Werbung

Nachricht vom 14.12.2017 - 13:46 Uhr    

Projekte-Gruppe gestaltet mit Helfern naturnahe Freizeit- und Spielfläche

Vor ziemlich genau einem Jahr startete die Teilnahme der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain an der Ehrenamtsinitiative „Ich bin dabei“ unter der Schirmherrschaft der Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz.

Insbesondere die Kinder haben die neue geschaffene Spiel- und Freizeitfläche in der Ortsgemeinde Alsdorf entdeckt und angenommen. Foto: pr

Alsdorf. Eine der im Rahmen der Projekte-Werkstatt neu entstandenen Projektegruppen, sie nennt sich „Anlagenpflege in der Gemeinde“, hat es sich zur Aufgabe gemacht, als eine erste Maßnahme eine naturnahe Frei- und Spielfläche in der Gemeinde Alsdorf zu gestalten und auch die Unterhaltung und Pflege zu übernehmen. Eine große Fläche zwischen Heller und angrenzendem Wald, dort wo früher der Mühlgraben das Wasser zum Sägewerk und zur Mühle transportierte, bot sich dafür an. Obwohl im Laufe der Jahrzehnte die Natur von den ursprünglich bewirtschafteten Wiesen und dem gepflasterten Spazierweg, der dort vor vielen Jahren angelegt worden war, seit langem wieder Besitz ergriffen hatte, bot diese Fläche die besten Voraussetzungen für die Umsetzung des Vorhabens. In Eigenleistung und mit Unterstützung der Mitarbeiter des Öko-Projektes der Caritas konnte die Fläche geräumt und hergerichtet werden.

Wer braucht so etwas? Die erste Überlegung war, den Kindern der wenige hundert Meter entfernten Kindertagesstätte und der Grundschule Alsdorf hier eine Möglichkeit zu schaffen, in natürlicher Umgebung zu spielen und sich zu bewegen. Aber auch Senioren nutzen diesen Bereich und finden dort Ruhe und Erholung. Die Fläche wird nicht nur rege genutzt, die Kinder haben bei einer Baumpflanzung auch tatkräftig mitgeholfen.

Der erste Abschnitt ist inzwischen fertig. Doch die Gruppe hat weitere Ideen und Ziele. In einem zweiten Abschnitt soll der flussabwärts angrenzende Bereich ebenfalls naturnah gestaltet werden. Die Anlage einer Streuobstwiese ist dort in Planung. Als weitere Projekte sind in der Planung die Mitarbeit bei der Neugestaltung der Rainanlagen in Betzdorf und die Pflege von Ehrenmalen.

In Zeiten knapper Kassen können die Gemeinden solche Projekte kaum finanziell unterstützen, darum sind auch in Zukunft ehrenamtlich Tätige gefragt. Die Gruppenmitglieder haben daher einen Wunsch: Sie würden sich freuen, wenn weitere Mitbürger die Gruppe verstärken würden. Viele fleißige Hände werden gebraucht, um auch in anderen Bereichen noch tätig werden zu können. Jede einzelne Maßnahme trägt dazu bei, unseren Ort lebens- und liebenswert zu gestalten.

Wenn dieser Bericht bei dem einen oder anderen Mitbürger Interesse oder eine zaghafte Bereitschaft zur Mitarbeit geweckt hat, dann geben Sie sich einen Ruck und setzen sich ganz einfach mit dem Kümmerer der Projekte-Gruppe, Rainer Buchen unter Telefon: 0160/92665085, E-Mail: rainer.buchen@gmx.de oder für das vorgenannte Arbeitsprojekt in Alsdorf mit Ortsbürgermeister Rudolf Staudt, Telefon: 0151/23608569, E-Mail: rudolf.staudt@gmx.net in Verbindung.

--
PM Verbandsgemeindeverwaltung Betzdorf-Gebhardshain



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Projekte-Gruppe gestaltet mit Helfern naturnahe Freizeit- und Spielfläche

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Hochwasser-Partnerschaft Wied-Holzbach

Neustadt. Um sich an Wied und Holzbach gegen Hochwasser zu wappnen, haben sich die Stadt Neuwied, die Verbandsgemeinden Rengsdorf-Waldbreitbach, ...

60 Jahre Diakonisches Werk in Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Mit dem Gottesdienst, einem Empfang nebst Fachvortrag und einem Tag der Offenen Tür wurde das Fest einer ...

Letzte Jahresinspektion für die Feuerwehren der VG Altenkirchen

Altenkirchen. Zahlreiche Feuerwehrfahrzeuge fuhren am Samstag (14. September) das Gerätehaus des Löschzuges Altenkirchen ...

Spektrum der Chirurgie vorgestellt

Kirchen. Besonders hervorgehoben hat er patientenschonende, minimalinvasive Operationen, die sich in den letzten Jahren deutlich ...

Drei neue Notfallsanitäter für den Rettungsdienst

Kreis Altenkirchen/Mainz. Mit ihrer Abschlussprüfung haben sie die höchste nicht akademische Qualifikation im Rettungsdienst ...

Oktobermarkt Horhausen – Einkaufserlebnis und leckeres Essen

Horhausen. Von 11 bis 17 Uhr wird allerhand angeboten, unter anderem landwirtschaftliche Produkte, Keramik, nützliche Dinge ...

Weitere Artikel


Mudersbach ist neues „Grundzentrum“

Mudersbach. Grundzentrum ist ein Begriff der Raumordnung und Wirtschaftsgeographie. Er bezeichnet einen zentralen Ort der ...

DRK Mitgliederversammlung mit Neuwahlen und Ehrungen

Elkenroth. Im Bericht des Vorsitzenden Konrad Schwan ging es bei der Mitgliederversammlung am 8. Dezember hauptsächlich um ...

Förderverein des DRK Krankenhauses Altenkirchen unterstützt Klinik

Altenkirchen. Mit insgesamt 20.000 Euro Förderung hat der Förderverein des DRK-Krankenhauses Altenkirchen in 2017 das Krankenhaus ...

Jahresausklang bei den Betreuungsvereinen der AWO

Elkhausen. Wie bereits in den Jahren zuvor, sorgten die Kinder der Tagesstätte “Löwenzahn” aus Katzwinkel mit ihrem Wichteltanz ...

62-jähriger Mann bei Alleinunfall schwer verletzt

Alsdorf. Am Mittwoch, 13. Dezember, gegen 13.16 Uhr kam es auf der Landesstraße 280 zwischen Alsdorf und Schutzbach zu einem ...

Wissener SV ohne Chance gegen den Deutschen Meister

Wissen. Vor dem Hintergrund, dass man den Klassenerhalt bereits so gut wie sicher hatte, konnte das Team des Wissener SV ...

Werbung