Werbung

Nachricht vom 17.12.2017    

Schönsteiner Jubiläums-Weihnachtsmarkt fand großen Anklang

Dass der Schönsteiner Weihnachtsmarkt etwas Besonderes ist, ist bis über die regionalen Grenzen hinaus bekannt. In diesem Jahr lud die Hatzfeldt-Wildenburg’sche Verwaltung am dritten Adventswochenende bereits zum 25. Mal in ihren Schlosshof ein, wo die Besucher wieder eine unvergleichliche Atmosphäre erwartete.

Der Schönsteiner Weihnachtsmarkt lockte wieder hunderte Besucher ins Schlossdorf. Fotos: Regina Steinhauer

Wissen-Schönstein. Hunderte Besucher tummelten sich an beiden Markttagen wieder im Schlosshof und verweilten dort bei Glühwein und kulinarischen Genüssen. Auch in diesem Jahr konnten die Veranstalter wieder viele altbekannte Anbieter aus der Region gewinnen, die die Gäste mit gewohnter Qualität verwöhnten. Ob Selbstgestricktes, feines Gebäck oder zünftige Gaumenfreuden – in Schönstein kam Jeder auf seine Kosten.

Für alle, die noch ein Weihnachtsgeschenk suchten, hielt der Schönsteiner Weihnachtsmarkt allerlei Handgemachtes bereit. Weihnachtliche Dekoration, handgearbeiteter Schmuck oder Honigseife – die Auswahl war wie immer groß.
Von einer Anhöhe ertönten am Samstagabend die Klänge des Blechbläserensembles „Magic Brass“, das nun schon zu einer festen Größe auf dem Schönsteiner Weihnachtsmarkt gehört. Auch die Alphornbläser „Westerwaldecho“ sorgten für eine weihnachtliche Stimmung.

Die Aussteller mit der längsten Anreise und zugleich zum ersten Mal dabei waren in diesem Jahr Gonnie Epskamp aus den Niederlanden mit ihren selbstgemachten Baby- und Schminkutensilien sowie Ulrike Viola Henrich aus Köln mit besonderen Linoldrucken und künstlerischen Unikaten. Birgit Wäschenbach aus Hönningen bot ebenfalls zum ersten Mal ihren Rohmilchkäse aus frischer Weidemilch an, der bei den Besuchern sehr gut ankam.

Martin Schaaf aus Schönstein sorgte für Entspannung bei den Marktbesuchern: Mit seinen Klangschalen nahm er die Besucher mit auf eine Fantasiereise, die das körperliche Wohlbefinden steigern sollte. In seinen Vorträgen konnten sie darüber hinaus Wissenswertes über ätherische Öle und die Anwendung von Klangschalen erfahren.
Die Lamas Kimba und Pedro sorgten darüber hinaus bei den kleinen Besuchern für Begeisterung.

Für das leibliche Wohl wurde ebenfalls bestens gesorgt: Die hatzfeldt-wildenburg’sche Verwaltung bot Wildbratwurst, Wildfleischkäse und Wildgulasch, Winzerglühwein und alkoholfreien Apfelpunsch aus Äpfeln von Streuobstwiesen an.

Besonders in den Abendstunden erreichte die weihnachtliche Stimmung durch die Feuertonnen und Fackeln, untermalt von den Klängen der Blechbläser, ihren Höhepunkt.
Auch wenn der Markt in diesem Jahr den Aussteller-Rekord mit 32 Ständen gebrochen hat, ist es den Veranstaltern doch wichtig, die ursprüngliche, urige Atmosphäre beizubehalten. Denn das Motto lautet nach wie vor: Qualität statt Quantität. Bei den Besuchern kam der Markt trotz des unbeständigen Wetters jedenfalls wieder hervorragend an. (rst)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
   


Kommentare zu: Schönsteiner Jubiläums-Weihnachtsmarkt fand großen Anklang

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 20.01.2020

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Ein tragischer Verkehrsunfall hat sich am Sonntagabend, 19. Januar 2020, gegen 19.20 im Kirchener Ortsteil Wehbach ereignet. Der 55 Jahre alte Fahrer eines Rollers stürzte und starb. Sein Sohn musste den Vorfall mit ansehen.


Schwerer Unfall auf der L 278: Junge Frau prallt gegen Baum

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich Sonntagmorgen gegen 8 Uhr auf der Landesstraße 278 zwischen Wissen und Morsbach ereignet. Eine junge Frau kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Sie wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Die L 278 war komplett gesperrt.


Bedauern über Auflösungserscheinungen im Rewe-Center

Das Ende naht: Im April schließt das Rewe-Center am Weyerdamm in Altenkirchen seine Toren endgültig. 68 Mitarbeiter sind von dem Aus betroffen, einige haben glücklicherweise bereits einen neuen Job gefunden. Für die Kunden hat das aktuell aber auch Nachteile: Die Fisch- und Fleischtheken sind bereits geschlossen.


Fäuste flogen bei Streit in Herdorfer Mehrfamilienhaus

In Herdorf kam es in der Nacht zu Sonntag, 19. Januar 2020, zu einer handfesten Auseinandersetzung. Gegen 3.49 wurde die Polizei zu einem Mehrfamilienhaus am Bahnhofsweg gerufen. Strafverfahren wurden eingeleitet.


Gebürtige Brachbacherin gewinnt Skeleton-Weltcup in Innsbruck

Großer Erfolg für Jacqueline Lölling: Die 24-jährige Winterbergerin hat sich mit einem Bahnrekord den Sieg beim Skeleton-Weltcup in Innsbruck geholt. Gebürtig kommt Lölling aus Brachbach im Kreis Altenkirchen.




Aktuelle Artikel aus Region


Beförderungen und Wahlen bei der VG-Feuerwehr Daaden-Herdorf

Daaden/Herdorf/Niederdreisbach. Für die aktuell 30 Mitglieder des Löschzugs Daaden bedeutete dies 51 Einsätze mit insgesamt ...

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Kirchen. Der 55-Jährige und sein 21-jähriger Sohn, jeweils mit eigenem Motorroller, waren auf der Koblenz-Olper-Straße in ...

Schwerer Unfall auf der L 278: Junge Frau prallt gegen Baum

Wissen. Die Fahrerin war mit ihrem Pkw von Wissen kommend Richtung Morsbach unterwegs. In einer leichten Rechtskurve kam ...

Landessynode: Schutz vor sexualisierter Gewalt und mehr

Kreis Altenkirchen/Bad Neuenahr. „Ich habe viele anregende Gespräche geführt und erlebt, wie der Geist Jesu Christi eine ...

Fäuste flogen bei Streit in Herdorfer Mehrfamilienhaus

Herdorf. Zwischen den Bewohnern war es zu Streitigkeiten gekommen, die zunächst verbal und dann auch körperlich endeten. ...

Bedauern über Auflösungserscheinungen im Rewe-Center

Altenkirchen. Schon die Nachricht von der anstehenden Schließung des Rewe-Centers im Oktober sorgte für Entsetzen und Kopfschütteln ...

Weitere Artikel


Nikolaus besuchte Kinder der DLRG Hamm/Sieg

Hamm/Wissen. Jeden Mittwoch von 17 bis 18 Uhr findet der Kleinkinderschwimmkurs der DLRG, Ortsgruppe Hamm/Sieg im Siegtalbad ...

Mit dem BGV Betzdorf zum Nikolaus-Markt in Mainz

Betzdorf. In die rheinland-pfälzische Landeshauptstadt Mainz führte die diesjährige Weihnachtsfahrt eine Gruppe des „Betzdorfer ...

Neujahrskonzert der Daadetaler Knappenkapelle im Bürgerhaus

Daaden. Da das „Konzert im Advent“ kurzfristig witterungsbedingt abgesagt werden musste, findet stattdessen am 7. Januar ...

Unbekannter Rumäne überschlägt sich mehrfach auf A3

Krunkel. Das Fahrzeug schleuderte vom linken Fahrstreifen aus quer über die Fahrbahn und überschlug sich in der Folge dann ...

"Schräglage" und Kabarettist Stefan Reusch retten 2017

Wissen. Sie haben das ganze Jahr lang alles und alle abgehört - jetzt packen sie aus: Stefan Reusch und die Lokalmatadoren ...

Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau verteidigt Glyphosat-Zulassung

Region. Der Präsident des Verbandes, Michael Horper, kann sich diese Diskussion nur auf der Grundlage von Unsicherheit und ...

Werbung