Werbung

Nachricht vom 05.01.2018 - 07:47 Uhr    

Ein Betrieb muss der nächsten Generation vernünftig übergeben werden

Der Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau (BWV) führt gemeinsam mit der Evangelischen Landjugendakademie zu Jahresbeginn in Altenkirchen und in Koblenz ein dreitägiges Hofübergabeseminar durch.

Koblenz. Das Seminar ist in zwei Module aufgeteilt. Das Modul I am 19. und 20 Januar in der Landjugendakademie in Altenkirchen legt seinen Schwerpunkt auf zwischenmenschliche Fragestellungen vor und während der Übergabe. Die Teilnehmer sollen, gemeinsam mit dem Referenten Christoph Diefenbach, herausfinden, welche Hindernisse es zu überwinden gilt und wie der Übergabeprozess von Beginn an in die richtige Richtung geführt wird, damit eine vernünftige Hofübergabe gelingen kann.

Im Modul II am 6. Februar in der Hauptgeschäftsstelle des BWV in Koblenz werden sich die Seminarteilnehmer mit den rechtlichen, steuerlichen und versicherungstechnischen Hintergründen sowie mit den notariellen Anforderungen im Rahmen einer Hofübergabe beschäftigen. Steuerberater Walter Sesterhenn, Versicherungsreferentin Dr. Petra Paul vom Bauern- und Winzerverband und Notar Dr. Sacha Suda stehen als Fachreferenten zur Verfügung.

Die Seminargebühr beträgt für das zweitägige Modul I 120 Euro, für Mitglieder des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Nassau beträgt die Gebühr für das Modul II 60 Euro und 120 Euro für Nichtmitglieder. Informationen und Anmeldungen bitte an: Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau, Karl-Tesche-Straße 3, 56073 Koblenz, 0261 9885-1112, Fax: 0261 9885-1300 oder per E-Mail: wendling@bwv-net.de.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ein Betrieb muss der nächsten Generation vernünftig übergeben werden

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Verbandsgemeinde Altenkirchen bietet Ausbildungsplätze in verschiedenen Fachbereichen an

Altenkirchen. Wir von den Kurieren haben dem Leiter der Personalstelle der Verbandsgemeinde Altenkirchen, Frank Schneider, ...

Aktionskreis Altenkirchen hatte Jahreshauptversammlung

Altenkirchen. Der Aktionskreis Altenkirchen hatte Jahreshauptversammlung. Vorsitzende Katja Lang konnte neben Bürgermeister ...

Wirtschaftsrat bei MANN Naturenergie

Langenbach. In den drei Bereichen Pelletsherstellung, Öko-Stromerzeugung durch das Biomassekraftwerk und Windkraftanlagen ...

Gute Bezahlung, gute Aussichten: Baubranche sucht Azubis

Kreisgebiet. Im Landkreis Altenkirchen haben Schulabgänger weiterhin gute Chancen auf einen Ausbildungsplatz im Bauhauptgewerbe. ...

Permanent haftende Aufkleber: Facettenreich und eindrucksvoll

Aufkleber befinden sich in den Auslagen von Bars, Cafés und Geschäften, dort schmücken sie auch oft die Wände, Fenster und ...

Treffpunkt Wissen feiert 70-jähriges Bestehen

Wissen. Der Treffpunkt Wissen wurde gegründet, als Wissen noch ein Dorf war, nämlich im Jahr 1949 und damit 20 Jahre vor ...

Weitere Artikel


Rücksicht und Verständnis für Drückjagden gewünscht

Region. Nach den schweren Stürmen der letzten Jahre haben sich weiträumige Dickungskomplexe gebildet. Schalenwild wie Rehe ...

Keine heiße Asche in die Mülltonnen geben

Kreis Altenkirchen. Asche darf erst dann in die Restabfalltonne gegeben werden, wenn diese vollständig erkaltet ist. Man ...

Karnevalsgesellschaft Malberg startet in die neue Session

Malberg. Am Samstag, 13. Januar ist es soweit, die Karnevalsgesellschaft Malberg begrüßt die neuen Regentinnen der Session ...

Italienische Nacht - Silvesterparty war ein voller Erfolg

Wallmenroth. „Italienische Nacht “ hieß es in der Sporthalle in Wallmenroth und so konnte man sich zumindest für Stunden ...

Fahrer, Hund und PKW in Fürthen aus der Sieg gerettet

Fürthen. Nach den ganzen Sturmeinsätzen folgte ein etwas außergewöhnlicher Einsatz am Mittwochnachmittag, 3. Januar. Ein ...

EU-Klimaschutzprojekt ZENAPA: Rund 117.000 Euro Landesmittel

Region. „Ich freue mich, dass die Fördermittel des Landes Rheinland-Pfalz die Projektteilnahme des Natur- und UNESCO Geoparks ...

Werbung