Werbung

Nachricht vom 26.12.2017    

Probefahrt mit dem Street-Scooter unternommen

In manchen Zustellgebieten kann man ihn bereits entdecken: Den in Deutschland entwickelten und zu hundert Prozent elektrisch angetriebenen Street-Scooter der Deutschen Post. Bei einem Besuch des Direkt Marketing Centers in Freudenberg konnte sich Landtagsabgeordneter Michael Wäschenbach nun ein Bild von dem Fahrzeug machen.

Einen Street-Scooter schaute sich Michael Wäschenbach an und machte Probefahrt. Foto: pr

Betzdorf/Freudenberg. Als energiepolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion und als Ortsbürgermeister von Wallmenroth freue es ihn dabei besonders, dass die Erfolgsgeschichte des Street-Scooters auf einen Kind der Region zurückgehe.

Prof. Dr. Günter Schuh, seit 2002 Inhaber des Lehrstuhls für Produktionssystematik an der RWTH Aachen, hat den Street-Scooter mitentwickelt. Wäschenbach pflegt einen regen Austausch mit dem ehemaligen Wallmenrother und ist begeistert von dem Erfolg des Projektes, das ökologisch, nachhaltig und zu hundert Prozent made in Germany ist. Das neue Projekt "eGO" ist gerade gestartet.

Der erste Prototyp des Fahrzeugs wurde 2011 auf der IAA vorgestellt. Drei Jahre später kaufte die Deutsche Post das Unternehmen, um ökologische Alternativen für die Post- und Paketzustellung zu entwickeln. Mittlerweile sind die eigentlich als Postfahrzeuge konzipierten Wagen für die breite Masse erhältlich. Die hohe Nachfrage hat die Produktion auf 20.000 Stück pro Jahr steigen lassen.



Insbesondere für Handwerker, Lieferdienste von Apotheken, Bäckern und Bauern oder auch kommunale Bauhöfe und andere Dienstleister ist der Street-Scooter interessant. Die öffentliche Hand kann hierbei eine Vorbildfunktion übernehmen.

Michael Wäschenbach ist überzeugt, dass sich die Elektromobilität und weitere alternative Antriebe auf kurz oder lang auch im ländlichen Raum durchsetzen werden auch wenn noch vereinzelt Kritik unter anderem an der geringen Reichweite geübt wird. „Zwar seien die etablierten deutschen Automobilhersteller bei der Entwicklung von alternativen Antriebsmöglichkeiten viel zu lange den Amerikanern und den Herstellern aus Fernost hinterhergelaufen. Dass aber eine deutsche Firma nun die Vorreiterrolle übernommen hat, ist ein gutes Zeichen für die Wettbewerbsfähigkeit unseres ganzen Landes. Denn nur mit Mut zu Innovation lassen sich die Herausforderungen der Energie- und Mobilitätswende meistern,” heißt es in der Pressemitteilung des Abgeordneten.


Lokales: Betzdorf & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Probefahrt mit dem Street-Scooter unternommen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Politik


Hans Gerd Altgeld ist neuer Ortsbürgermeister in Stürzelbach

Stürzelbach. Bereits im Januar wurde durch die Wahl klar, dass Hans Gerd Altgeld das Amt des Ortsbürgermeisters in Stürzelbach ...

FWG-Kreisverband Altenkirchen stellt Kandidatenliste zur Kommunalwahl 2024 auf

Elkenroth. Ganz bewusst hatte sich der Vorstand um ein hohes Maß an Ausgewogenheit bemüht, damit zum Beispiel möglichst viele ...

CDU-Gemeindeverband Heller-Daadetal nominiert Kandidaten für Verbandsgemeinderatswahl

Daaden. Die breite Palette der nominierten Kandidaten spiegelt das vielfältige Engagement und die unterschiedlichen Erfahrungen ...

127 Millionen Euro Fördergelder fließen in den Wahlkreis Neuwied/Altenkirchen

Region. Gefördert werden unter anderem Gründungen und Investitionen von Unternehmen. Der heimische Bundestagsabgeordnete ...

Hans Gerd Altgeld ist neuer Ortsbürgermeister in Stürzelbach

Stürzelbach. Nach der Mandatsniederlegung des bisherigen Ortsbürgermeisters Christopher Schär fanden in Stürzelbach Neuwahlen ...

Cannabis-Legalisierung der Ampelkoalition: "Das führt in die Katastrophe", sagt Erwin Rüddel

Region. In einer jüngsten Stellungnahme warnte Erwin Rüddel vor den möglichen Folgen der Entscheidung der Ampelkoalition, ...

Weitere Artikel


Kreisvolkshochschule startet neuen Gitarrenkurs für Anfänger

Altenkirchen. Stefan Henn ist der Leiter des Gitarrenkurses, der am Mittwoch, 17. Januar, beginnt. Er umfasst insgesamt zehn ...

Horst Moog aus Hamm/Sieg bekommt German Jewish History Award

Hamm/Berlin. Die sechs Auszeichnungen für ehrenamtliches Engagement zur Bewahrung des Gedenkens an die jüdische Vergangenheit ...

Fahrzeugbrand auf der A3 bei Willroth

Willroth. Aus dem Wagen war wegen eines technischen Defektes Rauch ausgetreten. Durch die Feuerwehr Neustadt ist das Fahrzeug ...

Udo Jürgens Konzert mit Musiker Tom Alaska in Horhausen

Horhausen. Die Horhausener Seniorenakademie feiert 2018 ihr 20jähriges Bestehen und startet aus diesem Anlass die beliebten ...

Partnerschaft für Medizinerausbildung unterzeichnet

Region/Siegen. Auf dem Weg zur Etablierung eines Medizinstudiums an der Universität Siegen und zur Umsetzung des Projektes ...

Iltis Racing Team lädt Radfahrer nach Herdorf ein

Herdorf. Zum dritten Mal in Folge steht auch wieder am 30. Dezember wieder ein besonderes Event für die Radsportler der Region ...

Werbung