Werbung

Nachricht vom 05.01.2018    

Karnevalsgesellschaft Malberg startet in die neue Session

Die Regentinnen der Karnevalsgesellschaft Malberg stehen fest und die Damen freuen sich auf die Proklamation am Samstag, 13. Januar. Große und kleinen Narren, alt und Jung sind zur Proklamation ins Bürgerhaus Malberg eingeladen.

Freuen sich auf die Proklamation: Sitzungspräsident Toni Stum, Prinzessin Anika I. (Müller), Kinderprinzessin Ricarda I. (links) mit Begleiterin Leyla Kolwe. Foto: Verein

Malberg. Am Samstag, 13. Januar ist es soweit, die Karnevalsgesellschaft Malberg begrüßt die neuen Regentinnen der Session 2018.

Nach einer unvergesslichen Session verabschieden sich die amtierende Prinzessin Sissi (Nadine Weibler), sowie Kinderprinzessin Tosca I. von den Malberger Narren und machen Platz für ihre Nachfolgerinnnen.

Das Zepter der "großen" Narren übernimmt Anika Müller. Sie ist der Karnevalsgesellschaft schon lange treu, als Kinderprinzessin angefangen, hat sie in der Tanzgruppe viele Jahre mitgewirkt und ist derzeit aktives Mitglied des Malberger Gedönsrat. Ihr Motto lautet: Ein speiender Drache wacht über den Orden, feiert mit Anika I. bis in den Morgen".

Gemeinsam mit ihr regiert die 8-jährige Ricarda Wisser aus Rosenheim zusammen mit ihrer Begleiterin Leyla Kolwe. Ricarda tanzt in der Kindertanzgruppe der KG und regiert ab dem 13. Januar die kleinen Malberger Narren.

Beginn der Proklamation ist um 19.11 Uhr im Malberger Bürgerhaus, der Eintritt ist frei. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Karnevalsgesellschaft Malberg startet in die neue Session

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Task-Force beschließt Corona-Beschränkungen für ganzen Kreis

Die bisher nur für Teile der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld gültige Allgemeinverfügung des Kreises Altenkirchen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie wird auf das gesamte Gebiet des Landkreises Altenkirchen ausgedehnt. Die Beschränkungen gelten ab Donnerstag, 29. Oktober.


Aktuell 176 Corona-Fälle im Kreis – Kontrollen in der Gastronomie

176 Personen im Kreis Altenkirchen sind mit Stand von Dienstagnachmittag, 27. Oktober, positiv auf eine Infektion mit dem Corona-Virus getestet. Die Zahl aller seit März im Kreis positiv Getesteten liegt nun bei 593, das sind 16 mehr als am Montag. Gleichzeitig steigt die Zahl der Geheilten auf 405. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 132,8.


Ermittlungen gegen Polizistin nach Schüssen auf 22-Jährigen

Die Staatsanwaltschaft in Koblenz ermittelt gegen eine Betzdorfer Polizeibeamtin, nachdem diese bei einem eskalierten Familienstreit in Alsdorf am Montagabend auf einen 22 Jahre alten Mann geschossen hatte. Der soll die Polizisten im Einsatz mit einem Messer bedroht haben, nachdem er zuvor drohte, seine Mutter und sich selbst umzubringen.


Bundeswehr unterstützt Gesundheitsamt in Altenkirchen

Seit Mittwochvormittag ist die Verstärkung der Bundeswehr für das Altenkirchener Gesundheitsamt tätig: Vier Soldaten und eine Soldatin des Artillerielehrbataillons 345 der 10. Panzerdivision aus Idar-Oberstein wurden zunächst beim Gesundheitsamt eingearbeitet.


Leserbrief zu Corona-Fällen in Hamm: Was nun, Herr Henrich?

LESERMEINUNG | Angesichts der plötzlich steigenden Zahlen an Corona-Infektionen in der Verbandsgemeinde Hamm hat uns folgender Leserbrief erreicht – ein offener Brief an den Bürgermeister der Verbandsgemeinde, Dietmar Henrich.




Aktuelle Artikel aus Vereine


NABU: Fledermauswanderung und -balz in vollem Gange

Mainz/Holler. In der Zeit der Partnerwahl besetzen die Männchen der waldbewohnenden und fernwandernden Arten wie Abendsegler, ...

TuS 09 Honigsessen: Ehrenmitgliedschaft für Josef Böhmer

Birken-Honigsessen. Das TuS-Urgestein war langjähriger sehr erfolgreicher Jugend-Trainer (u.a. verpasste die A-Jugend in ...

Musikverein Dermbach freut sich über eine großzügige Spende

Herdorf. Nachdem die Stühle Anfang Oktober ausgeliefert wurden, erfolgte am vergangenen Donnerstag der obligatorische Fototermin. ...

Hohe Auszeichnung für den Wissener Reservistenchef

Betzdorf/Wissen. Unter dem Vorsitz des Prüfungsausschusses, Axel Wienand, und Manuel Hüsch von der mitprüfenden und dienstaufsichtsführenden ...

MWF Hygieneartikel & Bedarf will regionale Vereine unterstützen

Kirchen. Sven Weber ist seit 13 Jahren in unterschiedlichen Vereinen im Vorstand ehrenamtlich tätig. Auch Achim Meier ist ...

Bezirksdelegiertenversammlung des Bezirksverbandes Marienstatt

Selbach. Der Ausblick auf das Schützenwesen nach der Pandemie sei unklar, es seien neue Ideen und Strukturen sowie neue Festgestaltungen ...

Weitere Artikel


Internationale Schießsportelite zu Gast in Wissen

Wissen. Die Vorfreude bei den Wissener Sportschützen auf ihre Heimwettkämpfe ist groß, bedeutet dies doch, dass sie ihr Talent ...

Frauenkarneval in Birken-Honigsessen

Birken-Honigsessen. Schon seit längerem sind die Frauen mit großem Einsatz und Leidenschaft mit der Vorbereitung für ihre ...

Stadt und Verbandsgemeinde Wissen empfingen Sternsinger

Wissen. Trotz schlechten Wetters und der langersehnten Weihnachtsferien opferten die Jungen und Mädchen zwei Tage ihrer Freizeit ...

Keine heiße Asche in die Mülltonnen geben

Kreis Altenkirchen. Asche darf erst dann in die Restabfalltonne gegeben werden, wenn diese vollständig erkaltet ist. Man ...

Rücksicht und Verständnis für Drückjagden gewünscht

Region. Nach den schweren Stürmen der letzten Jahre haben sich weiträumige Dickungskomplexe gebildet. Schalenwild wie Rehe ...

Ein Betrieb muss der nächsten Generation vernünftig übergeben werden

Koblenz. Das Seminar ist in zwei Module aufgeteilt. Das Modul I am 19. und 20 Januar in der Landjugendakademie in Altenkirchen ...

Werbung