Werbung

Nachricht vom 15.12.2017    

Adventliche Feier der Seniorenakademie im Kaplan-Dasbach-Haus begeisterte

Am Mittwoch, 13. Dezember trafen sich Männer und Frauen der Seniorenakademie zu einer adventlichen Feier im Kaplan-Dasbach-Haus in Horhausen.

Mitglieder des Vorbereitungskreises der Seniorenakademie eröffneten mit Gedanken zum Advent den vorweihnachtlichen Nachmittag im KDH in Horhausen. Fotos: Pr

Horhausen. "Schön, dass Sie sich die Zeit genommen haben, um sich gemeinsam mit uns auf die Ankunft des Gottessohnes an Weihnachten, einzustimmen. Wir haben ja unseren heutigen Nachmittag unter die Überschrift: 'Advent - Zeit der Vorbereitung auf die Ankunft des Gottessohnes' gestellt", so Rolf Schmidt-Markoski (Vorsitzender der Seniorenakademie) zu Beginn der adventlichen Feier im Kaplan-Dasbach-Haus (KDH) in Horhausen.

Nach einem ereignisreichen Jahr trafen sich die Männer und Frauen der Seniorenakademie zum letzten Mal in diesem Jahr im KDH. Im weihnachtlich geschmückten Saal begrüßte der Vorsitzende die Seniorenakademiegemeinde und ihre Gäste, unter ihnen den Pfarrer Andreas Beck von der evangelischen Kirchengemeinde Honnefeld und Beate Schaller aus Dierdorf. Nach dem gemeinsam gesungenen Lied „Macht hoch die Tor“ ging es im Programm besinnlich weiter. Gemeinsam mit Margret Reuter, Ingrid Heller, Maria Buhr und Käthe Stopperich brachte Gemeindereferenten Achim Günther Gedanken zum Advent zu Gehör. Die Kerzen des Adventskranzes wurden angezündet. Mit dem Lied „Wir sagen euch an, den lieben Advent“ endete der besinnliche Beitrag. Dem schloss sich der Segen durch Pfarrer Andreas Beck an.



Besinnliche und heitere Geschichten vom Engel "Benjaminus"
Beate Schaller trug im Rahmen einer kleinen Lesung Geschichten über Engel vor, darunter auch über den Engel "Benjaminus“. Elfriede Momm ergriff die Gitarre, spielte und sang die Lieder „Leise rieselt der Schnee“, „Rudolph, das Rentier“ und „Amazing Grace“. Michael Reuter las eine Geschichte zur Bedeutung des Advents, die unter der Überschrift: "Zeit der Erwartung" stand. In einer launigen Tiergeschichte, vorgetragen von Elfriede Momm, stellten sich die Tiere die Frage, ob die Menschen sich an das Christkind erinnerten. Mit einem kleinen Konzert beendeten der Kirchenchor St. Maria Magdalena und der Singkreis unter der Leitung von Thomas Schlosser die schöne adventliche Feier. Im Saal und auf der Bühne waren Holzarbeiten von Manfred Fischer aus Güllesheim und Engel aus Papier von Elke Klein zu bewundern. Im kommenden Jahr trifft sich die Seniorenakademie am Mittwoch, 10. Januar (2018). Auftreten wird aus Anlass des zwanzigjährigen Bestehens der Seniorenakademie Tom Alaska mit Songs von Udo Jürgens. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
   


Kommentare zu: Adventliche Feier der Seniorenakademie im Kaplan-Dasbach-Haus begeisterte

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Schockierender Angriff auf Auto und Beifahrer in Wissen

In der Nacht auf Sonntag, den 19. September, warf ein bislang Unbekannter einen Kanaldeckel in die Windschutzscheibe eines Autos, das in Wissen unterwegs war. Der Beifahrer erlitt dadurch Verletzungen. Trotzdem nahm er die Verfolgung des Täters auf – mit weiteren unangenehmen Folgen für ihn.


Frau mit zwei Gehstöcken fast überfahren in Steineroth

Das war knapp. Ein Auto, das sehr schnell unterwegs war, kam in Steineroth gerade noch so neben einer Fußgängerin zum Stehen. Die Frau, die auf zwei Gehstöcke, angewiesen war, wollte einen Fußgängerüberweg überqueren, als sie fast angefahren wurde. Der Autofahrer machte sich mit Vollgas schnell wieder auf und davon.


Urban Priol las der Politik die Leviten

Zu Urban Priol muss man wissen, dass er kein Blatt vor den Mund nimmt. Diejenigen, denen seine scharfe Zunge nicht gefällt, würden ihn am liebsten auf den Mond schießen. Die anderen verehren ihn, weil er nichts und niemanden schont, indem er sich an der politischen Elite abarbeitet. Das war auch bei seinem Auftritt in Horhausen nicht anders.


Artikel vom 19.09.2021

Nicole nögelt: "Hape, erlöse uns!"

Nicole nögelt: "Hape, erlöse uns!"

Psst, Hape Kerkeling, hören Sie mich? Es wäre doch jetzt langsam an der Zeit, die Maske abzuziehen und strahlend an die Mikrofone zu treten, um feierlich zu verkünden, dass ganz Deutschland auf einen weiteren grandiosen Streich reingefallen ist. Bitte, Hape, Sie sind meine letzte Hoffnung, dass sich die politische Verzweiflung dieser Tage doch noch in Gelächter auflöst.


Verkehrsunfall in Schürdt: Rollerfahrer verletzte sich schwer

Am Samstag, 18. September, kam es gegen 20.30 Uhr zu einem folgenschweren Unfall in Schürdt. Ein 41-jähriger Rollerfahrer befuhr die Hauptstraße in Schürdt in Fahrtrichtung Obernau. Er übersah einen am Fahrbahnrand abgestellten PKW und prallte auf das Heck. Hierbei zog sich der Rollerfahrer schwere Verletzungen zu.




Aktuelle Artikel aus Region


Exkursion „Die Befreiung Wissens“ mit fand großen Anklang

Wissen. Zu einer fachkundigen Exkursion mit dem Thema „Die Befreiung Wissens“ hatte die Kreisvolkshochschule zusammen mit ...

Nicole nögelt: "Hape, erlöse uns!"

Obwohl, ein bisschen zum Lachen ist es ja sowieso schon. Mein Unwort des Jahres ist „Triell“, diese gnadenlosen Geschwafel-Kochshows, ...

Frau mit zwei Gehstöcken fast überfahren in Steineroth

Steineroth. Am Dienstag, den 14. September, kam es in der Steinerother Straße „Zum Westerwald“ fast zu einem Unfall zwischen ...

Schockierender Angriff auf Auto und Beifahrer in Wissen

Wissen. In der Nacht von Samstag auf Sonntag (17. September) kam es in der Stadionstraße in Wissen gegen 0.55Uhr zu einer ...

Wirtschaftsförderung lädt zum 5. Zukunftsforum ein

Altenkirchen/Kreisgebiet. Vor dem Hintergrund steigender Energiekosten und Abgaben für CO2-Emissionen ist es für Unternehmen ...

Kreisvolkshochschule bietet Gebärdensprachkurs in Altenkirchen an

Altenkirchen. Wer hat schon einmal versucht, ohne Worte zu kommunizieren? Wie „sprechen“ eigentlich Gehörlose miteinander? ...

Weitere Artikel


Weihnachtsfeier und Spendenübergabe in der Tagesförderstätte Steckenstein

Mittelhof-Steckenstein. Schon ab dem ersten Advent hatten Tagesgäste und das Personal der Lebenshilfe-Einrichtung alle Räume ...

Naturschutzinitiative verurteilt Glyphosat-Zulassung

Region/Quirnbach. Hinzu kommen die Einstufung von Glyphosat als „wahrscheinlich krebserregend“ durch die internationale Krebsforschungsagentur ...

Weihnachtskult XXL – Oberraden steht mal wieder Kopf

Oberraden. Dieses Jahr wird bereits zum 4. Mal in Folge mit „Barbed Wire“ die „Beste und erfolgreichste Showband Deutschlands“ ...

Warme Söckchen für die Kleinsten

Betzdorf. Pink, blau, gelb oder einfach bunt: Seit etwa zwei Jahren strickt Karola Siegemud ehrenamtlich Babysöckchen, die ...

Betzdorfer Stadtrat beschloss Ausnahmeregelung für Montaplast-Standort

Betzdorf/Morsbach. Somit ist der Weg frei und Montaplast kann vom Hauptstandort in Morsbach Maschinen nach Betzdorf verlagern ...

Schwerer Schlag gegen Onlinehandel mit sogenannten "Designer Drogen"

Betzdorf. Die Kriminalinspektion Betzdorf und die Generalstaatsanwaltschaft Koblenz teilten dazu mit: Am Morgen des 7. Dezember ...

Werbung