Werbung

Nachricht vom 09.01.2018    

Letztes PjO-Projektorchester Konzert der besonderen Art am 4. März

Es gibt nur noch wenige Karten für das letzte PjO-Projektorchester von Marco Lichtenthäler im Kulturwerk Wissen. Auch in diesem Jahr verspricht der Sonntag, der 4. März ein musikalischer Genuss der Spitzenklasse zu werden. Doch nicht nur das: der Erlös kommt der Jugendarbeit der Daadeltaler Knappenkapelle zugute.

v.l. Dominik Weitershagen, Anika Schlosser, Sabine Bätzing-Lichtenthäler, Marco Lichtenthäler, Manfred Ebener und Timo Hölzemann freuen sich auf das Jubiläumskonzert Foto: jkh

Wissen. Unter dem Titel „10 Jahre Pjo“ feiert das Projektorchester von Marco Lichtenthäler sein Jubiläum und verabschiedet sich gleichzeitig von der Bühne. Denn wenn es am Schönsten ist, sollte man aufhören, so Lichtenthäler.

Doch am Sonntag, den 4. März geben die Musiker und auch die jungen Tänzer der Tanzschule „Tanztraum Balé“ nochmal Alles im Kulturwerk, um ein erstklassiges Benefizkonzert zu geben. In diesem Jahr führt das PjO durch seine eigene Geschichte. Angefangen bei Musicals, über den berühmten Star Wars Soundtrack, bis zu Herr der Ringe, erwartet das Publikum eine musikalische Reise der besonderen Art. Bei drei Stücken werden die Gruppen Coolkids, Girls Edition und Crazy Girls der Tanzschule „Tanztraum Balé“ mit ihren schönen Tanzeinlagen das Publikum überraschen. Somit ist das Konzert nicht nur ein Genuss für die Ohren, sondern auch für die Augen. Zudem wird das Konzert das längste aller Zeiten. Von 18 Uhr an wird es über drei ein halb Stunden gehen. Eine Pause mit Verpflegung vom exklusiven „PjO Gourmetteam“ ist daher geplant.

Der Höhepunkt des Abends wird der Auftritt des Komponisten Otto M. Schwarz sein. Er wird zum zweiten Mal seit 2010 seinem Werk „White Tower“ dirigieren. Es hat eine Geschichte, die tief in der Region verwurzelt ist. Das Stück handelt vom Raubüberfall auf Daaden im Jahr 1798.

Die Aufführung ist, wie jedes Jahr, für einen guten Zweck. Rund 90 Musiker spielen daher ohne Gage. Der Erlös vom Eintritt wird für die Jugendarbeit der Daadeltaler Knappenkapelle gespendet. Diese hat ein großes Repertoire an Förderung für Kinder. Von der musikalischen Früherziehung, über den Blockflötenkurs, das Vororchester bis hin zum Jugendorchester. Über 40 Kinder machen aus dem ganzen Umkreis Musik. Freizeiten und Sommeraktionen dürfen dabei natürlich nicht fehlen. Mit dem Spendenerlös könnten diese finanziert sowie viele neue Anschaffungen getätigt werden. An dem Abend werden auch alle Spendenpartner der letzten 10 Jahre zugegen sein und vorstellen, was die Spenden bei Ihnen bewirkt haben.

Der Kartenvorverkauf läuft bereits und es gibt nicht mehr viele Karten. Für all diejenigen, die einen fantastischen Abend verbringen wollen und gleichzeitig etwas für den guten Zweck tun möchten, ist eine Eintrittskarte für das Jubiläumskonzert genau das Richtige.

Tickets gibt es unter www.kulturwerkwissen.de, bei allen Reservix-VVK-Stellen oder unter 0180-6050400.

Wer möchte, kann an dem Abend am Ausgang noch eine weitere Spende für den Verein tätigen. (jkh)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Letztes PjO-Projektorchester Konzert der besonderen Art am 4. März

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


SG Berod-Wahlrod gewinnt Hachenburger Pils-Cup

Der 29. Hachenburger Pils-Cup wurde am Sonntagabend, den 26. Januar in der Rundsporthalle in Hachenburg entschieden. 384 Tore konnten bejubelt werden. Sieger nach Neunmeter-Schießen wurde die SG Berod-Wahlrod/ Lautzert-Oberdreis. Nach 2014 trug sich das Team nun zum zweiten Mal in die Siegerliste ein.


Brand in Scheunenanbau sorgt für Großaufgebot der Feuerwehr

In Flammersfeld hat am Sonntag, 26. Januar 2020, der Anbau einer Scheune gebrannt. Die Einheiten der Feuerwehren Flammersfeld, Oberlahr und Pleckhausen wurden gegen 14.40 Uhr von der Leitstelle Montabaur mit dem Stichwort „Feuer 3 Scheunen Vollbrand“ in den Einsatz geschickt.


Interview (Teil 1) mit Fly&Help-Gründer Reiner Meutsch: „Ich wollte einen Sinn“

Die nackten Zahlen heben eine Leistung heraus, die ihresgleichen sucht: In zehn Jahren des Bestehens eröffnete die Stiftung "Fly & Help" von Reiner Meutsch (Kroppach/64) 369 Schulen in 47 Ländern. 16 Millionen Euro wurden investiert. Und ein Ende ist nicht in Sicht. Im dreiteiligen Exklusivinterview mit den Kurieren offenbart der Stiftungsgründer viele private Aspekte. Lesen Sie im ersten Teil über Meutschs Abschied vom Unternehmen "Berge & Meer", über eine neue Charaktereigenschaft und wie er lernte, sich in höchsten Politikkreisen und in der High Society zu bewegen.


Region, Artikel vom 26.01.2020

Wieder Diebstahl von BMW mit Keyless Go System

Wieder Diebstahl von BMW mit Keyless Go System

Im Kreis Altenkirchen sind in dieser Woche zwei BMW gestohlen worden, die mit dem Keyless Go System ausgestattet sind, in Gieleroth und in Reiferscheid. Vermutlich nutzen die Täter einen technischen Trick. Die Polizei bittet um Hinweise.


SUV-Fahrer überholt an roter Ampel und rast in Kurve

Zu einem Fall von Straßenverkehrsgefährdung und Nötigung im Straßenverkehr kam es am Freitagmorgen in Herdorf, als der Fahrer eines SUV an einer roten Ampel überholte und in eine Kurve raste. Die Polizei bittet Zeugen sich zu melden.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Holocaust Gedenkabend mit Liedern, Gedichten und persönlichen Schicksalen

Limbach. Der Abend wird zum einen von Dr. Peter Thomas gestaltet. Mit Gedichten von Selma Meerbaum-Eisinger und Ilse Weber, ...

Kunstforum Westerwald stellt im Kulturhaus Hamm aus

Hamm. 14 Künstlerinnen und Künstler stellen Öl-, Aquarell- und Acrylbilder, Tonplastiken, Holzskulpturen und Drahtskulpturen ...

Ortheils Abendmusik – aus dem Leben und den Werken von Ludwig van Beethoven

Wissen. An vier Abenden lädt Hanns-Josef Ortheil zu seiner Veranstaltungsreihe „Abendmusik“ in seinem Westerwälder Heimatort ...

Buchtipp: „Gefallener Engel“ von Thomas Hoffmann

Dierdorf/Wissen. Der Wissener Schriftsteller Thomas Hoffmann gestaltet mit seinen kurzweiligen Kurzgeschichten eine emotionale ...

Die Wäller Wirtschaft: Entwicklung, Herausforderungen und Förderung

Limbach. Die Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) des Westerwaldkreises mit besten Kontakten in ...

Stefan Reusch im Kulturwerk: Jahresrückblick einmal anders

Wissen. Bereits die ersten Minuten von Stefan Reuschs Programm zeigten am Sonntagabend (12. Januar) dem Publikum, wohin die ...

Weitere Artikel


Schließung der Grundschule Herkersdorf kritisiert

Kirchen-Herkersdorf. In einem Gespräch mit Elternvertretern und dem Schulträger konnte MdL Wäschenbach anders als von der ...

Basis-Seminar Lean-Management beim Institut "TIME" Wissen

Wissen. Das TIME bietet den Teilnehmenden die Möglichkeit erste eigene Erfahrungen im Umgang mit der Anwendung des Lean-Gedankens ...

Projekte für den Zusammenhalt aus Rheinland-Pfalz gesucht

Region. Unter dem Motto „Welten verbinden – Zusammenhalt stärken. 100 Innovationen für Deutschland“ startet die Bewerbungsphase ...

Der Katalog „Gastgeber im Westerwald 2018“ ist da

Montabaur. Darüber hinaus gibt der Katalog Tipps zu Freizeitangeboten sowie Hinweise auf die Artikel, die im Westerwald-Shop ...

Gestaltung des Lebens nach der Berufstätigkeit waren Thema

Wissen. Einen fundierten und umfassenden Vortrag zu den Veränderungen durch das Ende der Berufstätigkeit, aber auch grundsätzlich ...

Auftaktfahrt der "Siegperle" mit kleinen Überraschungen

Kirchen. Zudem freut man sich schon jetzt auf dreizehn weitere Wandertouren im Bus, die in diesem Jahr noch folgen. 44 Teilnehmer/innen ...

Werbung