Werbung

Nachricht vom 20.12.2017 - 19:37 Uhr    

Weiterbildungsprogramm 2018 für den Landkreis ist da

Dr. Sabine Dyas, Geschäftsführerin der IHK-Akademie Koblenz e.V., und Oliver Rohrbach, Geschäftsführer der IHK-Regionalgeschäftsstelle Altenkirchen, stellen das aktuelle Programm 2018 für den Landkreis Altenkirchen vor. Weiterbildung auch regional anbieten, ist ein Qualitätsstandard der IHK-Akademie-Weiterbildung und wird auch durch die IHK-Regionalgeschäftsstelle in Altenkirchen unterstützt.

Dr. Sabine Dyas und Oliver Rohrbach halten das neue Programm schon in Händen. Foto: IHK

Altenkirchen. Von Prüfungsvorbereitungskursen für kaufmännische Auszubildende über Seminare in den Bereichen Einkauf, Kommunikation, Personal, Rechnungswesen und IT für Fach- und Führungskräfte bis hin zu Zertifikatskursen im Fremdsprachenbereich wird eine große Bandbreite an Weiterbildung auch direkt im Landkreis Altenkirchen angeboten.

Seminarorte sind unter anderem Altenkirchen und Betzdorf. „Uns ist es wichtig, nah bei Unternehmen und Teilnehmern zu sein, denn bei der Weiterbildung gerade für die kleinen und mittleren Unternehmen spielt auch die Entfernung eine Rolle“ so Dr. Sabine Dyas. „Und wenn es vor Ort mal nicht funktioniert, kann Blended Learing, die gut abgestimmte Mischung von Präsenzunterricht und E-Learing, helfen“, so Dyas weiter.

„Wir freuen uns über die Aktivitäten der IHK-Akademie hier im Kreis, denn die Weiterbildung ist ein Instrument gegen den Fachkräftemangel“, erläutert Oliver Rohrbach. Wenn es individuell oder auch Inhouse sein soll, können sich Unternehmen gerne an den neuen Kundenbetreuer der Akademie, Raymund Bley, 0171-3308476, wenden, um sich das Programm vorstellen zu lassen und gemeinsam bedarfsgerechte Lösungen zu diskutieren. Beratung für Interessierte gibt es zusätzlich unter 0261 30471-0.

Das Gesamtprogramm ist online unter www.ihk-akademie-koblenz.de zu finden. Angebote weiterer Anbieter finden Sie auch unter www.wis.ihk.de



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Weiterbildungsprogramm 2018 für den Landkreis ist da

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Sommerfest der Kinderkrebshilfe: Schirmherr spendet 5.000 Euro

Gieleroth/Betzdorf. Udo Althoff von der Althoff Ausstellungsbau GmbH & Co. KG in Betzdorf ist Schirmherr des diesjährigen ...

Wäller Tour Bärenkopp: Wandern im Naturpark Rhein-Westerwald

Waldbreitbach/Region. Start und Ziel dieses höchst abwechslungsreichen Rundweges ist der kostenfreie Parkplatz in der Marktstraße ...

Vorsorgevollmacht und Co.: Was man wissen sollte

Altenkirchen. Diana Utgenannt und Wolfram Westphal vom Betreuungsverein Diakonie e.V. in Altenkirchen informieren am Dienstag, ...

Kirchenkreis trauert um Superintendent Sylvain Mutarushwa

Kreisgebiet/Muku. Große Trauer im Kirchenkreis Altenkirchen: Am Donnerstag (15. August) verstarb Superintendent Sylvain Mutarushwa ...

Westerwälder Firmenlauf: Motivation für Lebenshilfe-Laufgruppe

Mittelhof-Steckenstein. Vier Wochen vor dem Westerwälder Firmenlauf am 13. September besuchte Organisator Martin Hoffmann ...

Bäume haben zu wenig Wasser und werfen bereits Laub ab

Anhausen. Bäume können eine große Menge Wasser verdunsten. So kann eine freistehende Birke an einem warmen Sommertag bis ...

Weitere Artikel


Gebhardshainer Hüttenzauber sorgte für Weihnachtsstimmung

Gebhardshain. Schwerbepackt kam er etwas früher, als es der Kalender vorsieht, zum Hüttenzauber nach Gebhardshain. Gedichte ...

Muslimische Gemeinde spendierte Mittagessen im Café Patchwork

Betzdorf/Siegen. Das Café Patchwork ist der Tagesaufenthalt der Diakonie in Südwestfalen und bietet Menschen in sozial schwierigen ...

Deutsches Rotes Kreuz verschenkt gespendete Bücher an Kinder

Altenkirchen. Die Märchenbücher „Schokobär und Marzihäschen“ und „Das Singen der Vögel“ wurden von dem Unternehmen „Gerolsteiner ...

Auf Geschenke verzichtet und Tafeln im Kreis Altenkirchen bedacht

Betzdorf. Es herrschte betriebsame Hektik im evangelischen Gemeindehaus an der Gontermannstraße in Betzdorf, als Bruno Georg, ...

DFB- Aktion „Danke Schiri“ im Fußballkreis Westerwald/Sieg

Nistertal. Ü50-Schiedsrichter des Jahres. Egon Grimm darf man getrost als „Urgestein“ in der Schiedsrichter-Zunft des Fußballkreises ...

Jung-Schiedsrichter im Fußballkreis WW/S erhielten Ausweise

Nistertal. Die folgenden SR wurden neu aufgenommen:
Kevin Crik aus Meudt. Der 35-Jährige ist zwar kein Jung-SR mehr, wollte ...

Werbung