Werbung

Nachricht vom 08.01.2018    

Neujahrsempfang in Isert mit besonderer Ehrung und Spende

Zum Neujahrsempfang der Ortsgemeinde Isert hatte der Gemeinderat und Ortsbürgermeister Wolfgang Hörter am 7. Januar in das Bürgerhaus Isert eingeladen. Neben dem Rückblick auf das vergangene Jahr standen Ehrungen auf dem Programm.

Justin Gerritz mit seinem Wettbewerbskart und dem Ortsbürgermeister Wolfgang Hörter. Fotos: kkö

Isert. Am Sonntag, 7. Januar füllte sich das Bürgerhaus in Isert schnell bis auf den letzten Platz. Der Gemeinderat und Ortsbürgermeister Wolfgang Hörter hatten zum Neujahrsempfang geladen.

Hörter ließ das letzte Jahr Revue passieren und merkte an, dass vieles geschafft worden sei. So wurden im Rahmen der Dorfmoderation viele Ideen entwickelt und deren Umsetzung auch bereits in Angriff genommen. Die eigentlich geplante Wanderung an den Grenzen der Gemarkung Isert falle aus Witterungsgründen aus. Die Wege sind so schlammig, dass die Wanderung auf einen Termin im Frühjahr verschoben werden musste“, so Hörter.

Der alte Brunnen wurde saniert. Hier wies Hörter daraufhin, das Isert bereits 1928 eine eigene Wasserleitung hatte. Für die Arbeiten am Brunnen zeichneten besonders Josef Bernhard und Gottfried Kienle verantwortlich. Thomas Müller engagierte sich an der Schutzhütte auf dem Spielplatz. Diese wurden mit einem Geschenk der Ortsgemeinde bedacht. Ebenso wurde Edelgard Weiss die das Bushäuschen pflegt geehrt. Hörter bedankte sich bei allen ehrenamtlich Tätigen. "Ohne euer Engagement wäre eine Dorfgemeinschaft, wie die unsrige, kaum möglich“, sagte Hörter. Die Zuwendung aus den Mitteln des Bundes für die Integrationshilfen soll zweckgebunden bleiben, daher wird mit dem Betrag von 500 Euro die Diakonie unterstützt.

Großen Raum nahm dann die Ehrung eines jungen Einwohners der Gemeinde ein. Justin Gerritz, jetzt 11 Jahre alt, hat 2013 seinen Hang zum Kartsport entdeckt. Nach nur einem Jahr Training auf dem heimatlichen „Westerwaldring“ in Eichelhardt nahm Justin an Clubsportrennen teil und errang hier auf Anhieb erste und zweite Plätze. Ab 2017 ging es dann aber richtig los. Justin startete im ACV Kart Nationals und konnte bei den Wertungsläufen zwei 3. Plätze, zwei 2. Plätze und einen 1. Platz verbuchen. Im Endergebnis ergab dies den 2. Platz in der Gesamtwertung.

Diese Ergebnisse führten Justin zum RoK Cup Weltfinale nach Lorrato (Italien) wo er bei 162 Startern einen hervorragenden 76. Platz erreichte. „Dafür, dass Justin erst ein Jahr professionell Kartsport betreibt ein herausragendes Ergebnis“, freute sich Hörter. „Ich hoffe, ich verrate kein Geheimnis wenn ich sage, dass Du und Dein „Schmiermaxe“ und Großvater mit dem Team von Ralf Schumacher verhandelt", meinte augenzwinkernd der Bürgermeister. Hörter überreichte dann einen Pokal der Gemeinde, in dem sich „die ein oder andere Blüte“, so Hörter lachend, befand. (kkö)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Neujahrsempfang in Isert mit besonderer Ehrung und Spende

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wissener Gemüsehändlerin starb bei Unfall auf der A4

Bei einem Unfall auf der Autobahn 4 in der Nacht zu Freitag, 11. September, ist die über die Stadtgrenzen bekannte Gemüsehändlerin aus Wissen ums Leben gekommen. Sie war mit einem Gemüsetransporter unterwegs, als sie zwischen den Autobahnkreuzen Gremberg und Heumar mit einem Kleinwagen zusammen prallte.


Polizei Betzdorf: Unbekannte bewerfen Pferd mit Steinen

Von einem Verstoß gegen das Tierschutzgesetz, Verkehrsunfall mit Flucht, Körperverletzung und dem Brand eines Ferienhauses berichtet die Betzdorfer Polizei am Samstagmorgen. Das Ferienhaus in Daaden befindet sich im Vollbrand, die Löscharbeiten dauern am Samstagmorgen noch an.


Waldbrand an gleicher Stelle – L 272 zeitweise voll gesperrt

Am Freitag, 18. September, wurden mehrere Feuerwehren der Verbandsgemeinde Asbach gegen 15.05 Uhr alarmiert. Gemeldet war ein Waldbrand im Bereich Asbach Altenburg. Wie sich schnell herausstellte lag die Einsatzstelle aber im Bereich Rott. Daraufhin wurden Wehren aus der VG Altenkirchen-Flammersfeld ebenfalls alarmiert.


Bürgermeister Bernd Brato hat Stammzellenspender gefunden

Mit dem 14. September 2020 hat die DKMS-Aktion „Bernd Brato und andere“ geendet. In der DKMS-Datenbank sind weltweit 10,4 Millionen potentielle Lebensretter erfasst, davon alleine in Deutschland zwei Drittel. Bislang hat es 87.795 vermittelte Spenden insgesamt gegeben, davon fast 84 Prozent hierzulande.


Gerüchte, Schließung, Pop-Up-Store: Es tut sich was in Wissen

Nicht nur die Corona-Pandemie, sondern auch die Baustelle in der Rathausstraße beutelt die Wissener Innenstadt in diesem Jahr. Doch so aussichtslos, wie viele viele es darzustellen versuchen, ist die Lage gar nicht. Citymanager Ulrich Noß weiß Positives zu berichten und hat Pläne für die Siegstadt – auch wenn einige alteingesessene Geschäfte in diesem Jahr schließen.




Aktuelle Artikel aus Region


Wissener Gemüsehändlerin starb bei Unfall auf der A4

Wissen. Beide Fahrer starben bei dem Unfall. Der Kleinwagen hatte zum Zeitpunkt der Kollision bereits auf dem Dach gelegen, ...

Polizei Betzdorf: Unbekannte bewerfen Pferd mit Steinen

Verstoß gegen das Tierschutzgesetz
Tatort: 57586 Weitefeld, Pudelwiese
Tatzeit: 01.09.2020 bis 18.09.2020
Hergang: Bisher ...

Waldbrand an gleicher Stelle – L 272 zeitweise voll gesperrt

Rott. An der gleichen Örtlichkeit, an der es am Samstag, 12. September, bereits gebrannt hatte, entstand erneut ein größerer ...

Große Freude bei der JuWo Raiffeisenland in Rott

Rott. Zum Tätigkeitsfeld der JuWo kommen wir später, es lohnt sehr, diese ausführlich zu beschreiben, denn sie wirkt segensreich ...

echtenaturtalente.de: Ausbildungsplatzsuche ist integriert

Altenkirchen/Kreisgebiet. Dabei hat man auf den Aufbau einer eigenen Ausbildungsplatzbörse verzichtet und bedient sich einer ...

Kleine Weltraumexperten in Aktion

Altenkirchen. Es folgte ein weiteres Modell, das schon durchaus eindrucksvollere Starts hinlegte. Zum Abschluss bauten dann ...

Weitere Artikel


Gelungenes Neujahrskonzert der Daadetaler Knappenkapelle

Daaden. Das Konzert war insofern eine Premiere, als dass die Knappenkapelle erstmals unter der Leitung ihres neuen Dirigenten ...

Sternsinger zu Besuch in der Kreisverwaltung

Altenkirchen. Dabei wurden die als Heilige Drei Könige verkleideten Kinder von Diakon Thomas Bruchhagen begleitet. Wie üblich ...

Kaminbrand in Niederfischbach forderte die Feuerwehren

Niederfischbach. Am Montagabend, 8. Januar, um 17.25 Uhr wurden die Feuerwehren Niederfischbach, Harbach, Friesenhagen, die ...

Kölsche Nacht im närrischen Kulturwerk in Wissen

Wissen. Das zweite große Highlight nach der Herrensitzung am 20. Januar wird die „Kölsche Nacht“ im närrischen Kulturwerk ...

VfL Hamm Handballdamen ohne Erfolg

Hamm. Mit dünner Personaldecke war auch beim Tabellennachbarn nichts zu holen. Von Beginn zeichnete sich ab, dass man die ...

Männliche Leiche in Wohnhaus in Oberölfen aufgefunden

Helmenzen-Oberölfen. Zu einer Rauchentwicklung in ein Wohngebäude wurde der Löschzug Altenkirchen der Freiwilligen Feuerwehr ...

Werbung