Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 10.01.2018    

Projekte für den Zusammenhalt aus Rheinland-Pfalz gesucht

Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und Deutsche Bank suchen ab sofort die 100 besten Ideen, die den Zusammenhalt in der Gesellschaft stärken. Die Bewerbungen können bis 20. Februar unter www.ausgezeichnete-orte.de abgegeben werden. Hier gibt es auch die Teilnahmebedingungen.

Region. Unter dem Motto „Welten verbinden – Zusammenhalt stärken. 100 Innovationen für Deutschland“ startet die Bewerbungsphase des aktuellen Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“.

Gefragt sind innovative Projekte aus allen Bereichen, die Lebenswelten miteinander verbinden, die Bekanntes auf den Prüfstand stellen und dem Gemeinwohl dienen. Dieter Kempf, Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI) und Präsident des Vereins "Deutschland – Land der Ideen" erläutert: „Unsere Welt wird immer vielfältiger, gleichzeitig driften verschiedene Lebenswelten immer stärker auseinander. Wie Innovationen dazu beitragen können, den Zusammenhalt in der Gesellschaft zu stärken, zeigt der Wettbewerb ,Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen’ 2018.“ Deshalb werden in diesem Jahr technische und soziale Innovationen ausgezeichnet, die Einheit und Gemeinsinn hierzulande stärken und Signalwirkung auch über Deutschland hinaus entfalten können.

Christian Sewing, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bank, betont: „Gesellschaftlicher Zusammenhalt ist unabdingbar, denn er garantiert belastbare soziale, politische und wirtschaftliche Rahmenbedingungen. Der Standort Deutschland braucht deshalb innovative Menschen, die mit ihren Ideen den Zusammenhalt in einer vielfältigen und weltoffenen Gesellschaft fördern.“

Der Wettbewerb steht allen Projekten offen, die gemäß dem Jahresthema einen positiven Beitrag leisten, um diese gesellschaftlichen Herausforderungen anzugehen. Gründer, Firmen, Projektentwickler, Kunst- und Kultureinrichtungen, Universitäten, Initiativen, Vereine, Privatpersonen und viele mehr können sich unter www.land-der-ideen.de/anmeldung bis einschließlich 20. Februar 2018 bewerben.

Teilnahmebedingungen sowie das Online-Bewerbungsformular finden Sie unter www.ausgezeichnete-orte.de.





Kommentare zu: Projekte für den Zusammenhalt aus Rheinland-Pfalz gesucht

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Baptistengemeinde äußert sich zu Corona-Infektionen nach Gottesdienst

Corona-Infektionen sind weiter auf dem Vormarsch im Kreis Altenkirchen: Nach Angaben des Gesundheitsamtes liegt die Sieben-Tage-Inzidenz am Montag, 19. Oktober, bei 86,6 nach 75 am Sonntag. Das AK-Land befindet sich also weiterhin in der Warnstufe Rot. Noch sind keine Einschränkungen für das öffentliche Leben geplant.


Weitere Corona-Testergebnisse: Jetzt 114 Infektionen im Kreis

Am Montagmittag, 19. Oktober, meldet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen weitere positive Corona-Testergebnisse: Nach Rückmeldungen der Labore steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemie-Beginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 392.


Trotz Corona-Warnstufe rot vorerst keine weiteren Einschränkungen

Nach der ersten telefonischen Konferenz der Corona-Task-Force für den Kreis Altenkirchen, seit der Landkreis mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von aktuell 75 im Corona-Warn- und Aktionsplan Rheinland-Pfalz in der Alarmstufe rot geführt wird, wird es zunächst keine allgemeinen Einschränkung für den gesamten Landkreis geben, die über die Vorgaben der geltenden 11. Corona-Bekämpfungsverordnung hinaus gehen.


Jetzt 103 Corona-Infektionen im Kreis – Inzidenzwert bei 75

Im Verlauf des Wochenendes sind die Infektionen mit dem Corona-Virus im Kreis Altenkirchen weiter angestiegen: Nach Rückmeldungen der Labore an das Kreisgesundheitsamt steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemie-Beginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 381, das sind 34 mehr als am Freitag. Aktuell sind 103 Personen positiv getestet, am Freitag waren es 69.


AK-Land erreicht Corona-Warnstufe rot – was bedeutet das?

Monatelang waren die Corona-Fallzahlen im Kreis Altenkirchen vergleichsweise niedrig. Die in den Fokus gerückte Sieben-Tage-Inzidenz lag vor kurzen noch zwischen 12 und 17. Eine einzige Hochzeit, an der über mehrere Tage eine infizierte Person teilnahm, ließ die Zahlen explodieren, der Kreis ist nun offiziell Risikogebiet. Was bedeutet das nun für das weitere Vorgehen im Kreis?




Aktuelle Artikel aus Region


Der Stollenweg - auf den Spuren des Bergbaus in der Kroppacher Schweiz

Helmeroth/Bruchertseifen. Wir starten unsere Rundwanderung am Dorfgemeinschaftshaus in Helmeroth, einer kleinen Gemeinde ...

Suche nach „Betzdorfs schönster Laterne“ geht in den Endspurt

Betzdorf. Die Aktion läuft im Rahmen von „Sankt Martin zu Hause“, dem Gemeinschaftsprojekt der Stadt Betzdorf, der Jugendpflege, ...

Baptistengemeinde äußert sich zu Corona-Infektionen nach Gottesdienst

Altenkirchen. 114 positive Fälle aktuell: Die Zahl der mit Covid-19-infizierten Menschen ist in den zurückliegenden 24 Stunden ...

Weitere Corona-Testergebnisse: Jetzt 114 Infektionen im Kreis

Altenkirchen/Kreisgebiet. Damit gibt es am Montag elf weitere Fälle im Vergleich zum Vortag. Aktuell sind 114 Personen positiv ...

Grube Bindweide beendet Saison – Letzte Einfahrt am 31. Oktober

Steinebach. Die allgemeinen Öffnungszeiten sind noch am kommenden Wochenende (Samstag und Sonntag) sowie in der nächsten ...

Volksbank Hamm/Sieg spendet an die JSG Hammer Land

Hamm. Seit der Spielsaison August 2020 hat die JSG Hammer Land eine A-Jugend Mannschaft. Diese neue A-Jugend erhielt einen ...

Weitere Artikel


NABU: Wieder mehr Wintervögel in den Gärten

Region. „Von den meisten Arten wurden bei der Stunde der Wintervögel in diesem Jahr wieder ähnlich hohe Zahlen gemeldet wie ...

Neujahrskonzert in Kirchen-Freusburg mit "Hauptstadtblech"

Kirchen-Freusburg. Fünf Blechbläser, ein Schlagzeuger, viel Enthusiasmus und ein Repertoire von Barock bis Rock: Das macht ...

Zurück in den Job - Arbeitsagentur bietet Sprechstunden

Neuwied. Das kostenfreie und unverbindliche Angebot richtet sich speziell an Frauen, die in ihren alten Job zurück möchten ...

Basis-Seminar Lean-Management beim Institut "TIME" Wissen

Wissen. Das TIME bietet den Teilnehmenden die Möglichkeit erste eigene Erfahrungen im Umgang mit der Anwendung des Lean-Gedankens ...

Schließung der Grundschule Herkersdorf kritisiert

Kirchen-Herkersdorf. In einem Gespräch mit Elternvertretern und dem Schulträger konnte MdL Wäschenbach anders als von der ...

Letztes PjO-Projektorchester Konzert der besonderen Art am 4. März

Wissen. Unter dem Titel „10 Jahre Pjo“ feiert das Projektorchester von Marco Lichtenthäler sein Jubiläum und verabschiedet ...

Werbung