Werbung

Nachricht vom 15.01.2018    

In Malberg regiert erneut Frauenpower

Jetzt ist es offiziell: Mit der Proklamation haben Prinzessin Anika I. und Kinderprinzessin Ricarda I. das Regiment in Malberg übernommen. Bei soviel weiblichem Charme übergab Ortsbürgermeister Albert Hüsch gerne die symbolischen Gemeindeschlüssel. Und getreu dem Motto der neue Regentin wurde prächtig gefeiert, sogar die Karnevalspolizei aus Eupen/Belgien genoss den Aufenthalt.

Die Regentinnen der närrischen Session und ihre Begleiterinnen. Foto: KG

Malberg. Seit Samstag ist es offiziell, Prinzessin Anika I. (Müller) übernimmt das Amt der Malberger Regentin, ihr zur Seite stehen ihre beiden Begleiterinnen Jana (Müller) und Laura (Salzer). Auch die Kleinen der KG haben eine neue Prinzessin an der Macht, Prinzessin Ricarda I. (Wisser), die tatkräftig unterstützt wird von Begleiterin Leyla (Kolwe).

Doch vorerst hieß es Abschied nehmen von den scheidenden Regenten. Kinderprinzessin Tosca I. (Eutebach) und Prinzessin Nadine I. (Weibler) blickten sichtlich bewegt auf eine „supertolle Zeit“ zurück. Auch Sitzungspräsident Toni (Stum) bedankte und erinnerte sich: „Ich glaube, noch nie war eine Malberger Session so glanzvoll wie die deine.“

Anschließend folgte der Einmarsch der neuen Regenten und die Übergabe der Insignien. Auch Ortsbürgermeister Albert Hüsch überbrachte seine Glückwünsche und überreichte symbolisch den Schlüssel der Gemeinde. Ebenso Glückwünsche und einen Orden gab es vom Bezirksvorsitzenden des RKK, Dennis Dapprich.

Die neue Regentin hat Karneval im Blut und ist in der KG groß geworden: bereits als Kinderprinzessin regierte sie die kleinen Narren, tanzte in der Tanzgruppe Rot-Weiss und ist aktives Mitglied des Malberger Gedönsrates. Gefeiert wird dieses Jahr nach ihrem Motto: „Ein speiender Drache wacht über den Orden, feiert mit Anika I. bis in den Morgen.“

Auch eine neue Kinderprinzessin ist an der Macht: Ricarda Wisser aus Rosenheim, tanzt sonst bei den Bambini der KG und besucht das 3. Schuljahr der Grundschule in Elkenroth. Zu ihren Hobbies zählt die Achtjährige Partys, Schminken und Tanzen – was eine tolle Session verspricht.

Zahlreiche Gastvereine waren gekommen, um den neuen Regentinnen zu gratulieren, Orden zu überreichen und Tanzdarbietungen zu präsentieren. In die Reihe der Gastvereine reihten sich neben den Vereinen aus der Region dieses Jahr zum ersten Mal eine Abordnung des Burgscheidunger Carnevalsvereins aus Sachsen-Anhalt ein. Viel Spaß die „Königliche Karnevalspolizei“ aus der belgischen Stadt Eupen. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: In Malberg regiert erneut Frauenpower

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zahl der Corona-Infizierten im Kreis steigt erneut deutlich

Die Corona-Pandemie sorgt im Kreis Altenkirchen für weiter steigende Infektionszahlen: Gegenüber der letzten Meldung an die Medien am Freitag, 23. Oktober, verzeichnet das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen am Sonntagnachmittag, 25. Oktober, ein Plus von 45 Fällen.


Weiterer Unfall auf der B 256 beschäftigte Feuerwehr Neitersen

Die eigentlich zu einem Unfall in Mammelzen alarmierten Kräfte der freiwilligen Feuerwehr Neitersen konnten bereits auf der Anfahrt abbrechen. Auf der Rückfahrt zum Gerätehaus wurden die Fahrzeuge dann jedoch zu einem weiteren Unfall gerufen. Dieser hatte sich zwischen Bergenhausen und der Abfahrt Leuzbach ereignet.


Unfall auf der B 256: PKW prallt mit Reisebus zusammen

Zu einem Unfall zwischen einem Reisebus und einem PKW ist es am Sonntag am frühen Nachmittag auf der Bundesstraße 256 in Mammelzen gekommen. Der PKW-Fahrer musste von der Feuerwehr aus seinem Auto befreit werden. Durch den Unfall kam es zu Behinderungen auf der B 256.


Selbach pflegt Brauch zum „Wurzeln schlagen“ für Neugeborene

Auch Louis und Mika, die beiden Neugeborenen aus dem Jahr 2019, haben jetzt ihren Geburtsbaum. Seit nunmehr sechs Jahren pflegt die Ortsgemeinde Selbach den traditionsreichen Brauch, für jedes neugeborene Kind im Ort einen Baum zu pflanzen, um damit symbolisch auszudrücken, dass sie in Selbach Wurzeln schlagen sowie wachsen und gedeihen mögen.


Region, Artikel vom 24.10.2020

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

Zu einem Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden ist es am Freitagabend, 23. Oktober, in Flammersfeld gekommen. Eine 19-Jährige war mit ihrem PKW unterwegs, als sie auf der B 256 vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über das Auto verlor.




Aktuelle Artikel aus Region


Kreisfeuerwehrverband unterstützt bei THW-Ausbildung

Betzdorf. THW-Ortsbeauftragter Ulrich Weber sowie der Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes, Volker Hain, begrüßten die ...

Weiterer Unfall auf der B 256 beschäftigte Feuerwehr Neitersen

Bergenhausen/Leuzbach. Am Sonntag, 25. Oktober, ereignete sich, kurz nach dem Unfall in Mammelzen, ein weiterer Unfall auf ...

Zahl der Corona-Infizierten im Kreis steigt erneut deutlich

Altenkirchen/Kreisgebiet. 30 Fälle kamen am Samstag hinzu, 15 am Sonntag. Etwa die Hälfte geht zurück auf Umfeld-Testungen ...

Selbach pflegt Brauch zum „Wurzeln schlagen“ für Neugeborene

Selbach. Die langanhaltende Trockenheit im Frühling und Corona ließ die Baumpflanz-Aktion für Neugeborene in diesem Jahr ...

Unfall auf der B 256: PKW prallt mit Reisebus zusammen

Mammelzen. Die Leitstelle Montabaur alarmierte gegen 13.35 Uhr den Rettungsdienst, die First-Responder Altenkirchen sowie ...

Kostenloses Probetraining: Sport lebt Vielfalt

Altenkirchen/Kreisgebiet. Seit 2018 bietet der FC Mündersbach in Kooperation mit der Lebenshilfe im Landkreis Altenkirchen ...

Weitere Artikel


Jobcenter des Kreises Altenkirchen erhalten gute Bewertungen

Betzdorf. Mitglieder der Trägerversammlung waren: Der Geschäftsführer des Jobcenters Manfred Plag und sein Stellvertreter ...

Kindertagesstätte St. Katharina in Schönstein hat neue Leiterin

Wissen-Schönstein. Seit 1. Januar hat die kommunale Kindertagesstätte St. Katharina in Schönstein eine neue Leiterin: Marina ...

IG BAU fordert angesichts des Bau-Booms deutlichen Lohnzuwachs

Kreis Altenkirchen. Ein deutliches Lohn-Plus für Maurer, Zimmerer, Straßenbauer und Co. gefordert: Die rund 1.090 Bauarbeiter ...

Currywurst-Festival steht vor der Tür

Ende Januar lässt sich in Neuwied wieder trefflich auf Schwager Willis Spuren wandeln: Sänger und Schauspieler Herbert Grönemeyer ...

Fit in die Lehre - IHK bietet Unterstützung

Region. Für Unternehmen wird es zunehmend schwerer, geeignete Bewerber für ihre angebotenen Lehrstellen zu finden – leider ...

Kritische Filmanalyse an der IGS Hamm

Hamm. Im Rahmen des Gesellschaftslehreunterrichts organisierten die Fachlehrer Uwe Eckardt, Burkhard Jung und Lukas Krei ...

Werbung