Werbung

Nachricht vom 18.12.2017    

Dreiste Diebe suchten Seniorenheim in Wissen auf

Am Sonntag, 17. Dezember kam es im Seniorenheim in Wissen zu einem Diebstahl und einem Diebstahlversuch durch bislang unbekannte Täter. Zwei Männer hatten zeitgleich das St. Josef Seniorenheim betreten und kommen laut Polizei für die Taten in Frage. Eine Täterbeschreibung liegt vor, mögliche Zeugen sollten sich bei der Polizeiwache Wissen melden.

Symbolfoto: AK-Kurier

Wissen. Am Sonntag,17. Dezember, gegen 14 Uhr kam es im Seniorenheim St. Josef, Wissen, Bröltalstraße 15, zum Diebstahl einer Armbanduhr. Ein unbekannter Mann betrat das Zimmer eines Bewohners und erbat eine Auskunft zu einem anderen Bewohner. Dem Geschädigten war der Name des genannten Bewohners unbekannt.

Anschließend bat der Mann darum die Toilette in der Wohnung des Geschädigten aufsuchen zu dürfen, was ihm dieser auch gewährte. Im Bad entwendete dieser unbekannte Mann eine dort abgelegte Armbanduhr und verließ anschließend das Zimmer.

In einem weiteren Fall kam es bei einer anderen Bewohnerin zu einem versuchten Diebstahl. Hierbei betrat ein anderer Mann einfach deren Wohnung und hielt der Seniorin einen Zettel vor, worauf stand: „Sammlung für taubstumme und blinde Kinder“. Energisch forderte die Seniorin den Mann auf, ihr Zimmer zu verlassen.

Vor Ort konnte ermittelt werden, dass zwei unbekannte Männer gleichzeitig das Seniorenheim zur Tatzeit betreten hatten und für die Taten in Frage kommen dürften. Die Männer wurden wie folgt beschrieben: beide ca. 30 Jahre alt, südost-europäische Erscheinung.

1. Person: untersetzt bis dick, 175-180 cm groß, schwarze Haare und Bart, trug eine braune Jacke;
2. Person: schlank, ca. 185 cm groß, dunkel gekleidet. Beide sprachen relativ gutes Deutsch.

Möglicherweise benutzten die Täter einen älteren dunkelblauen Pkw Opel Corsa.
Hinweise zu den beiden Tatverdächtigen oder dem benutzten Fahrzeug nimmt die Polizeiwache Wissen telefonisch unter der Telefonnummer 02742-9350 oder per Email (pwwissen@polizei.rlp.de) entgegen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Polizei Betzdorf berichtet vom Freitag, 13. Dezember

Zahlreiche Unfälle wegen des Schneefalls, zum Glück ohne Personenschäden, Unfallfluchten, Sachbeschädigung und Körperverletzung meldet die Polizeiinspektion Betzdorf mit Blick auf Freitag den 13. Dezember.


Altenkirchener VG-Rat trifft letzte Entscheidungen – und hinterfragt Krankenhaus-Standort

Der geplante Neubau des DRK-Krankenhauses Westerwald am "Standort 12 Bahnhof Hattert/Müschenbach", in das die Hospitäler Altenkirchen und Hachenburg zusammengelegt aufgehen sollen, ist im Verbandsgemeinderat Altenkirchen hinterfragt worden. So ganz glücklich schien das Gremium mit der Entscheidung der rheinland-pfälzischen Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD), nicht zu sein.


Group Schumacher punktet auf internationaler Leitmesse für Agrartechnik

Auf der internationalen Leitmesse für Agrartechnik, die vom 10.-16. November in Hannover stattgefunden hat, wurde Group Schumacher aus Eichelhardt mit dem in der Landtechnik renommierten DLG Innovation Award ausgezeichnet. So zeigte auch die Bundes-Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner großes Interesse an der globalen Erntetechnik „Made in Rheinland-Pfalz“ und besuchte den Messestand.


Schließung der FvSGy-Bibliothek: „Armutszeugnis für den Kreis“

LESERMEINUNG | Der Kreis Altenkirchen muss sparen und als Teil seiner Haushaltskonsolidierung wird voraussichtlich die Stelle der Bibliothekarskraft am Freiherr-von-Stein-Gymnasium in Betzdorf als freiwillige Ausgabe gestrichen. Schüler, Eltern, Lehrer und Bürger bringen vor der entscheidenden Kreistagssitzung am 16. Dezember ihre Empörung zum Ausdruck – uns haben mehrere Leserbriefe zum Thema erreicht.




Aktuelle Artikel aus Region


Ideen für plastikfreie Geschenke

Hachenburg. Wer doch gern „etwas in der Hand halten möchte“ und nach einer möglichst plastikfreien Verpackung für Geschenke ...

Schließung der FvSGy-Bibliothek: „Armutszeugnis für den Kreis“

Betzdorf. Schon seit Monaten wird über die Streichung der Stelle einer Bibliothekarskraft am Freiherr-von-Stein-Gymnasium ...

„Totmacher“ im Westerwald?

Region. Das Motto des 2011 gegründeten Tierschutzverbandes lautet: „Abschaffung der Hobbyjagd - Tierschutz auch für Füchse, ...

„Zur Umsetzung von Ideen braucht man Verbündete!“

Hamm. „Jugendliche und Politik“ lautete der Oberbegriff einer Unterrichtseinheit mit dem Aspekt „Fraktionszwang“. Dazu hatten ...

Vorlesewettbewerb der Klassenstufe 6 an der IGS Hamm

Nach einem sehr engen Wettkampf konnte sich schließlich Dwayne Dietrich in einem Stechen den Sieg knapp vor Angelina Neiwert ...

Polizei Betzdorf berichtet vom Freitag, 13. Dezember

Betzdorf/Kreisgebiet. Freitag der 13. Dezember brachte Schnee und somit zahlreiche Unfälle im Dienstgebiet der Polizei Betzdorf. ...

Weitere Artikel


Unfallflucht in Daaden: Für Hinweise Belohnung von 500 Euro ausgesetzt

Daaden. Am Sonntag, 17. Dezember, gegen 18.35 Uhr kam es am Kreisverkehr-Platz in Daaden zu einem Verkehrsunfall, bei dem ...

Wissen/Sieg: Adventskranz geriet in Brand

Wissen. Ein aufmerksamer Bürger alarmierte am Sonntag, 17. Dezember, gegen 15.38 Uhr die Rettungsleitstelle, über ein Feuer ...

Abschied und Neuanfang in der Verbandsgemeinde Altenkirchen

Altenkirchen. Nun ist es „amtlich“, ab dem 1. Januar 2018, hat die Verbandsgemeinde Altenkirchen einen neuen Bürgermeister. ...

MGV „Sangeslust“ präsentierte sein Weihnachtskonzert

Birken-Honigsessen. Zur Einstimmung auf das nahende Weihnachtsfest hatte Chordirektor Hubertus Schönauer mit seinen Sängern ...

Neujahrskonzert der Daadetaler Knappenkapelle im Bürgerhaus

Daaden. Da das „Konzert im Advent“ kurzfristig witterungsbedingt abgesagt werden musste, findet stattdessen am 7. Januar ...

Mit dem BGV Betzdorf zum Nikolaus-Markt in Mainz

Betzdorf. In die rheinland-pfälzische Landeshauptstadt Mainz führte die diesjährige Weihnachtsfahrt eine Gruppe des „Betzdorfer ...

Werbung