Werbung

Nachricht vom 21.12.2017    

Warnung der Kripo: Bei Schockanrufen kein Geld aushändigen

Mehrere Fälle von sogenannten Schockanrufen wurde bei der Polizei zur Anzeige gebracht. Am Mittwoch, 20. Dezember, ereigneten sich bislang drei bekannt gewordene Vorfälle im Landkreis, wo Betrüger Geld von russischstämmigen Personen erpressten. In Altenkirchen wurde ein fünfstelliger Betrag übergeben.

Symbolfoto: AK-Kurier

Weitefeld/Altenkirchen. Am Mittwoch, 20. Dezember erfolgten in der Zeit zwischen 10 bis 15 Uhr bei russischstämmigen Bürgern in Weitefeld und Altenkirchen in bislang drei bekannt gewordenen Fällen Anrufe mit der bekannten Vorgehensweise am Telefon.

Dabei wird den Angerufenen vorgegaukelt, ein naher Angehöriger habe einen schweren Verkehrsunfall verursacht, zur weiteren Behandlung des Unfallgegners und Abwendung einer Strafe sei nun die Zahlung eines hohen Geldbetrages erforderlich.

Die Anrufer waren sowohl männliche als auch weibliche Personen, die russisch bzw. schlechtes Deutsch sprachen, in einem Fall gab sich ein Anrufer auch als angeblicher Polizeibeamter aus.

Im Fall des Anrufes in Altenkirchen kam es zu einer Zahlungsaufforderung über einen fünfstelligen Betrag, der durch die Geschädigte an einen Abholer ausgehändigt wurde.

Die Polizei warnt zum wiederholten Mal davor, unmittelbar solchen Anrufen Folge zu leisten. Auch bei einem nachvollziehbaren Verständnis für die Sorge von Menschen um ihre Angehörigen sollte in solchen Fällen ruhig und besonnen vorgegangen werden. Es wird dazu geraten, erst einmal mit nahen Angehörigen zu sprechen und den Sinn und Zweck des Anrufs mit diesen zu hinterfragen. Auf keinen Fall sollte man sich auf eine Geldzahlung einlassen und sich unter Zeitdruck setzen lassen. Die Polizei sollte zeitnah nach der ersten Kontaktaufnahme informiert werden.

Hinweise zu den vorgenannten Straftaten oder noch nicht gemeldeten Anrufen, insbesondere zu Personen und/oder Fahrzeugen zu den tatrelevanten Zeiten an den genannten Örtlichkeiten bitte an die Kriminalinspektion Betzdorf, Telefon: 02741/926-0 oder jede andere Polizeidienststelle. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Schwerer Unfall auf der L 278: Junge Frau prallt gegen Baum

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich Sonntagmorgen gegen 8 Uhr auf der Landesstraße 278 zwischen Wissen und Morsbach ereignet. Eine junge Frau kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Sie wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Die L 278 war komplett gesperrt.


Fäuste flogen bei Streit in Herdorfer Mehrfamilienhaus

In Herdorf kam es in der Nacht zu Sonntag, 19. Januar 2020, zu einer handfesten Auseinandersetzung. Gegen 3.49 wurde die Polizei zu einem Mehrfamilienhaus am Bahnhofsweg gerufen. Strafverfahren wurden eingeleitet.


Bedauern über Auflösungserscheinungen im Rewe-Center

Das Ende naht: Im April schließt das Rewe-Center am Weyerdamm in Altenkirchen seine Toren endgültig. 68 Mitarbeiter sind von dem Aus betroffen, einige haben glücklicherweise bereits einen neuen Job gefunden. Für die Kunden hat das aktuell aber auch Nachteile: Die Fisch- und Fleischtheken sind bereits geschlossen.


Wissener Schützen trafen sich zur Jahreshauptversammlung

Das Schützenhaus des SV Wissen konnte die Besucher kaum fassen. Die Jahreshauptversammlung des Vereins stand unter dem Vorzeichen des 150-jährigen Jubiläums. Natürlich gab es auch die Rückblicke der Abteilungen auf das abgelaufene Jahr. Schützenoberst Karl-Heinz Henn konnte wieder viele Ehrengäste begrüßen.


Wirtschaft, Artikel vom 18.01.2020

Digital Stammtisch Westerwald Sieg traf sich in Wissen

Digital Stammtisch Westerwald Sieg traf sich in Wissen

Informatiker trifft Mensch, dieses nicht ganz ernst gemeinte Fazit ziehen die beiden Organisatoren des Stammtischs, Markus Bläser und Marc Nilius. Das Thema des Abends war „Digitalisierung - Herausforderungen für Industrie und Gewerbe im neuen Jahrzehnt“. Neben den üblichen Verdächtigen der lokalen IT-Szene waren einige Gäste anwesend. Genau so bunt wie die Zusammensetzung der Teilnehmer waren auch die Gespräche.




Aktuelle Artikel aus Region


Schwerer Unfall auf der L 278: Junge Frau prallt gegen Baum

Wissen. Die Fahrerin war mit ihrem Pkw von Wissen kommend Richtung Morsbach unterwegs. In einer leichten Rechtskurve kam ...

Landessynode: Schutz vor sexualisierter Gewalt und mehr

Kreis Altenkirchen/Bad Neuenahr. „Ich habe viele anregende Gespräche geführt und erlebt, wie der Geist Jesu Christi eine ...

Fäuste flogen bei Streit in Herdorfer Mehrfamilienhaus

Herdorf. Zwischen den Bewohnern war es zu Streitigkeiten gekommen, die zunächst verbal und dann auch körperlich endeten. ...

Bedauern über Auflösungserscheinungen im Rewe-Center

Altenkirchen. Schon die Nachricht von der anstehenden Schließung des Rewe-Centers im Oktober sorgte für Entsetzen und Kopfschütteln ...

Polizei Betzdorf: Gleich mehrere Unfälle am Freitag

Friesenhagen, 17. Januar, 6.14 Uhr, Verkehrsunfall mit verletzter Person
Ein 20-jähriger Fahranfänger kam auf der K 137 ...

Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Koblenz. Der 1999 geborene Kläger besuchte seit dem Schuljahr 2018/2019 eine Berufsbildende Schule der höheren Berufsfachschule ...

Weitere Artikel


Pflegetipps für das eigene Auto

Innenraumreinigung und Kunststoff- wie Lederpflege
Die Reinigung und Pflege des Innenraums ist in regelmäßigen Abständen ...

Tödlicher Unfall auf der A3 Anschlusstelle Neuwied/Altenkirchen

Krunkel/A3. Am Donnerstagabend, 22. Dezember, gegen 21.40 Uhr ereignete sich auf der A3 zwischen der Anschlussstelle Neuwied/Rengsdorf/Willroth ...

Adventsfeier der Reha-Sport Gemeinschaft Wissen

Wissen. Vorsitzender Stefan Schmidt begrüßte die erschienenen Mitglieder und Übungsleiter, bedankte sich beim Helferteam, ...

Westerwaldbahn versüßte den Start in die Weihnachtsferien

Wissen. Pünktlich zum Beginn der Weihnachtsferien sendete die Westerwaldbahn GmbH einen von Herzen kommenden Weihnachtsgruß. ...

Professoren-Netzwerk stellt sich vor

Altenkirchen/Wissen. Anfang des Jahres gründete die Wirtschaftsförderung im Rahmen der geplanten Fachkräfteinitiative ein ...

DJK "Jahnschar" Mudersbach feierte im Advent

Mudersbach. Traditionell fand am 2. Adventssonntag die Weihnachtsfeier der DJK "jahnschar" Sportjugend statt. Nach vielen ...

Werbung