vorsorgevollmacht

Altenkirchen. Wenn man nicht vorsorglich einer Vertrauensperson eine Vollmacht erteilt hat, bleibt oft nur eine Betreuerbestellung ...

Jetzt bewerben für den Deutschen-Kita-Preis 2021

Betzdorf. Mitmachen können jede Kindertagesstätte und jede lokale Initiative in Deutschland, die sich für gute Aufwachsbedingungen ...

Feuerwehr Wissen: Übung für den Notfall bei Großschadenslagen

Wissen/Kreisgebiet. Am Mittwoch, 19. Februar, fand eine rund zweistündige Übung der Besatzung des kreiseigenen Einsatzleitwagen ...

Weitere Artikel


Mudersbach ist neues „Grundzentrum“

Mudersbach. Grundzentrum ist ein Begriff der Raumordnung und Wirtschaftsgeographie. Er bezeichnet einen zentralen Ort der ...

DRK Mitgliederversammlung mit Neuwahlen und Ehrungen

Elkenroth. Im Bericht des Vorsitzenden Konrad Schwan ging es bei der Mitgliederversammlung am 8. Dezember hauptsächlich um ...

Förderverein des DRK Krankenhauses Altenkirchen unterstützt Klinik

Altenkirchen. Mit insgesamt 20.000 Euro Förderung hat der Förderverein des DRK-Krankenhauses Altenkirchen in 2017 das Krankenhaus ...

Jahresausklang bei den Betreuungsvereinen der AWO

Elkhausen. Wie bereits in den Jahren zuvor, sorgten die Kinder der Tagesstätte “Löwenzahn” aus Katzwinkel mit ihrem Wichteltanz ...

62-jähriger Mann bei Alleinunfall schwer verletzt

Alsdorf. Am Mittwoch, 13. Dezember, gegen 13.16 Uhr kam es auf der Landesstraße 280 zwischen Alsdorf und Schutzbach zu einem ...

Wissener SV ohne Chance gegen den Deutschen Meister

Wissen. Vor dem Hintergrund, dass man den Klassenerhalt bereits so gut wie sicher hatte, konnte das Team des Wissener SV ...

Werbung