Werbung

Nachricht vom 08.01.2018    

Männliche Leiche in Wohnhaus in Oberölfen aufgefunden

Bislang nur bestätigt wurde von Einsatzkräften, das eine männliche Leiche in einem Wohnhaus in Oberölfen aufgefunden wurde. Die Feuerwehr war alarmiert worden, da Rauch aus dem Objekt drang. Zur Identität und Todesursache gibt es derzeit keine Angaben. (aktualisiert)

Foto: kkö

Helmenzen-Oberölfen. Zu einer Rauchentwicklung in ein Wohngebäude wurde der Löschzug Altenkirchen der Freiwilligen Feuerwehr der VG Altenkirchen am Montag, 8. Januar, gegen 13 Uhr in den Kömbchesweg, Oberölfen alarmiert. Vor Ort wurden die Kräfte der Feuerwehr durch bereits anwesende Polizeibeamte eingewiesen. Die Feuerwehr baute einen Löschangriff auf und ein Trupp unter Atemschutz verschaffte sich Zugang zum Gebäude. Zunächst war unklar ob sich noch jemand im Gebäude aufhielt.

Schnell konnte festgestellt werden, dass es sich nicht um ein erhebliches Schadenfeuer handelte. Zur Ursache der Rauchentwicklung äußerte sich die Feuerwehr nicht. Die eingesetzten Kräfte fanden allerdings eine Leiche im Gebäude. Die Identität sowie die Todesursache sind, nach Angaben der Kriminalpolizei Betzdorf, die von den vor Ort anwesenden Polizeikräften informiert wurde, noch völlig unklar und werden Gegenstand weiterer Ermittlungen sein.

Das Gebäude wurde durch den Energieversorger stromlos geschaltet. Hierdurch kam es in der Nachbarschaft zu einer Unterbrechung der Versorgung, die rund eine Stunde andauerte.

Der Löschzug Altenkirchen war unter der Einsatzleitung von Michael Heinemann, Wehrführer, mit insgesamt einschließlich Personal der Feuerwehreinsatzzentrale (FEZ) mit 23 Kräften im Einsatz. Ebenfalls vor Ort waren der Wehrleiter der VG, Ralf Schwarzbach sowie sein Stellvertreter, Andreas Krüger. (kkö)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis – Tests nach Urlaubsreisen

Das Kreisgesundheitsamt informiert über die aktuelle Entwicklung der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: Seit Wochenbeginn wurden insgesamt vier Personen positiv getestet, bei ihnen handelt es sich jeweils um Reiserückkehrer aus Südost-Europa.


Westerwälder Rezepte: Fruchtiger Nudelsalat für warme Tage

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund wollen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald veröffentlichen – denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Heute gibt es: Fruchtigen Nudelsalat. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.


Starke Regenfälle forderten die Feuerwehren im AK-Land

Da kam was runter! Am Mittwochabend, 12. August, hat es in weiten Teilen des Kreises Altenkirchen heftig geregnet und gewittert. Zum Teil waren die Feuerwehren durch überflutete Straßen und Keller stark gefordert.


Schulen des Kreises: Konzept für mehr Reinigungen wird erarbeitet

Die Herausforderung für die verschiedenen Schulträger im Landkreis Altenkirchen ist vor dem Beginn des neues Schuljahres identisch: Sie müssen dafür sorgen, dass in Zeiten der Covid-19-Pandemie der nunmehr für alle Jungen und Mädchen zwingend vorgeschriebene Präsenzunterricht von Montag, 17. August, an gewährleistet ist. Vorbei sind die Zeiten, in denen Schüler einer in zwei Hälften geteilten Klasse jeweils im wöchentlichen Wechsel unterwiesen wurden.


Garage in Helmenzen brannte – Übergreifen auf Haus verhindert

Am Mittwoch, 12. August, wurde der Feuerwehreinsatzzentrale Altenkirchen, gegen 20.47 Uhr durch die Rettungsleitstelle Montabaur eine unklare Rauchentwicklung an einem Anwesen in Helmenzen gemeldet. Die Feuerwehren Altenkirchen und Weyerbusch wurden umgehend zum Einsatzort geschickt.




Aktuelle Artikel aus Region


Baubranche: 44 Prozent der Ausbildungsplätze unbesetzt

Kreis Altenkirchen. Walter Schneider von der IG BAU Koblenz-Bad Kreuznach spricht von einem „Alarmsignal“. Wenn es den Firmen ...

AckerKita „Die Phantastischen Vier“: „Mehr Wertschätzung!"

Fürthen. Fast täglich besuchen die Kinder und Erzieherinnen in kleinen Gruppen den Acker, um Unkraut zu jähten, den Boden ...

Schulen des Kreises: Konzept für mehr Reinigungen wird erarbeitet

Kreis Altenkirchen. Der Landkreis Altenkirchen ist Träger von 16 weiterführenden Schulen zwischen Willroth und Niederschelderhütte, ...

Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis – Tests nach Urlaubsreisen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Insgesamt weist die Statistik damit aktuell fünf Infektionen im Kreis aus. Damit steigt die Zahl ...

Neue Annahmestelle für Elektrogeräte in Weyerbusch

Weyerbusch. Die Bürger können dort Elektro- und Elektronikkleingeräte bis zu einer Größe von etwa einem DIN A 4–Blatt bei ...

Garage in Helmenzen brannte – Übergreifen auf Haus verhindert

Helmenzen. Im Nebenraum einer Garage war ein Feuer ausgebrochen. Die Anwohner wählten daraufhin den Notruf. Die Leitstelle ...

Weitere Artikel


VfL Hamm Handballdamen ohne Erfolg

Hamm. Mit dünner Personaldecke war auch beim Tabellennachbarn nichts zu holen. Von Beginn zeichnete sich ab, dass man die ...

Kölsche Nacht im närrischen Kulturwerk in Wissen

Wissen. Das zweite große Highlight nach der Herrensitzung am 20. Januar wird die „Kölsche Nacht“ im närrischen Kulturwerk ...

Neujahrsempfang in Isert mit besonderer Ehrung und Spende

Isert. Am Sonntag, 7. Januar füllte sich das Bürgerhaus in Isert schnell bis auf den letzten Platz. Der Gemeinderat und Ortsbürgermeister ...

Brand in Industriebetrieb in Niederfischbach

Niederfischbach-Eicherhof. Am Morgen des 8. Januar kam es in einem metallverarbeitenden Betrieb in der Industriestraße in ...

Kinderzuschlag – wenn das Geld knapp ist…

Rheinland-Pfalz. Der Kinderzuschlag muss schriftlich bei der örtlich zuständigen Familienkasse beantragt werden. Derzeit ...

„Bästjestag“ mit Jubilarenehrung und Festgottesdienst

Wissen-Schönstein. Um 8.15 Uhr ist Antreten aller Schützenbrüder und Jungschützen in der Ortsmitte vor dem Hause Breiderhoff-Buchen. ...

Werbung